Hallo Alle

    Hallo zusammen,


    wollte nur kurz meine Erfahrung schildern: Mein Abzess wurde vor 6 Monaten eröffnet und war nach 1,5Wochen wieder geschlossen. Seitdem habe ich am Steißbein recht weit oben 3 kleine Löcher. Eins ca Stecknadelkopf groß, die anderen beiden wesentlich kleiner im Abstand von insgesamt max 2cm. Die Fisteln machen mir keine Probleme. Kein Sekret, keine schmerzen oder jucken. Nur die Gefahr besteht halt, dass sie sich wieder entzünden und daher --->>> raus damit!!!


    Im ersten Krankenhaus sagte man mir, dass sie die Wunde schließen wollten und ich aber mit 6 Tagen KH Aufenthalt rechnen müsse. Dann wollte ich eine 2.Meinung einholen und ging in eine Klinik, die sich speziell auf das Thema eingestellt haben. Der Arzt war wesentlich aufschlussreicher und erklärte mir, dass sie seit ein paar Monaten nach der Methode nach Bascom operieren würden. Somit entfällt die komplette Entfernung des Gewebes und die Schnitte sind minimal. Ich bekomme eine Drainage gelegt und kann im normallfall nach 3 Tagen das KH verlassen. Bin dann noch 1,5Wochen krank geschrieben. Werde mal berichten, wie die OP (nächsten Mittwoch) verlaufen ist und wie es mir geht. Aber ich bin recht zuversichtlich! :-)


    Hat schon einer Erfahrung mit dieser Methode?


    Gruß

    @unterdenlinden

    also genaue cm zahl hab ich nicht, aber es war ( laut schilderung von meinem mann ) 5 DM stück oval und ca 4 cm tief. mein knubbel war auch nur ein sehr kleiner befund, wie die chirugin auch sagte. mußte aber offen heilen, weil ein kleiner eiterherd gefunden worde.

    Frage an die Senior-Fistel-Operierten...

    Hallo,


    ich bin im Oktober operiert worden.Ist alles zugeheilt.


    Merke gelegentlich, dass ich Wetterfühlig geworden bin.


    Seit einigen Tagen habe ich jetzt so ein "komisches Gefühl" in der Narbengegend.


    Sitzen, laufen, stehen ist OK. Passiert nur im Liegen. Ist das normal?


    Fisteln gibts keine zu sehen.


    Kennt eigentlich jemand einen guten Arzt im Köln/Bonner Raum?

    Hallo

    *:)


    So bin auch wieder mal hier!


    Meine OP ist jetzt 9 wochen alt,und es geht mir wirklich gut!!


    ist nur noch ein kleiner schlitz,und es kann sich nur noch um tage handeln;-D;-D;-D


    bin ja echt froh,wen ich endlich wieder normal leben kann!


    und allen hier wünsche ich gute und schnelle genesung,nur mut es kann nur besser werden:)*


    lieber gruss aus der schweiz.....*:)

    @Lizzard

    Es muss wirklich die hölle sein, was du da durchmachst.


    Für den Fall dass es bei dir sich entzündet hat:


    Bei mir eitert die Wunde seit 2 Tagen ziemlich stark (Schmerzen habe ich aber nicht). Ich war heute beim Hautarzt und er hat mir Sitzbäder in STARK VERDÜNNTEM Kaliumpermanganat verschrieben. Das ist ein korniges dunkles Pulver das violette Lösungen in Wasser bildet. Man benutzt es stark verdünnt, also mit soviel Wasser dass die Lösung hellrosa ist und nicht violett. Man muss nur ein bisschen vorsichtig sein mit der Handhabung und das Pulver nicht direkt mit den Händen anfassen.


    Es soll die Wunde gründlich desinfizieren ohne dass sie austrocknet, in Gegensatz zu anderen Desinfektionsmitteln. Man hat es früher ganz normal in Medizin für alle Arten von Wunden (auch tiefe) als Desinfektionsmittel benutzt, heutzutage eher seltener. Vielleicht kannst du deinen Arzt fragen. Meine Freundin kannte schon dieses Mittel und meint es soll sehr gut funktionieren. Ich werde es heute abend ausprobieren.


    Gruß