huhu, danke für die antworten.


    ich denke, welches mittel man nun nimmt ist eigentlich ziemlich schnuppe, ist ja überall der gleiche wirkstoff drin, nämlich aluminiumchloridhexahydrat. man sollte halt nur schaun, welches man am besten verträgt. gele verzichten auf alkohol, wodurch der austrocknung (und der reizung) der haut etwas entgegengewirkt wird, dennoch kann es sein, das jmd ein anderes mittel wie yerka besser berträgt als ein gel.


    ich nutze es dank diesem forum auch seit einiger zeit, jedoch nur an bestimmten anlässen, also nicht täglich. trotzdem versuche ich die ursache nicht zu vergessen und möchte anderen evtl einfach mal einen denkanstoss geben doch noch einmal genauer auf sich zu horchen, woran es evtl liegen könnte.


    weiterhin teste ich im moment iontophorese unter den armen. ich weiß, eigentlich ist das nur für hände und füße gedacht aber ich dachte mir einen versuch ist es trotzdem wert, da in einigen anderen foren, leute damit auch erfolge unter achseln erzielt haben. wie die sache ausgeht werde ich dann noch berichten, frühestens aber erst so in 3 wochen.


    also bis dahin allen eine hoffentlich schwitzfreie zeit und lasst euch davon nicht fertig machen :)


    lg

    achja, noch ne kleinigkeit vergessen... stand schon mal auf irgendner seite hier, trotzdem wollt ichs noch mal aufwerfen.


    es ist bei aluminiumchlorid besser, wenn man zb die achseln nen tag vorher rasiert, wers nicht sowieso macht. außerdem solltet ihr darauf achten, dass die achseln bevor ihr es anwendet wirklich sauber und sehr trocken sind, am besten einmal drüber föhnen vor dem anwenden. man kann die mittel auch okklusiv anwenden, erhöht die wirkung auch noch mal. okklusiv könnt ihr ja einfach googlen wer nicht weiß, was es heißt. zwar herschen unter den achseln eh annähernd okklusive bedingungen jedoch halt nur annähernd.


    also viel glück


    lg

    hallo leute,


    ich leide auch schon längerem an übermässigem schwitzen...


    ich dachte, dass geht schon vorüber, nur das war leider nicht der Fall


    nun habe ich mir bei der apotheke eine Creme (Vichy) und Tropfen (Similasan) geholt..


    bin jetzt erst in der 1. woche fortschritte sind nicht wirklich noch zu sehen...


    habt ihr noch andere Medikamente dir mir vielleicht weiterhelfen könnten...


    danke im voraus

    Hab mir jetzt auch die lösung geholt 20%.


    Nun ist heut abend ne party bringt es was wenn ich das zeug auch mittags auftrage und hab ich dann ne chance das heut abend alles trocken ist? Gestern abend hab ich schon was aufgetragen aber es hat überhaupt nicht bebrannt geschweige denn gejuckt. Nur es hat noch nich ganz gewirkt ist ja klaar bei der ersten anwendung.


    thx

    Hey,


    also erstmal muss ich sagen, ich bin erstaunt das es wirklich sooo viele Leute haben, ich dachte wirklich ich wär die einzigste.


    Hatte mir dann mal bei der Apotheke das Sweat Off geholt und naja, Tags über schwitz ich wie verrückt aber das zeugs fängt bei mir Abends erst an zu wirken, also hab ichs damit gleich gelassen..! Und da ich mich ja nicht zum Arzt trau hab ich dann einfach gegoogelt und bin hier her gestoßen und da hier viele das Odaban empfehlen, hat mir das mein Freund dann mal mitgebracht..! Ihr glaubt garnicht wie glückich ich war weil ich dass jetzt auch hatte und freute mich riesig drauf nie mehr schwitzen..!


    Ich hab mich extra nicht rasiert, hab es dann vorm schlafen gehen hingemacht und ich konnte die ganze nacht nicht schlafen weil das so krass gejuckt hat..! Naja gut ich hab es dann eine Woche ausprobiert und ich schwitze immer noch so sehr und ich versteh das einfach nicht das es bei den meisten wirkt nur bei mir wieder nicht.. ! :( Mach ich da irgendwas falsch oder wieso funktioniert dass nicht..????


    Lg

    L0la, probier doch einfach mal das Yerka, aus der Apotheke. Das empfehlen hier viele so sehr! Ich will es selbst mal ausprobieren, weil bei mir diese Aluminium-Chl.-Mischung erst nach zwei Tagen hilft, und dann muss ich es jeden Abend auftragen, sonst funktioniert es nicht mehr. Also wenn ich es mal vergessen habe - Pecht gehabt. Ich werd mir jetzt die Woche doch eeeeendlich mal Yerka holen müssen, denn langsam kotzt mich dieses ewige Schweißflecken-Problem echt an.. Nächste Woche will ich mit meiner Arbeitskollegin shoppen gehen, und ich überleg mir jetz schon, was ich anzhiehen soll, damit sie meine "Seen" nicht so bemerkt, weil mir das sooo peinlich ist =(

    Hallo an Alle :-)


    Ja es tut echt soooo gut zu wissen das man nich alleine is, denn ich dachte das auch immer.


    Bei mir sind die Schweissflecken Handflächengroß und wenn ich mich aufrege oder Sport mache noch viel größer.


    Ich kann mich nackig in den Schnee stellen und bin trotzdem patsch nass.


    Ich probiere jetzt auch mal die Mischung und/oder dieses Yerka aus.


    Was ich jetzt mal fragen wollte, hat sich eine von euch die Schweißdrüsen veröden lassen oder ziehen lassen oder kennt sich jemand damit wenigstens aus?


    Ich würde es gerne machen lassen aber habe gehört die Krankenkasse übernimmt das nich und würde pro Achsel 500 Euro kosten?!


    Wär schön wenn jemand dazu was wüsste :-)

    odaban ist zauberei! ich kann es jedem empfehlen.....


    hat jemand erfahrung mit der anwendung auf dem kopf (hab ne glatze), brust und rücken???


    DANKE ODABAN - die achseln sind bei extremer anstrengung immer trocken!!!!:)^

    Hallo!


    Ich bin heute erst auf dieses Forum gestoßen, aber habe die gleichen Probleme mit dem Schwitzen wie ihr. Ich ziehe auch nur noch schwarze Klamotten an und selbst dann sieht man es oft.


    Bei mir fing es etwa vor 1 Jahr bis 1 1/2 Jahren an, warum weiß ich nicht. Seitdem habe ich auch schon einiges versucht, aber klappen will da alles nicht so richtig. Ich bin eine Zeit lang regelmäßig zur Iontophorese gegangen, aber dadurch habe ich keine Veränderungen bemerkt, also habe ich das wieder gelassen. Mein Hautarzt hat mich dann auch zur Apotheke geschickt, wo ich mir etwas anmischen ließ. Was genau das war weiß ich leider nicht mehr (habe die Flasche schon gesucht, aber leider ist sie verschollen), aber ich bin mir recht sicher, dass es auch eine Art dieses AlCl-Gemischs war. Leider konnte der Apotheker mir damals auch nicht sagen, wie man das genau anwenden soll, deswegen hab ich es immer mal wieder benutzt und keine Fortschritte gemacht.


    Lohnt es sich nochmal in die Apotheke zu gehen und explizit nach Odaban/Yerka zu fragen?

    Hallöchen,


    aaaaaalso, ich habe eigentlich schon alle Produkte ausprobiert, die ihr hier erwähnt habt: Yerka, Odaban, Sweet-off, ALCH (oder wie das hieß) und vor 3 Monaten habe ich mir das teuere "Ever dry" gekauft, welches ja sogar im Fernsehen hoch gelobt wurde und auf der Internetseite nur Positives drüber berichtet wurde. Odaban hat ein wenig was gebracht, aber auch nicht wirklich viel und der Rest war einfach rausgeschmissenes Geld!


    Bei "Ever dry" habe ich sogar den Geschäftsführern gemailt. Die meinte, ich soll es nur mit den Fingern ganz wenig auftragen und noch ein paar Tipps. Aber selbst da hat es nicht gewirkt, sondern immer nur gebrannt/gejuckt! Abzockerei. Meine Achseln sehen mittlerweile auch echt mitgenommen aus, von dem ganzen Scheiss!


    Ich habe mal gehört, wenn man das Schwitzen an bestimmten Körperstellen "stoppt" (durch diese ganzen Mittel, wenn sie denn wirken), dass man an anderen Körperregionen noch mehr schwitzt. Wie sind da Eure Erfahrungen???


    Ich schwitze echt richtig viel. Nicht nur unter den Achseln, auch am Rücken, Kopfhaut und Gesicht. Es ist wirklich eine Qual und schränkt das Leben aufs Übelste ein. Ich weiss, dass es bei mir wohl auch psychisch bedingt ist. Aber da ich meine Psyche nich so schnell auf Vordermann bringen kann, würd ich gern irgendwas finden, was erstmal das Schwitzen (zumindest ein bisschen) stoppt!


    Gibt es sonst noch Tipps? Ich denke zwar eher nicht, aber fragen kostet ja nichts ;-)


    Am Dienstag muss ich mal wieder zum Hautarzt (wegen einer anderen Sache), aber ich werd ihn wohl mal aufs Schwitzen ansprechen, wenn ich mich denn traue!


    Grüße, Creed

    Hallöchen allerseits...


    Ich habe mir gestern (endlich) mal Yerka geholt und abends nach dem Duschen auch aufgetragen wie beschrieben. Heute morgen auch gewaschen, wie es in der Anleitung stand. Ich komme auf die Arbeit und die Achseln sind direkt schon wieder nass.... Wirkt das Yerka erst nach mehrmaliger Anwendung? Könnte mir das jemand sagen? Ansonsten waren die 10,00 € die ich in der Apotheke gelassen habe, wider voll umsonst, nach dem das AlCh nich mehr wirkt bei mir *seufz* Naja ich werds heute Abend nochmal auftragen, und dann morgen mal schauen... Probieren geht ja bekanntlich über studieren.


    Dann bleibt mir erstmal nur Obandan noch auszuprobieren, wobei meine Hoffnungen langsam schwinden. Wenn das auch nichts hilft, bin ich langsam mittellos... MEine Hausärztin hatte damals keinen Bock mir groß zu helfen, deswegen hat sie damals gemeint, ich soll halt einfach mal was aus der Apotheke ausprobieren, ansonsten mal die Jod-Tabletten absetzen für ein paar Wochen (wobei ich die sowieso recht unregelmäßig nehme, also denk ich nicht, dass es da dran liegt) und sonst nix!


    Hat hier jemand mal Erfahrungen mit diesen Botox-Spritzen gemacht? Wie teuer kommen die denn ungefähr?


    Oder es gibt ja auch diese Operation, wo man sich die Schweißdrüßen "verlöten" lassen kann oder so, hat das schon mal jemand hier gemacht und kann darüber berichten?


    Ich weiß langsam echt nich mehr weiter... Oder meint ihr ich sollte damit mal zum HAUTarzt gehn? Weiß der da besser bescheid?