Welche Hautkrankheit kann das sein? (Bild)

    https://ibb.co/dPwGg1y


    Kortison hilft nicht, Hydrokortison auch nicht, Zink (Penaten) hilft vorübergehend etwas, aber es heilt nie ab und kommt dann auch sofort wieder durch. Seit Jahren habe ich das nun.

  • 8 Antworten

    Ist es auch im Haaransatz?

    Ich würde nicht auf Verdacht Cortisoncreme benutzen, oft ist diese Wirkungslos. Was sagt der Hautarzt? Hast du mal Richtung Psoriasis gedacht?

    In diesem Fall kann ein UV-Kamm helfen und bestimmte Kopfhautpflege. Shampoos mit Clotrimazol können auch unterstützend wirken.

  • Anzeige

    Achso, es gibt auch Mischformen mit Neurodermitis. Leider kannst du nur symptomatisch behandeln und verschiedene Indikatoren, wie etwa Stress, wirken verstärkend. Auch die Ernährung kann einen großen Einfluss haben (Zucker, Citrusfrüchte..)

    Planeta schrieb:

    Kortison hatte ich nicht auf Verdacht genommen. Das bekommt man auch nicht einfach so. Das hatte ich vom Arzt.

    Das war aus dem Eingangsbeitrag nicht ganz ersichtlich.

    Sind diese Stellen denn auf den seitlichen Kopfteil begrenzt?

  • Anzeige

    Vielleicht ist es eine Kontaktallergie? Auslöser können Kosmetika, Haarfarbe oder z.b. Brillenbügel sein. Wenn die Irritation länger besteht, weil man den Auslöser nicht findet, wirkt auch Hydrocortison nicht und macht die Haut ja auch noch dünner und empfindlicher. Das ist zumindest meine Erfahrung.

    Hast Du schon einen Allergietest machen lassen?

  • Anzeige