*dahuschichauchnochschnellindenclub*

    halli hallo


    wollt michi auch noch (spät aber doch) in eurem club melden *:)


    bin auch ein sonderexemplar mit vielen vielen (nicht bunten:-D) aber allen brauntönen übersähten muttermalen. unzählige op´s (wenn ich´s schätzen müsst ca. 40) hinter mir (bis dato meist dysplastische muttermale) regelmässige kontrolle (alle 3-4 monate) ist ein muss .. sonne ist so gut es geht zu meiden - solarium ist tabu - etc. etc.


    kann auch ein lied singen und bin froh, nun endlich "gleichgesinnte" gefunden zu haben, die einem auch besser verstehen, weil sie wissen wie man sich fühlt als einer, der von diesen dingen nicht betroffen ist!


    lg, eiskind ;o)

    :-o

    40 Narben??? Oh, ich glaube, da bist Du hier ja die Spitzenreiterin... Und ich dachte, ich bin schon arg gebeutelt.....!! :-|


    Aber das wäre lustig, wenn alle Pünktchen bunt wäre. Grins. In blau und rot und grün, reflektierend und vielleicht auch blinkend. ;-D ;-D . Danke, das heitert mich für heute wieder auf!!! ;-D

    Oh nee, bitte nicht auchnoch bunt. In allen Brauntönen ist es mir (und meiner hautärztin) schon auffällig genug). :-o


    Aber zu Ostern würde es natürlich passen, dann könnte man die Flecken auch noch mit kleinen Schokoladenostereiern verwechseln, gell ??? ;-D


    Alles Gute für Euch!

    Ich glaube ich kann auch in euren Club eintreten

    Ich habe soviele Muttermale, vorallem am Bauch und am Rücken, dass ich mich schon richtig häßlich fühle. Mein Freund sagt immer dass ich nicht so ein Theater machen soll und das das doch gar nicht so schlimm ist, aber ich finde es eben trotzdem schlimm. Ich mag gar nicht mehr im Bikini rumlaufen. Ich habe mir vor ca. 1 Monat eines am Bauch entfernen lassen (auch wenn eines bei soviele natürlich nicht besonders viel bringt ;-) jetzt habe ich an der Stelle aber noch eine ziemlich rote Narbe, die ich gerade mit Narbenpflaster zu behandeln versuche. Ich hab jetzt irgendwie Angst, dass sie nicht mehr besser wird, hat jeamand Erfahrung damit? Das aller schlimmste finde ich, dass die Muttermale einfach nicht aufhören wollen mehr zu werden und, dass alle die Keine Muttermale haben dieses Problem nicht verstehen. Mich belastet es wirklich sehr und es vergeht überhaupt kein Tag mehr, an dem ich nicht darüber nachdenke wie ich sie loswerden könnte. Ich würde mich freuen, wenn jemand schreibt dem s genauso geht.

    hallo Marienkaeferchen,


    ich kann Dich ein bisschen verstehen; wenn man nicht selbst betroffenist, ist es nicht so leicht zu verstehen. Mir geht es ähnlich; ich hab mich auch oft geschämt wegen meinen vielen Leberflecken (habe am ganzen Körper so viele, ganz besonders am Oberkörper und auch am Bauch, auch größere). Aber es bringt nichts sich damit zu verstecken; beweise Dein Selbstvertrauen, indem Du zu Dir stehst, so wie Du bist; und glaube nicht, dass diejenigen, die keine Leberflecken haben oder wenige perfekt seien; an denen kann man auch irgendwas aussetzen!


    Viel wichtiger ist, dass Du gesund bist und Deine Leberflecken sich nicht verändern oder entarten. Also regelmäßig zum Arzt gehen, bitt!


    Lass Dich nicht unterklriegen!


    LG Michael

    hallo! *:)


    ich habe auch ziemlich viele muttermale...ein großes am oberarm (2x1cm)würde es mir unheimlich gerne entfernen lassen,habe aber große angst,dass dann eine große sichtbare narbe zurückbleibt.der hautarzt hat gesagt,dass das muttermal nicht gefählich ist.würde es trotzdem gerne rausschneiden lassen.habe aber große angst!!was soll ich tun?


    glg


    manu

    @ manu

    wenn es dich stört, dann kann ich nur empfehlen, es entfernen zu lassen. Das ganze dauert ca 15 min und du bist es los. Hab mir selbst auch schon etliche im Gesicht entfernen lassen, weil sie mich störten und bereue es nicht!!!


    Angst brauchste nicht zu haben, du bekommst ne Spritze (tut nur minimal weh und am Oberarm ist es eh nicht sooo schlimm), dann wird geschnitten, zugenäht und 10 Tage später die Fäden entfernt.

    Hallo Michael,


    ich finds schön, dass mich mal jemand versteht. Ich lasse meine Flecken regelmäßig untersuchen (1x im jahr) weil krank will ich natürlich nicht werden. Ich würde mir so gerne noch mehr wegmachen lassen aber jetzt muss ich erstmal warten wie die Narbe wird. Ich hoffe sehr sie bessert sich noch und das Narbenpflaster hilft, denn sonst siehts noch blöder aus als zuvor

    hi marienkaeferchen

    benutze mal die narbenheilungssalbe contratubex, soviel ich gehört hab hilft das auch schnell bei der heilung.


    könntest du mir vielleicht sagen wie diese narbenpflaster heissen?


    ich hab am 22 april nen "raschneidetermin" im gesicht..


    gruß michi

    Hi Michi


    das Narbenplaster heißt Hansaplast med Narben Reduktion. Eine Packung kostet Apotheke so 6-8 Euro. Mann muss die Pflaster 8 Wochen tragen jeden Tag mindestens 12 Stunden. Ich kann dir leider noch nicht sagen ob es wirkt weil ich nämlich erst in der 3. Woche oder so bin! Lässt du du nur ein Muttermal oder mehrere rausschneiden. Wie wird das bei Dir gemacht? Rausschneiden und Lasern oder nur schneiden? Wie groß ist das Muttermal das du entfernen lässt und hast du dir schon öfter welche wegmachen lassen? Wie sind sie geworden?

    Ich habe noch NIE eins entfernen lassen habe ca 15 größere und 30-50 kleinere.. davon 4 größere im gesicht naja 0.5 cm... ich werde erstmal das eine und 4 wochen später die andren 3 rausschneiden lassen..

    Muttermale im Gesicht entfernen lassen?

    Hallo zusammen!


    Auch ich besitze ziemlich viele Muttermale. Viele davon stören mich gar nicht. Allerdings habe ich 4 etwas größere (und zwei davon sehr dunkle) im Gesicht, die ich mir vielleicht doch wegmachen lassen möchte.


    Ich habe sie schon seit der Grundschule und irgendwie gehören sie einfach zu mir und ich frage mich auch, wie ich wohl ohne sie aussehe.


    Auf der anderen Seite beneide ich Leute mit einer schönen Haut, ganz ohne solche Punkte.


    Und ich frage mich oft, ob die Leute auf der Straße mich deswegen anschauen....


    Neulich war ich bei meiner Hautärztin und sie selber möchte die Muttermale (sind ok und müssen nicht entfernt werden) nicht wegmachen.


    Sie hat mir eine Überweisung an eine Uni-Hautklinik gegeben.


    Ich schätze, die machen dort so etwas mit einem Laser und es wird wohl nicht ganz billig werden (mind. 165,- € für das 1.).


    Was denkt ihr darüber? Und was habt ihr so für Erfahrungen gemacht?


    Sollte man sich einfach so akzeptieren, wie man nun mal ist?


    Über Antwort würde ich mich sehr freuen!

    @ Wassermelone,

    ich würde kein Muttermal lasern lassen, denn dann ist einer histologischen Zelluntersuchung nicht mehr zugänglich. Da beim Lasern nicht das ganze Muttermal entfernt wird sondern nur die oberen Hautschichten zerstört werden, kann es sein, dass der verbleibende in den tieferen Hautschichten liegende Rest sich irgenwann mal verändert. Das kann im ganz ungünstigen Falle (wirklich nur in Ausnahmefällen, aber die Möglichkeit besteht theoretisch!) einen eine Zeitlang unerkannten Hautkrebs bedeuten.


    Natürlich wird ein verantwortungsvoller Arzt das Mal vorher mit dem Dermatoskop genau untersuchen, aber das ist mehr oder weniger nur eine Momentaufnahme. Was in 30 Jahren aus dem Teil wird, kann er heute nicht vorhersehen.


    Also gilt, wie im restlichen Leben auch: Ganz oder gar nicht.


    Nur meine Meinung, denn ich habe keine andere Aber ich bin ein Mann, und Schönheit ist mir eh' egal. ,-)


    Gruß


    Bluesrocker

    so bin noch mal da... hab eine frage. hab nun morgen einen termin beim hautarzt und würde gerne wissen, ob ich was bezahlen muss, wenn meine ganzen leberflecken untersucht werden oder ob's ne chance gibt, dass ich nur die 10€ praxisgebühr zahlen muss?


    zum beispiel wenn ein leberfleck raus muss oder so..

    Sunny, das ist wohl sehr unterschiedlich. Ich habe hier schon gelesen, dass es für einige was kostet.


    Ich selbst habe noch nie Geld da gelassen, vielleicht, weil ich bereits Stammkundin dort bin. Oder weil ich nach einer fiesen OP dennoch mal Schoko für die Mädels da lasse... ;-)

    so hatte nun meinen termin und selbst die leberflecken, die ich komisch fand, müssen nicht raus *freu*


    die haben ja nen auge dafür, also muss ich mir im prinzip keine sorgen machen, dass die was übersehen hat, oder?


    Sie hatte auch dieses Dingens da, Dermatoskop oder wie das heißt, aber nicht elektrisch? Ist das ok? Sie sagte ich soll in nem Jahr wieder kommen!

    Ich hatte heut meinen "Rausschneidetermin".


    Ziemlich lustig ^^


    Hat auch nur 5-10min gedauert...


    muss am montag nochmal kommen und den verband entfernen und nur nen kleinen pflaster hintun und nächsten freitag fäden ziehen.


    bin überglücklich :-)


    tut grad nur ein bissl weh!


    mfg michi