Was machen mit Problemhaut im Gesicht?

    Ich habe ein kleines Problemchen mit meiner Haut. Prinzipiell habe ich nur kleine Pickelchen, die in der Anzahl mal variieren.


    Mein Problem ist aber meine Hautstruktur an sich. Ich weiß nicht wie ich sie pflegen soll.


    Ich habe die klassische Mischhaut eigentlich, finde aber trotzdem keine gescheite Creme.


    In der T-Zone immer fettig und glänzend, dafür an den Wangen so trocken, das sie rot ist und schuppige Stellen hat, teilweise spannt und juckt.


    Genauso an den Mundwinkeln, da habe ich auch immer etwa 1 Cent große schuppige und manachmal juckende rote Flecken. Wenn sie schuppig sind dann halt eher weiß.


    Ich weiß auch nicht ob das jetzt unbedingt eine Sache für einen Dermatologen ist, sieht nun nicht wer weiß wie schlimm aus, aber stört irgendwie. Gerade wenn ich duschen war oder das Gesicht gewaschen habe, habe ich rote Flatschen im Gesicht :-/


    Kann mir einer einen Tipp geben was ich pflegemäßig dagegen tun kann?


    Fettende Creme (z.B. Nivea) lässt die Haut dann zwar nicht so spannen, dafür glänze ich dann wie eine Speckschwarte ;-D

  • 79 Antworten

    Was die Mundwinkel anbetrifft, bist du schon mal auf Eisenmangel untersucht worden?


    Vlt hilft da ein entsprechendes Präparat aus der Apotheke.


    Zusätzlich könntest du es mit einem pflanzl. Aloe-Lippenbalsam-Stift versuchen.


    Wie schauts sonst mit Deinem Vitamin- und Mineralstoffhaushalt aus?


    Pflegeprodukte würde ich nur die für sensible Haut benutzen, also ohne Konservierungsmittel, Alkohol und Parfüm oder sonstige Reizstoffe.


    In den Apotheken haben sie manchmal auch Kosmetikerinnen, die auf Problemhaut spezialisiert sind u entsprechende Produkte zum Testen anbieten – vlt mal nachfragen.


    Und damit du nicht wie eine Speckschwarte glänzt, kannst Du überschüssiges Fett von der Haut auch zw.durch mal mit einem Tempo aufnehmen – einfach nur kurz aufdrücken, nicht wischen oder rubbeln – fertig.

    Also der HA hatte im März den HB und das Ferritin mit kontrolliert das ist in Ordnung. Die reißen auch nicht ein, sondern da bildet sich einfach ein roter, juckender, schuppiger Fleck ":/


    Werde dann wohl mal in der Apotheke nachfragen was man da machen kann.


    Das Gesicht wasche ich schon nur noch mit Wasser, weil alles andere einfach noch mehr austrocknet ...

    Zitat

    Ich hatte immer eine Kräuterlotion ohne Alkohol von Clarins, und für die trockene Stellen eine Feuchtigkeitslotion von Shiseido ohne Fett.

    Beides wahrscheinlich nicht ganz preiswert.




    Die optimale Pflege habe ich auch noch nicht gefunden.

    Nee im Zweifelsfalle werde ich mal den Dermatologen befragen.


    Da bekomme ich eh erst in ein paar Wochen einen Termin, aber ich hab das schon so lange, so langsam nervt es dann auch, zumal es zeitweilig auch sehr juckt

    Ich werde morgen mal bei einem anrufen, momentan ist es wieder ganz schlimm, die Mundwinkel sind schuppig belegt und jucken wie verrückt. Links besonders schlimm, da ist die Stelle etwa 1cent Stück groß.


    Ich könnte mich tot kratzen :-/

    Was ich relativ gute finde, ist die Serie Effaclar von La Roche Posay. Lass dir mal Testproben von der Apotheke mitgeben. Ich find die total super!


    Trocknet auch nicht aus und macht echt schöne Haut. :)

    Ich hab heute Nacht Cortisonsalbe drauf gemacht (von Fenistil) jetzt ist es besser – wie jedes mal. Komische Sache. Zwar noch schuppig aber nicht mehr so rot und das jucken ist weg.

    Sternchen

    Danke, da werde ich mir mal Proben geben lassen