Wunde Stelle braucht lange um zu heilen

    Ich habe eine Wunde Stelle an einem Ort wo nie Luft dran kommt.


    Vor drei Wochen hat es angefangen. Teilweise so schlimme Schmerzen, dass ich meine Beine nicht bewegen konnte. Die Wunde nässte extrem und das in einem grün gelben Farbton. Mein Arzt vermutete ein Problem mit dem Lymphfluss. Ich nehme Tabletten um diesen wieder anzuregen.


    Seit einer Woche ist das Nässen zurückgegangen und die Schmerzen sind besser. Allerdings juckt es seitdem. Ich wache mitten in der Nacht auf, weil ich mich unbewusst schon aufgekratzt habe. Wundheilung juckt, aber wenn ich im Schlaf die Haut wieder aufkratze wird es auch nicht besser.


    Ich habe auch angst vor Infektionen. Ich versuche daran zu denken meine Hände vor dem Schlafen zu waschen, aber da die Verletzung mich ja oft wachhält bin ich oft so müde, dass ich nicht aufstehen kann und einfach schlafe.


    Kennt jemand Tipps um das jucken während der Heilung zu ertragen?

  • 2 Antworten

    Hallo,

    ich bin kein Experte auf dem Gebiet, aber ich versuchs mal. Aber sprech vorher lieber nochmal mit deinem Arzt darüber oder vielleicht kann ja wer mit mehr Expertise was dazu schreiben.

    Ich hatte vor ner Weile mal nen stark juckgenden Ausschlag. Hab ne Salbe verschrieben bekommen, aber das Jucken hat mich in den Wahnsinn getrieben und hab die Stelle auch total wund gekratzt. Bin dann nochmal zum Arzt und der hat mir noch ne andere Salbe mit Cortison verschrieben. Damit war das Jucken dann weg. Was für eine Erlösung. Weiss jetzt aber ned ob ne Salbe bei ner nässenden Wunde sinnvoll ist.


    Und wegen der Wunde. Frag doch mal deine Arzt was er von Propolis hält. Das ist ein Extrakt aus Bienenwaben und wirkt antibiotisch, antiviral und antimykotisch. Ist flüssig und kommt in nem Fläschchen. Die Flüsigkeit ist klebrig. Und sobald die an der Luft ist wird es fest und trocken und trocknet die Wunde gleich mit. Das ist dann wie eine Schutzschicht über der Wunde. Hat mir schon 2 mal super geholfen. Einmal bei einer nässenden Wunde nachdem ich mir ein Muttermal hab entfernen lassen, und einmal bei nem eingewachsenen Zehennagel der schon geschwollen war und geeitert hat.

    wenn du dich nachts im schlaf kratzt, vielleicht hilft es etwas, wenn du dir während des Schlafes baumwollhandschuhe anziehst. dann verhinderst du zumindest, dass du der wunde mit deinen (scharfen) fingernägeln zu leibe rückst.

  • Anzeige