re: wundheilung

    also der chiruge bei dem ich bin der meint,ein aufplatzen oder aufgehen der narbe ist so gut wie nicht möglich (man soll nicht alles glauben was geschrieben wird... ) sorry aber ist so ... ich bin echt der einzigste denn. der eine "gesunde" fistel operation hatte... %-|:-o:-/*:)

    Danke für Eure Tipps

    Danke für Eure Antworten. Ich habe meinem Sohn jetzt auch Zink, Magnesium und Calcium verpasst, außerdem hat mir jeman cellagon empfohlen. Auch dieses Getränk habe ich ihm gekauft.


    Die Ärztin legt jetzt Tücher in die Wunde, die mit Zink und Silber ??? getränkt sind.


    Heute hatte ich das erste Mal das Gefühl, dass die Oberfläche eine anderer Struktur entwickelt.


    Ich hoffe so sehr, dass eines der Mittel anschlägt.


    Bei Dominik werden es am Montag drei Wochen.


    Liebe Grüße


    Fistelmama

    @ little-kevin

    Hallo du bist du auch noch hier?


    Ich wollte nämlich heute auch fragen ob es andere senior-operierte gibt,bei denen die narbenhaut aufgeht!!!!*:)


    Eigentlich ist bei mir alles schön abgeheilt,und ich konnte auch wieder mit fitness anfangen.Also nicht volle kanne,doch alles was die rücken....po-gegend nicht zu sehr dehnt!


    Auch bei der arbeit,ist alles gut,muss einfach immer daran denken keine schweren gegenstände aufzuheben!


    Nun bei mir hat es ständig ganz feine risse gegeben,war vor drei wochen beim doc.Er hat mich beruhigt,dass sei einfach die dünne haut,die bei bewegung wieder aufgeht.Er hat mir eine zinksalbe mitgegeben.


    Diese hab ich jeden tag schön draufgeschmiert,sie hat super geholfen!


    Nach zwei wochen,ruhe ist mir vor einer woche wieder ein stück aufgegangen:-( Jezt ist innerhalb von einer woche wieder verheilt.


    Langsam bin ich es echt leid,dieses theater schon seit februar!!!!!


    Nun ich denke das dass gewebe noch nicht richtig nach "oben" gewachsen ist,und die haut sich zu früh geschlossen hat.In dem fall ist ja gut wens nochmal aufgeht!


    Wie ist es bei dir?


    Du bist ja auch schon lange "dabei";-)


    Wens nochmal aufgeht,gehe ich zum doc und dann muss der mir irgendwas geben,ich fliege ende okt. nach brasilien!!!!Und bis dann sollte es gut sein!!


    Ich grüsse alle die mich noch "kennen",


    und wen ihr einen tipp habt bitte melden,gracias!


    grüsse

    i'm alive!

    sodila, ich komm grad auf dem krankenhaus.


    war 4 tage drinnen (do-heute), bin freitag früh operiert und genäht worden.


    habe nach de op/narkose kein einziges mal ein schmerzmittel benötigt und habe gestern - 2 tage nach der op - bereits einen 3 stündigen sitzrekord aufgestellt ... verkrampft und danach tat alles weh, aber das macht nix. ;-D


    ich habe fotos von der op machen lassen. ja ich weiß, ich bin ein perverses schwein, aber die fotos sind derbe geil geworden. ;-D will ja wissen was die mit mir anstellen, wenn ich penne. ;-)


    die naht hab ich nur von "oben", also durch umdrehen, gesehen, werd ich aber spätestes morgen beim 1. mal selbst verbinden genauestens betrachten.


    ja, was soll ich sagen, so weit so gut. ich hoffe es kommt nie wieder. bisher gehts sehr gut. ich geh halt noch bissl wie ne omma und sitzen is ... naja, wie mit nem besenstiehl im arsch, aber det jeht schon. ;-D


    mal sehen wann arbeiten und sport wieder geht, bin aber zuversichtlich.


    hoffe, bei euch wird das euch wieder. drück euch die daumen! :)^*:)

    Auch wenn das jetzt komisch klingt, aber stell doch mal nen paar von den Fotos online, damit man sehen kann, was während der OP so vor sich geht.


    Würde bestimmt viele hier interessieren


    Gute Besserung :-)

    klingt gar nicht komisch, wollts ja genau deshalb selber haben. ;-)


    ich werde sehr gerne meine 3 fotos online stellen, allerdings muss ich sie dafür zuerst einscannen, was ich nur in der arbeit kann. und wie ihr euch denken könnt, werde ich sooo schnell nicht wieder arbeiten gehen können.


    ihr müsst euch also noch mind. 2 wochen gedulden. :-|


    aber danach. :-)


    man erkennt nicht viel und wenn man nicht wüsste WO operiert wird, würde man das auch nicht erkennen. das meiste ist ja auch abgedeckt - wie man weiß.


    aber ich liebe diese fotos!! klingt noch komischer, ist aber so. habe sie mir schon so oft angesehen, seit ich sie habe.

    ja, ich hatte nur ne sehr kleine, nicht entzundene. gott sei dank.


    also am op-tag ging sitzen kaum und wenn dann auch nur mit hilfe der hände und auf oberschenkel sitzen mit rücken angelehnt. also quasi so verspannt, dass es nicht als sitzen zu bezeichnen wär. bissl knien ging.


    seit gestern (2. tag nach op) gings besser, da bin ich dann eben 3 stunden am stück durchgesessen. allerdings auch sehr steif und verspannt, weil wenn ich mich bewege, schmerzt es.


    und wenn ich dann aufstehe - egal ob nun nach 5min sitzen oder nach 30min - brauch ich immer meine hände, weils unangenehm ist.


    selbst gehen ist noch aua.


    das foto kenn ich, ist aber denk ich mal doch eher die ausnahme.


    auf meinen fotos siehst nicht was und wieviel sie rausgeschnitten haben, sondern während sie drin rumstochern und wir groß die wunde (gespannt) eben ist.


    hoff, man erkennt das dann gut, wenns eingescannt ist. ist nämlich nur ein farbausdruck.

    bild

    sone ausnahme ist das gar nicht. Meine Wunde kann man circa mit dem vergleichen was auf dem Foto ist. Gut, nun nicht mehr so extram, aber nach OP könnte man sagen, das hätte mein stück sein können

    hi

    @ Isabell

    wuste garnicht das auch mädels so nee filstel bekommen können???


    Ich habe in den letzten 2Jahren damit schon gekämpft (5 OP´s)


    und in ca. 2wochen kommt die nächste:-(

    @Steffen gue

    ich weis was du duchmachst wenn man kaum laufen kann vor schmerzen


    als ich die erste nacht nach meiner ersten OP aufgewacht bin lag ich in einer Blutfütze


    habe soviel rausgeschnitten das es immer angefangen hat zu bluten


    musste dan immer auf dem rücken liegen damit druck auf der wunde ist und es nicht blutet


    und das schlimmste waren die verbands wechsel (da stirbt man jeden tag einmal;-D)


    naja hoffe es wird diesesmal nicht wieder so schlimm

    Nächster Leidensgenosse

    Bin übermorgen reift fürs "Schlachthaus", zähle nun jede Stunde bis zur OP. Mein bestes Stück soll wohl nur eine 5DM-Stück grosse Wunde hinterlassen, was mich doch etwas beruhigt, denke ich an die Wundgrössen über die hier schon berichtet wurde. Weiterhin werde ich nur unter lokaler Betäubung operiert, was ich (sa´ge ich jetzt) doch eher bevorzuge, ich denke mal auch, dass die eigentliche Entfernung nicht so lange dauert.


    Ich möchte gerne allen danken, die sich hier verewigt haben, da einem Newcomer (dieser Krankheit, die keiner braucht!) diese Infos doch viel weiterhelfen und einschätzen lassen helfen, was auf einen zukommt. Mir hilft das auf jeden Fall, gibt zumindest eine kleine psychologische Stütze.


    Ich wünsche allen, die es schon hinter sich haben eine gute Heilung und allen, die es noch vor sich haben "Kopf hoch". Es gibt wirklich schlimmere Krankheiten, natürlich ist diese nicht eine der Angenehmsten, aber früher oder später ist das alles wieder vergessen. Ich geniesse es auf jeden Fall jetzt noch auf der Couch zu sitzen, was ich die nächsten Wochen doch sehr vermissen werde!. Ich werde dann auch noch meine Erfahrungen gerne hier berichten.

    wenn´s nur 5mark stück groß ist gehtz doch noch meine Wunde war ca. 5 bis 7 cm lang nach der ersten OP


    zum glück soll dienächste nicht so groß werden


    Kaktus200 wünsche dir viel Glück für morgen und halt die Ohren steif ich hätte an deiner stelle lieber nee vollnakose genommen dann bekommt man den mist wehnichstens nicht mit


    mfg Rocky-1

    Hi,


    hab gerade dieses Forum gefunden und bin recht erschrocken wie viele Leidensgenossen es hier gibt.


    Habe seit 3 Wochen die 4te OP hinter mir. Das Stück was sie mir dieses mal rausgeschnitten haben hat mich fast umgehauen 8cm lang und 5-6 cm breit. Heute beim Arzt gewesen und der meinte es würden sich schon wieder Haare am Wundrand bilden die sich in die Wunde biegen, er also diese erstmal ausgerissen. Nun weiß ich ehrlich gesagt nicht was ich machen soll, wie soll ich diese entfernen.


    Lasern? Enthaarungscreme?


    Hat da jemand Erfahrung damit?


    Marco

    so, bin wieder da!


    aufm festival gings sehr gut mit jodsalbe und penicillin! allerdings is man auf so nem festival ohnehin mit der einen oder anderen "betäubenden" sache konfrontiert! :-)


    auch die fahrten à 4-5 stunden (musste ja fahren...) gingen...


    aber nun isses doch wieder schlimmer geworden :°( wenigstens isses offen!


    soll heißen: egal, was so zur "verschiebung" getan wird, wirklich helfen kann wohl nur ne op! das sagte mein arzt schon vor 2 jahren, die dinger gehen nie von alleine wech!


    wobei ich immer noch der meinung bin, dass die auch wohl hätten grösser schneiden können... alle kanäle raus (bin doch kein radio ;-D )


    nach meiner op konnte ich sofort wieder sitzen... evtl. weils akut war und die schmerzen nach der op nicht mit denen davor zu vergleichen sind?!?


    nochmal zu den fettsalben: die soll man erst drauf tun, wenn sich bereits die hautschicht gebildet hat!!! bei mir war das ca. 1,5 monate nach der op der fall! und bei mir wars babyöl! entgegen aller meiungen trockent öl zwar die haut aus... aber hier ist das öl angebracht, um das narbengewebe "geschmeidig" zu halten, denn sonst kann es schnell einreißen.

    @ isbell:

    schön, dass du wieder lachen kannst! wie gesagt, ist bei jedem anders, wann er wieder sitzen/spoteln kann, wie stark evtl. schmerzen sind, etc!


    so, und ich werde denn mal morgen mal wieder zum chirurgen....


    werde wohl um eine weitere op nicht drumrum kommen... und nach dem letzten mal, denke ich mir: lieber früher als zu spät!

    Hi


    also hatte das nervige teil auch. Und dann war ich als erstes beim Hausartzt, der meinte joar is ne Steißbeinfistel.


    Dann musste ich zu einer chirugischen praxis gehn und der artz sagte man könne das mit salbe behandeln aber das würd dann auchn nach 2 Monaten wieder kommen.


    So ich mich also für die op endschieden war ziemlich harmlos ;-)


    Und 10 tage nach der op konnt ich schon wieder roller fahren und alles machen....jetz ist die op 5 wochen her und ich spür nich mehr das da noch ein kleines Loch ist