@ Kätzchen,

    du hast es gekauft, einmal ausprobiert und dann gemerkt, dass es nichts gebracht hat oder?


    Versuchs doch ein paar mal...mir hats geholfen!


    Aber ich denke auch und bin mir ziemlich sicher, dass das Schwitzen bei einem großen Teil der Menschen psychische Ursachen hat....da kann man mit Deo gegenangehen, wie man will!!


    Hatte selbst nasse Achseln, wenn ich gefroren habe. Nachdem ich 2 Jahre lang Antidepressiva genommen habe, habe ich nie wieder so geschwitzt!!!!


    :)^

    Ich habe Yerka ausprobiert, wie es in der Anleitung stand. Drei Tage lang. Wenn ich dann immer noch nen See unter den Armen hab, kann ja wohl was nich so ganz funktionieren. Ich werds jetzt die Woche nochmal probieren, wobei mich die Hoffnung schon fast verlassen hat.


    Was das bei mir für ne psychische Ursache haben soll, kann ich auch nich sagen.

    Hallo ihr...


    also ich sitze hier gerade am PC und mir tropft es regelrecht aus den Achseln.:°(


    Dieses übermäßige schwitzen aus den Achseln habe ich schon lange. Aber es wird mit den Jahren irgendwie immer mehr. Da,gerade wieder ist mir ein Tropfen auf den Oberschenkel gefallen. Wie wiederlich. Ich hab nun die Nase endgültig voll und geh zum Arzt. Allerdings möchte ich mich operieren lassen. Egal was es kostet. Ich möchte mein Leben wieder genießen wollen. Einkaufen gehen ohne meinem Mann zu sagen,er möchte mir da oben was aus dem Regal reichen. Nur weil ich nicht möchte das andere meine riesen Flecken auf dem Shirt sehen. Dabei ist mir nicht mal warm und es passiert eben auch bei inaktivität. Wie eben jetzt. Ich sitze nur am PC ,bei weitgeöffnetem Fenster. Das eiznzige was sich bewegt sind meine Finger... Also wo kommt das bitte her??? "Zauberdeos" habe ich auch schon ausprobiert und Geld investiert.. weil ich nicht zum Arzt wollte. Aber nun ,seit mir das wie ein kleiner Bach aus den Armen läuft,muß etwas passieren....


    Aber gut zu wissen das es ne Menge Leidensgenossen gibt...:)_ :°_

    Hi Leute!


    Ich wollte euch allen erstmal riesig Danken


    Ich litt auch unter dem problem mit dem schwitzen und habe als ich hier gelesen habe mir aus der apotheke einen deoroller mit den zutaten gekauft seit dem sind die achseln trocken.


    Ich habe aber noch 1-2 Fragen und hoffe ihr könnt sie mir beantworten.


    1. Muss ich immer dieses Deo benutzten oder kann ich irgentwann auch mal ganz normales verwenden denn auf die dauer wird das ziemlich teuer.


    2. gibt es sowas auch für den ganzen körper zb als badelösung oder so denn ich trage jetzt zwar endlich wieder t-shirts aber sobald ich nur kurz sitze schwitze ich total die hände handflächen arme rücken hals kopf und hintern diese würde ich sehr gerne auch zurücksetzen wie meinen achselschweiß.


    Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen


    Danke im vorraus


    Mit freundilichen Grüßen Asgard90

    Normalerweise nutzt du dieses Deo nur alle paar Tage, wenn die wirkung nachlässt, man nimmt es ja eigentlich auch am Abend und lässt es über Nacht wirken. Deshalb wird es auch nicht so teuer. Morgens kannst du ein beliebiges Deo benutzen.


    Für die Hände könntest du mal Iontophorese versuchen. Ansonsten kannst du ja mal das aus der Apotheke auch probeweise an anderen Stellen probieren, auch an den Händen. Oder versuchs mit Antihydral.


    Jedoch würde ich nicht den ganzen Körper damit einkleistern zu viel, ist nicht gut, außerdem könntest du überhitzen wenn du nicht mehr schwitzt.

    Hi,


    Ich habe schon Yerka und das gemischte Zeug aus der Apotheke probiert (ich weiß den Namen nicht mehr, sorry:-/), aber beides hat nicht sehr gut geholfen. Bei Yerka ging es nur etwas weg, sodasss ich nicht mehr so schwitze und gar nicht wenn ich die Arme nicht direkt an den Körper lege also die Achseln frei liegen.


    Bei dem gemischten Zeug hat es eigentlich ganz gut geklappt nur irgendwann war es dann vorbei und ich habe mehr geschwitzt. Total komisch.


    Was gibt es denn noch für Mittelchen?


    Lg


    LeoK

    mictechie Also ich glaube fast, dass du dass auch alleine bekommst. Geh doch einfach mal in die Apotheke, spätestens dann wirst du s ja merken ;-)


    Ich habe letzte Woche Yerke nochmals angewendet. Ergebnis = 0! Die 10 € waren wirklich für den Allerwertesten. Ich glaube, ich werde nochmal die AlCh-Mischung ausprobieren... Lasse sie mir nochmal mischen und versuche nochmal mein Glück. Andernfalls bleibt mir nur noch Odaban...


    Kann mir jemand sagen ob dieses "Schweißdrüsenabsaugen" von der Krankenkasse übernommen wird?

    @ Kätzchen

    das kommt immer ganz drauf an. Bei mir ist sie übernommen worden aber nicht alle Kassen machen das. Ich habe damals vom Arzt einen Brief geschrieben bekommen in dem er erklärt hat, dass ich ohne sehr eingeschränkt bin. Ich glaube ich hatte die Absaugung dann als ich 15 Jahre alt war.


    Wie lange hast du Yerka denn probiert? Hast du es auch Abends aufgetragen und nachts wirken lassen? Das ist wichtig , weil man es tagsüber gleich wieder wegschitzt und es nicht wirken kann

    Fantasie21 Ich habe jetzt Yerka 2 Wochen lang probiert, abends unter den Armen gewaschen, gut abgetrocknet und dann Yerka mit Wattepad aufgetupft und über Nacht wirken lassen. Hat nur leider absolut nichts gebracht...


    Hm... Ich werde beim nächsten Arztbesuch mal nachfragen, ob irgendwie die Möglichkeit besteht, dass die Krankenkasse das übernehmen würde...


    Ein Leben ohne Schweißflecken - ein Traum wäre das!

    Hallo :-)

    Ich hab das gleiche Problem wie ihr, und bin ziemlich froh das ich diese Seite gefunden habe. Ich werde mir sofort so ein Mittel kaufen damit das ewige Schwitzen aufhört. Bin auch schon am überlegen mich operieren zu lassen. Mit wie viel Jahren darf man das schon?


    Bitte schreibt zurück!


    Lg


    Problemchen34

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.