Lenz, ich bin schon wegen der Hormonkrankheit in den Wechseljahren. Auf dem Ergo sitz ich ganz normal, aber ich bin nur 1,57m klein u wiege über 130kg, ich habe kurze Arme und da ich mich vorher kaum bewegt habe, sind auch die Arme nichts gewohnt. Mein Mann hat es mir so eingestellt, dass ich dran komme.Ich stütze mich also auch auf die Griffe. Ich muss mich erst dran gewöhnen. Ich halte wenn es mit den Armen nicht geht kurz an u beuge die Arme hin u her. Das war aber nur beim letzten Mal auf dem Ergo so. Die 2 anderen Male konnte ich die 10 min durchfahren. Eigentlich habe ich mir vorgenommen 2x am Tag zu fahren, aber heut bin ich wegen den Nudeln drauf u es hat was gebracht. @:)

    Herzensgute, dass war ja auch nicht bierernst gemeint.. Ein bisschen Spaß muss sein! ;-) @:)


    Zum Thema Trulicity und Insulin hätte der Doc nur den Beipackzettel lesen brauchen ( machen die in der Apotheke auch, wenn die unsicher sind ), dann hätte er gewusst, dass man das beides geben kann. Ich denke eher, dass er es nicht geben wollte, weil es eben teuer ist und Metformin deren liebstes Allheilmedikament ist, da auch am günstigsten.


    Mein Wert heute früh 140...Ich denke drunter wird es nichts mehr. Also so um die 135 und höher.

    Hallo, @herzensgute69


    ich bin 53 Jahre und seit ca. 25 Jahren Diabetiker. Ich spritze nun seit etwa 20 Jahren Insulin. mein letzter HBA1c war bei 13. Ich habe aber zusätzlich eine Schmerzerkrankung wegen einem zu spät behandelten Rückenproblem, einen Testosteronmangel, Polyneuropathie aber nicht die Typische eines Diabetikers und nach so langer hoher Insulin Gabe erhebliches Übergewicht.


    Ich habe aber ein sehr geregeltes Leben, da ich noch voll Berufstätig bin. Ich habe einen GDB 60 und bin trotzdem noch sehr aktiv.


    Ich habe früher sehr viel Sport gemacht, was aber durch mein Rückenproblem etwas eingeschlafen war, da ich beim Tauchen ein Problem mit der schweren Ausrüstung hatte. Seit nun drei Jahren mach ich jetzt aber Sport mit meinem Hund. Wir trainieren zweimal die Woche zusammen Agility einmal die Woche Unterordnung und einmal die Woche stehe ich noch als Trainer auf dem Hundeplatz. Morgends gehe ich vor der Arbeit noch ne dreiviertel Stunde mit dem Hunden spazieren.


    Heute war ich zur Blutabnahme und am Montag werde ich mit meinem Arzt die Werte besprechen. Mein Diabetologe ist ein sehr kompetenter Arzt, der lange in Bad Mergentheim in der Diabetes Klinik tätig war. Ich werde am Montag mit meinem Arzt darüber reden.

    Hihi Lenz, das dachte ich mir, aber es ist echt so, dass ich die meisten Probleme auf dem Ergo mit den Armen habe. Ich kenne bis jetzt nur Frauen, die Trulicity spritzen. Es wäre mal interessant, wie es Bei Männern wirkt. 140 ist doch schon besser als sonst :)^ :)=

    Wenn er dir Trulicity nicht verordnen will, dann frag mal nach Forxiga, oder Xigduo. Mit Forxiga hatte ich die besten Werte überhaupt und recht schnell gute Ergebnisse. Leider musste ich davon ständig auf die Toilette

    , aber das ist nicht bei jedem so. Xigduo ist Forxiga mit Metformin in einer Tablette.

    Über Trulicity gibt es auch noch nicht viele Berichte im Netz. Wobei es die Vorgänger gab z.B. Victoza oder ähnliches. Das gute an Trulicity ist die einmalige Gabe pro Woche, allerdings müsst ihr ja eh jeden Tag noch an andere Medikamente denken, so dass der Vorteil bei euch jetzt nicht unbedingt so gegeben ist, denn ihr würdet dann ja auch an Trulicity denken, wenn man es täglich nehmen müsste.


    Leider hat es bei mir damit auch nicht geklappt, aber ich bin ja auf einem guten Weg, nur mir ist der Wert noch zu hoch, ich strebe deine Werte an Herzensgute, aber ohne Insulin wahrscheinlich schwierig. Ich habe ja noch was zur Auswahl hier und die Kohlenhydrate sind schon so gut wie runtergefahren. Habe gestern abend einen Käsekuchen ohne Boden gebacken. Ohne Mehl und Zucker ( stattdessen Sukrin und da schmeckt man wirklich nicht, dass es kein Zucker war ) nur aus Quark, Eiern, Backpulver und minimal Speisestärke ( man kann auch Grieß nehmen ) und war lecker.. Damit kann ich süß essen ( brauche keine Schoki mehr ), und trotzdem erlaubt ohne den Zucker hochzutreiben, da ohne Mehl und Zucker... Ich suche mir jetzt mehr solche Rezepte ohne Mehl etc. Nur Nudelersatz habe ich noch nicht gefunden, aber da finde ich auch noch was. Und dann sollte es mit den morgentlichen Werten auch noch besser werdn! Versuch macht klug!!!!!!!!! ]:D

    Hallo niemand00, Oh Dein Hb1c wert ist wirklich hoch. Darf ich fragen wieviel Du wiegst. Ich habe bei beginn mit Trulicity 137,3 kg gewogen. Es ist toll, dass Du so aktiv bist.


    Ich bin gespannt, was Bei Deinem Gespräch mit Deinem Diabetologen raus kommt. Vieleicht bekommst Du ja auch Trulicity. Ich kenne bis jetzt nur Frauen, die Trulicity spritzen.


    Ich habe auch so einen kompetenten Diabetologen, er hat nicht nur seine Praxis, er ist auch im Krankenhaus auf der Diabetesstation. Seit ich bei ihm in Behandlung bin, fühle ich mich gut aufgehoben.

    So heute habe ich die 4. Spritze Trulicity1,5 gespritzt, die erste Packung ist alle. 2 Packungen sind noch im Kühlschrank. Bin gespannt wie es morgen mit der Übelkeit ist. Vieleicht hab ich ja Glück u sie kommt gar nicht erst. Hab mich auf meine digitale Waage gestellt. Ich glaube ich verlasse mich doch nur noch auf die Waage beim Diabetologen. Auf meiner Waage hatte ich letzten Dienstag 132,2kg, am Sonntag dann 131,1 und heute aufeinmal 133,0 und 10 min vorher 133,7 . Das kann nicht hinhauen innerhalb von den paar Tagen. Ich habe wenig gegessen u mich gut bewegt. Vieleicht stimmt ja schon das Anfangsgewicht bei meiner Waage nicht. Vor 3 Wochen wog ich beim Diabetologen 134,8 kg. Bin aber erst wieder Ende Oktober beim Diabetologen. Ich will mich da nun auch nicht verrückt machen. Das Wichtigste sind erstmal gute Werte, aber abnehmen möchte ich auch weiterhin. Aber mit meiner Waage mache ich mich verrückt.

    Herzensgute, dann stell das Ding in den Keller, da kommst du auch nicht in Versuchung. Es liegt wirklich an den Schwankungen und stelle ich meine Waage in eine etwas andere Position, dann macht das auch schon wieder was aus. Mach dich nicht verrückt, warte bis Oktober, dann kommt die positive Überraschung und an den Klamotten merkt man es doch auch. Was sind schon Zahlen? @:)

    HUhu


    Ich komm bei euch ja garnicht mehr mit dem lesen nach laach ;-D


    Ja das Gewicht sagt immer was anderes, ich warte jetzt auch den nächsten Termin im November ab, aber man nimmt ja auch an cm ab, das merk ich schon an meiner Hose.


    Gute ich kenn das auch mit der Waage einmal so und einmal so.


    Morgen muss ich noch mal zum Hausarzt der stellt mich auch noch mal auf die Waage dabin ich mal gespannt.


    Euch allen nen schönen Tag @:)


    Lenz leider kann ich nur Sterne sehen bei deinem Geburtstags Datum ":/ ":/ :-/

    @ Lenz

    es ging beim Gespräch nicht darum ob das Medikament hilft oder nicht es ging darum, dass alle diese Medikamente nicht zur Therapie in Verbindung mit Insulin zugelassen waren. Die Krankenkasse hätte mir nur das eine oder das andere bezahlt. Bei Trulicity scheint das ja anders zu sein und ich hoffe dass mein Arzt mir das so verschreiben darf.


    Ich wiege im Moment ca. 140 Kilo bei 180 cm. Das Problem ist vor allem das Bauchfett. Das zu hohe Gewicht ist halt furchtbar schlecht für meine kaputten Knie, meine kaputten Hüften und mein kaputtes Kreutz. Als es vor 25 Jahren anfing mit dem Diabetes hatte ich noch 100 Kilo und war gut durchtrainiert als Handballer, Kampfsportler und Ruderer. Wir haben aber aus heutiger Sicht früher beim Krafttraining alles falsch gemacht was man so falsch machen kann. Davon sind die Gelenke kaputt gegangen, worunter ich Heute noch leide. Was ich beim Training auch nicht wusste und was erst vor ein paar Jahren festgestellt wurde ist, dass ich einen Gleitwirbel hatte und ich deshalb die Sportarten, die ich ausgeübt hatte niemals hätte machen dürfen. So habe ich jetzt solche Schmerzen, dass ich nur noch durch eine gute Einstellung auf ein starkes Opiat (Oxycodon) noch arbeiten kann und Sport machen. Aber ganz ehrlich ohne meine Hunde würde ich wohl nur noch auf der Couch abhängen. Eigentlich müsste die Krankenkasse für die Beiden bezahlen, da sie meine beste Therapie sind. ;-)

    heut wars mir schon am Mittag übel u ich ich mich 14 Uhr hingelegt u geschlafen, ich bin kurz vor 17 Uhr aufgestanden, total unruhig u zittrig. Hab gleich Zucker gemessen und der Wert 4,1 (zwischen 70 und 75). Mein Mann hat mir 2 kleine Bananen in einen Jughurt geschnippelt u jetzt hab ich das gerade gegessen. Eigentlich wollte ich aufs Ergometer, aber ich kann kaum tippsen so zittrig bin ich. Erst mal ruhig sitzen bleiben und dann nochmal messen. ":/

    Herzensgute, oh je, da gehen deine Werte noch weiter runter. Wenn es bis zum Termin beim Diabetologen zu lange dauert, würde ich mal anrufen und fragen, ob und wieviel du das Insulin runterfahren kannst.


    Niemand, ich habe dich schon richtig verstanden. Nur, wenn deine Werte so hoch sind, ist dein Arzt und/oder du ja auf der Suche nach einem wirksameren Mittel, sonst wäre ja nicht Trulicity im Gespräch. So könntest du auch z.B. Forxiga probieren, oder Januvia. Mein HBA1c war innerhalb 4 Wochen von 9,5 auf 7,3 und 4 Kilo weniger, ohne Insulin, nur mit Forxiga. Ich hatte auch morgens Werte um/über 200. Leider habe ich Nesselsucht bekommen, und musste es absetzen. In kleiner Dosis vertrage ich es aber, aber ich muss dann dauernd zur Toilette und damit habe ich ja schon ohne Forxiga ein Problem, deshalb musste ich es absetzen.


    Ich wollte dir nur aufzeigen, dass es vielleicht Alternativen gibt, falls dein Arzt dir Trulicity nicht verschreibt, so dass du Insulin zumindest runterfahren kannst und es auch mit dem Abnehmen wieder klappt.


    Ich weiß ja nicht, wieviel Kohlenhydrate du am Tag isst und wie überhaupt die Ernährung ausschaut, ich denke das ist auch ein wichtiger Faktor für die Werte. Ich denke, irgendwie sitzen wir alle in einem Boot und jeder kann so seine Erfahrungen hier aufzeichnen, ob das nun für alle das Richtige ist, sei dahin gestellt. Es gibt aber noch Hoffnungen, dass deine Werte runter gehen, wenn du ein anderes Mittel erhälst. Es gibt ja auch mittlerweile ständig Neue.


    Viel Erfolg. Ich doktere auch schon eine Weile rum, aber ich glaube so langsam komme ich auch wieder ins Lot ;-D *:).


    Riverlady, schön, dass du es lesen konntest @:)

    Hallo Gute


    also das hört sich nicht gut an, wie du weisst bin ich auch in den Unterzucker gekommen und muss jetzt zu den Mahlzeiten 4 einheiten weniger spritzen, zu deiner hohen Dosis kein Vergleich ich weiss :-|


    Ich spritze meist morgens 14 mittag 8 und abend 12 Einheiten Novorapid.


    Wenn er öfter runter geht würde ich mal anrufen, Unterzucker is wirklich keine schöne Sache


    wünsche dir das es dir bald wieder besser geht @:) @:) :)*


    PS hab heute meine erste 1,5 gespritzt bin mal gespannt wie es mir morgen Geht @:) 8-)

    Hallo Ihr Lieben, ja ich werde das weiter beobachten u wenn das öfter vorkommt mit so einem niedrigen Wert mit meinem Diabetologen telefonieren, es wär ja toll vom Mahlzeitinsulin weniger zu spritzen u trotzdem gute Werte zu haben. Ich hab es ja gut wieder hinbekommen. Nach dem Bananejogurt gngs mir bald besser und nach einer Stunde war mein Wert schnell wieder ok, sogar 6,1 (110), dann bin ich aufs Rad und der Wert lag danach bei 5,7 (100).


    So ein Niedrigwert ist echt nicht schön, ich dachte ich kippe um, diese Unruhe und Zittrigkeit waren unheimlich. Ich habe danach lieber noch 2x gemessen.


    Lady , ich bin gespannt wie es bei Dir mit Trulicity 1,5 läuft, ich drücke die Daumen, dass Du damit auch Erfolg hast und möglichst ohne Nebenwirkungen.


    Meine Werte: früh 5,2 (95), mittag 5,9 (105), abend 4,1 (70-75) Stunde Später 6,1 (110) nach Ergo 5,7 (100)


    und spät 5,9 (105).