Ich habe seit auch ca 4 Jahren das selbe Problem. Bin jetzt 20 und habe leider gottes oft an diesen nervigen drüsen rumgedrückt. Die betroffene Fläche hat sich jedoch nicht verbreitet, nur die einzelnen knoten haben sich zeitweise entzündet bzw. sind größer geworden. Habe in den vergangen 4 Jahren etliche Cremes und Salben benutzt und ausprobiert. Seit einigen Wochen versuche ich es mit einer Kokosmilchreinigungscreme und bin überrascht. Die Talgverstopfungen sind zwar nicht verschwunden, jedoch kleiner geworden (nicht an der Zahl aber an der Größe). Kann es empfehlen diese zu benutzen. Benutze diese Creme täglich 5min vor dem duschen und spüle sie dann ab. Mit einem Handwaschlappen am besten abduschen und gut trocknen damit die Hornhaut abgeht. Für Fragen einfach mal eine Email schreiben. (:


    Freundliche Grüße ;-D