Lässt die Wirkung von AlCl nach?

    Hallo,


    ich habe mir nun auch in der Apotheke eine AlCl Mischung zubereiten lassen. Ich trage es alle 2 Tage immer abends vor dem schlafen gehen auf und wasche es am nächsten Morgen ab. Das mache ich seit ca. 4 Wochen. Langsam habe ich jedoch das Gefühl, dass die Wirkung im Gegensatz zu anfangs nachlässt. Ich habe jetzt immer so ein leicht "klebriges" Gefühl unter den Achseln. Kann das sein? Sollte ich vielleicht eine längere Pause einlegen, um nicht resistent dagegen zu werden?


    Vielleicht kann mir ja jemand helfen oder kennt dieses Problem?!


    Lg


    Andrea

    Ich hab ein ich würde sagen mäßiges Problem mit Achselschweiß gehabt. Es war so, dass es mir ab und an aufgefallen ist, dass es riecht und dann hab ich in einem Forum den Tipp mit der Vichy Anti transpirant Creme gefunden, bestellt und benutz es seit ein paar Monaten. Ich weiss nicht ob ALCL drin ist, es wirkt tadellos, und das, obwohl ich es mittlerweile entsprechend der Gebrauchsbeschreibung nur noch zwomal die Woche auftrage. Es brennt nicht (für besonders empfindliche hat die Verbraucherzentrale Achselrasur empfohlen) und wirkt praktisch immer, auch dei der April-Hitze wars zuverlässig.


    Man muss kein Psychologe sein, um erklären zu können, dass natürlich erhöhte Scham und Sorgen gegenüber dem Symptom und Erregung übers sympathische Nervensystem das Schwitzen eher verstärken. Also wäre eine gelassene Haltung gegenüber dem Symptom nicht verkehrt (lasst Euch doch von Freunden ein paar hilfreiche Sätze zum sich-selber-vorsagen entwickeln).


    Toi!

    Natürlich hat nicht eine krankhafte Schweißabsonderung per se mit einer Sympathikusüberaktivität zu tun, aber klar ist, Sympathikusaktivierung erhöht Schweißproduktion. Und der Sympathikus arbeitet immer, wenn du Angst hast, aufgeregt bist und ähnliches. Das ist gesichert.

    Huhu,


    sagt mal, wie lang ist den euer Aluminium-Hexahydrat-GEL haltbar? Meins soll laut Apothekenbeschriftung nur einen Monat haltbar sein, dass kommt mir aber ganz schön wenig vor. Vor allen dingen hätte mir der Apotheker doch dann nicht soviel mischen müssen (50g), da reicht ja auch die Hälfte locker.


    LG, Dani

    @ EssiG

    das Deo heißt NIVEA DRY Reguliert die Transpiration - Pflegt mild. Wie bereits gesagt, vorher hatte es mir gar nicht geholfen, erst seit dem ich das ALCL benutzt habe.


    Kennt das noch jemand, das man auch am Bauch schwitzt? Sehr unangenehm, vor allem, wenn man dann so Streifen hat am Shirt, wenn man gesessen ist.


    LG


    neiva

    Odaban- oder billige ALCL- Lösung?

    Ich hab mir heute in der Apotheke Odaban zu Ansicht bestellt, bin aber noch sehr unschlüssig, weils doch sehr teuer ist. Nur es hält halt länger als mein Gel, das nur einen Monat haltbar ist. Hab bloß Angst, dass es nicht so gut wirkt, weil mein Gel mich echt trocken macht.


    Habt ihr vielleicht ein Rezept für mich für eine Lösung, de auch länger hält?


    LG, Dani

    Hallo Leute,


    eigentlich habe ich mein Schwitz Problem mit Yerka beseitigt.... habe ich ja schon mehrmals geschrieben...


    nun eine Frage: gibt es bei Yerka auch eine Art Verfallsdatum.... Manche dieser Lösungen sollen ja nach 6 Monaten einfach die Wirklung verlieren...


    Und noch eine Frage an die,die AlCl benutzen....


    Wenn man in die Apo geht und sagt, die sollen einem eine AlCl Mischung machen, dann wissen die Bescheid oder muss man noch so eine Art Rezept mitbringen?


    danke

    Triple Dry - Yerka

    also, ich habe mir vor ein paar wochen das triple dry deo von linden voss bestellt. bei mir hat es nichts genützt. allerdings sind die rötungen, die ich vom rasieren hatte, weggegangen. wundert mich. auf der packungsbeilage stand, man solle es nicht auf irritierter haut anwenden.


    vor drei tagen habe ich dann damit begonnen yerka auszuprobieren. gebrannt hat es bei mir nicht und rötungen sind auch nicht zu sehen. auch nicht, wenn ich mir morgens die achseln rasiere. das wundert mich, da ich eigentlich total empfindliche haut habe :-) ob es was bringt weiß ich noch nicht. morgen ist montag. mal sehen, wie es sich so im stressigen alltag macht :-)

    Hallo *:)


    also ich benutze schon seit fünf Monaten YERKA und es hilft immernoch super.. trage es alle zwei bis drei Tage auf wenns super heiß ist, wenns nicht so heiß ist reicht alle drei bis vier Tage - und alles ist staubtrocken! Allerdings ist die Haut unter den Achseln doch sehr gereizt, deswegen pausiere ich gerade für ein paar Tage.. ausserdem hab ich (oder ich bilde es mir ein, bin mir nicht sooo sicher) kleine Knoten unter den Armen, was mir n bissl Sorgen macht, bin mir jetzt aber nicht sicher ob sie vom YERKA kommen oder schon länger da sind, ich sie eben nur nicht bemerkt hab.. ist hier irgendjemand, der auch schon seit einer längeren Zeit YERKA benutzt? Wenn ja, was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?


    Liebe Grüße ;-D

    007lucie

    mit yerka habe ich keine erfahrungen aber mit knoten


    da ich seit 15 jahren antipersperant(schreibt man das so)


    benutze hatte ich früher sehr viele dieser knoten die sich wenn


    du pech hast auch noch entzünden.wenn du auch noch den


    fehler machst daran rumzudrücken FINGER WEG!!


    lass lieber einen arzt danach schauen.da solche produkte ja den schweißfluss hemmen oder die poren verengen,verstopfen diese


    auch gerne.


    hoffe konnte dir helfen


    lg

    Hallo Lucie,


    sag mal, hast du denn vor Yerka stark geschwitzt? Also so richtig dolle???


    Denn ich benutze Odaban, aber das wirkt nicht wirklich und außerdem sehen meine Achseln echt schlimm aus und das Jucken hält ja auch keine Sau aus.


    Vllt. sollte ich dann mal Yerka benutzen ???