Hallo Zusammen,


    habe mich angemeldet, weil hier viele Erfahrungen zu Trulicity zu lesen sind. Ich bin 57, habe seit 7 Jahren Diabetes II und Bluthochdruck. Bin 165 cm groß und wiege aktuell 82 kg. Nehme früh und abends 1 Siofor 1000 mg und spritze seit 1/2 Jahr Trulicity 1,5. Langzeitzucker ist bei 6,6. Stehe im Arbeitsprozess, laufe in Mittagspause 30 min. und am Wochenende 1h Nordic Walking oder Crosstrainer. Ich habe öfters mit Schnupfen zu tun, was ich vorher nicht kannte. Mal tränt das Auge, mal Kopfschmerzen, nervt einfach. Kann das mit Trulicity zusammen hängen?


    Achso, ich bin verheiratet, 2 Kinder, 2 Adoptivkinder und 3 Enkel.


    Würde mich über derartige Erfahrungen zu Nebenwirkungen freuen.


    *:)

    Hallo zuckerpuppe, als nebenwirkung von trulicity kenn ich nur völlegefühl, übelkeit u ab u an bauchweh ... aber das ist nur noch ab u zu so. am besten ist, du berichtest deinem diabetologen von deinen beschwerden. es könnte ja auch eine allergie sein ... es fliegen ja genug pollen zu dieser jahreszeit. wenn du gar nicht auf süßes verzichten kannst, versuche mal statt schokolade und co, einen kleinen apfel oder einen magermilchjoghurt mit waldfrüchten. geht es gar nicht ohne schokolade dann nimm zartbitterschokolade und dann ebnen nur wenig. lege sie ins eisfach u wenn der heißhunger kommt lutsche ein stück davon. das dauert bis das stüfck alle ist u du hast lange was vom süßen geschmack. ich verzichte auf süßigkeiten kuchen usw. ich mag die cocktailtomaten, die schmecken auch süß. iss vollkornprodukte, je heller zb das brot ist umso höher die werte und umso schneller ist der hunger wieder da und du sollst viel stilles wasser trinken. ganz wichtig ist das regelmäßige essen damit dein stoffwechsel in betrieb bleibt. liebe grüße @:)

    Hallo Herzensgute69,


    habe gleich nach dem Frühstück ins Forum geschaut und freue mich über Deine Antwort. Ich habe ja auch in den Schulungen viel über Ernährung gehört. Ich habe mich aber bissel zu sehr auf Trulicity verlassen :-( . Manchmal möchte ich einfach ignorieren, was man hat. Zur letzten 4- wöchigen Kur in November (die 3.) (Bewegungsapparat und Psyche) ging es mir richtig gut. Bewegung ohne Ende und Salattheke mit selbstverordneter Reduktionskost. Und die Behandlungen erst, einfach super. Ja ich will nicht jammern, aber so als Schreibtischtäter kann man sich nur eingeschränkt bewegen.Der Mensch ist nicht zum Sitzen geschaffen. Du hast völlig recht, ich muss Alternativen finden. Mit der Bitterschokolade versuche ich.


    Trinken tu ich sehr viel, stilles Wasser oder Kräutertee ungesüßt. Vollkornprodukte sind auch meins. Coctailtomaten auch ne gute Idee. Danke und noch schöne Pfingsten. *:)

    Der Tipp, das es Allergie sein könnte, bin ich gar nicht drauf gekommen. Werde Ärztin befragen. Im zunehmenden Alter stellen sich so manche komische Dinge ein ;-) . Ansonsten habe ich nach Anfangsschwierigkeiten Trulicity gut vertragen.

    hallo zuckerpuppe, trulicity ist enen kein zaubermittel, trulicity unterstützt uns, aber wir müssen selbst was für uns tun. du hast recht, am schreibtisch ist das mit der bewegung nicht so einfach. aber versuch zwischendrin einfach mal im sitzen kleine übungen zu machen, zb die füße u beine bewegen, zu hause kann man in jede hand eine 1,5 l flasche wasser nehmen u mit den armen übungen machen u jede gelegenheit nutzen für die bewegung. zb auf dem parkplatz gehjen oder treppenstufen.... bewegung an frischer luft ust super. hehe die kur hört sich super an. ich wollte auch erst, aber jetzt nicht mehr. habe meinen regelmäßigen tagesablauf mit bewegung usw und will das gar nicht mehr unterbrechen.


    allerdings bin ich zu hause u habe viel zeit für mich und kann mir alles gut einteilen. meine familie unterstützt mich und sogar die leute beim fitness. durch meine schwerbehinderung trage ich richtig schwere schuhe u habe zb probleme die beine zu heben. da brauiche ich oft hilfe um auf die geräte zu kommen.


    du wirst deinen rhytmus auch noch finden ... jeder erfolg motiviert und wenn du dich gesund ernährst und dich bewegst dann werden die werte besser, das gewicht geht runter u der blutdruck normalisiert sich.


    ich sehe es an meinen werten. gespritzt habe ich vor 2 jahren noch 60 einheiten insulin pro mahlzeit. seit ca 4 wochen vrauche ich kein insulin mehr ... nur noch trulicity , die werte sind super ... ich brauche einfach nur noch so weiter machen.


    du schaffst das auch ... bei bluthochdruck ist es wichtig salzarm zu essen .... und noch ein tip ... eiweiß ist sehr gut. eiweiß hilft bei der fettverbrennung. wenn ich rührei esse, dann mache ich das mit einem ganzen ei und zwei eiweiß. mit gesunden kräutern u gewürzen ist es sehr lecker und macht satt. Dir auch schöne Pfingsten. :)* :)* :)* @:)

    Hallo Herzensgute,


    habe Deine grandiosen Erfolge verfolgt. Herzlichen Glückwunsch. Das können bestimmt Wenige für sich verbuchen, vom Insulin wegzukommen. Deine Werte sind ja super.


    Wie heißt es so schön..es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Mit Bluthochdruck bin ich gut eingestellt.


    Das Gerätetraining hat mir bei der Kur sehr gut gefallen. Ist sicher auch meine letzte Kur gewesen. Ich bin ein Familienmensch, die 4. Woche war grausam. Ich wollte nur nach hause.


    Wie gesagt, die Mittagspause nutze ich mit straff laufen 30 min. So nach dem Motto; Arme und Beine bilden eine rotierende Scheibe. :-D


    Soll ich Dir sagen, das ich noch 2x 3kg Hanteln habe. Nach der zweiten KUR zugelegt. Die werde ich mal entstauben. Man weiß soviel. es muss nur der innere Schweinehund überwunden werden. ]:D *:)

    oh ja ... der innere schweinehund .... je mehr große u kleine erfolge du hast, umso kleiner wird der innere schweinehund. familienmensch bin ich auch .... gerade deshalb bin ich so motiviert ... ich will ja noch viele viele jahre mit meiner familie haben. vor 2 jahren sah es da für mich gar nicht gut aus.


    super ... hanteln sind natürlich spitze. :)^


    ich freue mich immer auf die stunden im finess studio ... mit mehreren leuten macht bewegung sehr viel spaß :-) vorher war ich immer nur zu hause, bin auf meinem ergometer gefahren u draußen viel spazieren gegangen. dabei hat mich meine familie unterstützt, aber so richtige freunde habe ich hier gar nicht. jetzt im fitness studio habe ich lauter nette leute kennengelernt. und geduld haben die ... bei meinem nachholbedarf ... ich rede u rede u rede .... sehr viel ;-) hihi ich gebe mir aber auch sehr viel mühe mich zu bremsen.


    alle sagen, dass ich zuversichtlicher u selbstbewusster geworden bin ... mein mann sagt ich bin frecher geworden ;-D ich lache viel mehr und ich selbst merke es auch ... :-)


    du schaffst das auch ... und denk dran ... verlang nicht alles aufeinmal von dir ... immer schön eins nach dem anderen :)* :)* @:)

    Hallo Herzensgute,


    das passt, ich höre gern zu :-, Soll ich Dir sagen das ich gerade wieder eine Stunde Nordic walking war. Eigentlich wollte ich morgen, aber da fahre ich mit meinem Mann ne kleine Runde Rad. Noch vorsichtig, er hatte sich fette Wundrose im Urlaub weggefangen. Zwei Tage waren wir im Urlaub...Eine Woche Krankenhaus, dann sind wir über ADAC heim. Und wir wollten so schön Thermalcamping, Rad fahren und Nordic walking. Naja, vorwärts schauen, der nächste Urlaub kommt. Mit 50 hatten wir das Gefühl, der Schalter kippte um. Aber was soll's. Immer das Beste draus machen und optimistisch bleiben. Gelingt nicht immer, aber immer öfter ;-) Wir haben uns vor einigen Jahren eine Crosstrainer zugelegt. Ist dem Skifahren ähnlich und von Orthopäden empfohlen. Die Kinder waren aus dem Haus und wir hatten Platz. Sonntag früh ist uns heilig. Da wird er gequält oder halt Nordic Walking. Ja die Bewegung ist so wichtig. So muss jeder das Passende finden. Das ist ein tolles Feedback, auch von deinem Mann. :-D Weiter so. Werde jetzt mal bissel Salat zum Abend vorbereiten. Dazu aber ein Stück Flammkuchen. Immerhin ist Feiertag :-) *:)

    oh je ... gute besserung für deinen mann ... wenn er wieder richtig fit ist bewegt ihr euch zusammen ... übrigens belohne ich mich mit dem freizeitbad, ostern statt kuchen u süßem habe ich mir 2 stunden im freizeitbad gewünscht ... auch zum hochzeitstag statt anstoßen. mein mann ist immer dabei, er hilft mir beim umziehen, noch schaffe ich nicht alles alleine. du wirst sehen je mehr kleine u große erfolge, umso optimistischer werdet ihr.


    ich fahre gern vor den mahlzeiten auf dem ergometer ... macht den zuckerwert noch besser u dann kann man die mahlzeiten viel besser genießen und ganz wichtig... wenn du mit einem guten wert in den tag startest, dich gesund ernährst u dich bewegst hast du den ganzen tag gute werte. daher stehe ich am wocheenende auch wie in der woche früh auf und schlafe nach dem frühstück weiter.


    aber ich kenne es auch, dass die werte immer hoch gegangen sind bei stress, krankheiten und aufregung.


    durch die bewegung sind einige schmerzen weg und manche weniger. bei aufregung fahre ich ne runde ergometer oder gehe spazieren mit unserem hund.... gegen stress hilft bei mir ablenkung, ich male gerne, häkele oder stricke, habe eine ganze zeit lang figuren u vasen aus ton gemacht und ich mache viel am pc. und wenn es mir schlecht geht denke ich, dass es vielen anderen menschen noch viel schlechter geht und das hilft.


    was ich damit sagen will ... versuche aus jeder situation das gute zu finden... auch wenn die situation gar nicht so nach was gutem aussieht.


    wir haben diabetes .... aber die krankheit hat uns nicht, denn wir können mitbestimmen ... wie unser leben mit diabetes aussieht.


    mein diabetes ist da und wird bleiben, aber man muss nicht unter dieser krankheit leiden .... durch meinen diabetes habe ich gelernt mich ausgewogen und gesund zu ernähren, bewege mich mehr und habe sogar spaß dabei. mein diabetes ist dadurch so verblüfft, dass er einfach vergisst auf der werteleiter nach oben zu klettern. ;-D


    genie8t euer feines abendessen (hört sich lecker an ... und macht euch einen schönen abend @:)

    Hallo, ich messe ja nicht jeden Tag, aber mein Wert heute früh 7,9. Gestern abend doch bissel gesündigt. Früh ist es immer höher als im Laufe des Tages. Mal sehen, werde heute mal wieder tagesprofil erstellen. Diesen Monat ist auch Langzeitzucker dran. Bisher war die Entwicklung positiv. Dezember 83 kg und 7,1 im März 81,5 kg und 6,6. Ich bin 1,65 cm groß. Man sieht die Wichtigkeit der Bewegung und des Abnehmens. Nachher geht es eine Runde Radfahren. Mittags mache ich Broilerkeulen auf mediteranen Gemüse im Römertopf. Ich nehme nur wenig Reis dazu. Ich wünsche einen schönen Pfingstmontag. Heute abend werde ich Werte vor Mittagessen und vor Abendbrot durchgeben.

    @ Herzensgute:

    Dein letzter Absatz ist super. Ja Du hast völlig recht. Wir haben die Krankheit und leben damit. Wir dürfen sie nicht ignorieren. Sie ist ein Teil von uns und wir akzeptieren es. Ich will auch, dass meine Diabetes nicht schlimmer wird. :)^ *:)

    und noch etwas, mein Bruder war 42 als er am Herzinfarkt starb. Er hatte seine Krankheit ignoriert. Bis heute habe ich teilweise mit Verlustängsten zu tun. Mein Vater starb an Magenkrebs, gerade mal 59 Jahre. In 1 1/2 Jahren bin ich so alt. Ne, da möchte ich noch nicht den Löffel abgeben. Mein Mann und ich planen schon das Leben nach dem Arbeitsleben. So manches mal möchte man länger auf dem Campingplatz verbringen. Aber unsere engstirnigen Arbeitgeber wollen uns wieder. ;-) Auf einer Seite sind wir froh, denn so können wir uns unsere Hobbys leisten und unsere Kinder und Enkel haben auch ihr Gutes. Auf der anderen Seite sind 14 Tage sooooo schnell um.


    *:)

    hallo liebe zuckerpuppe, da geht es uns ja ähnlich... ich hatte meinen schweren herzhinterwandinfarkt schon mit 35 ... das ist schon wieder 13 jahre her u ab dem tag habe ich nie wieder geraucht.


    meine mom starb mit 40 jahren ... da war ich 13.


    ich war eben schon früh auf mich allein gestellt u habe alles irgendwie alleine geschafft.


    dass der zuckerwert früh höher ist hatte ich auch eine lange zeit. bei mir wurde das auch besser weil ich schon frühs auf dem ergometer fahre.


    sprich deinen diabetologen mal darauf an.


    super, dass dein langzeitwert sich so gut gebessert hat und dass du so gut abgenommen hast. weiter so :)^


    hehe bei uns gab es auch broilerkeulen ... für mich ohne haut, eine halbe kleine kartoffel und dafür etwas mehr gemüse ( mit den ganzen gesunden gewürzen) :-) .


    mein mann hatte heute bereitschaft u so bin ich mitgefahren, habe ein wenig geholfen (bewegung) ... jede bewegung zählt. Übrigens schreibe ich jede Bewegung auf und wie lange die war, ich mache täglich strichliste für jedes 0,3l Glas wasser, was ich getrunken habe. so verliere ich nicht den überblick.


    ich fand den letzten absatz auch gut u habe ihn mir kopiert ;-D


    der anfang mit ; ich habe Diabetes, aber die Krankheit hat mich nicht ... stammt von Matthias Steiner ( dem Gewichtheber mit Diabetes Typ1, er hat auch so toll abgenommen u dazu Bücher - Steiner Prinzip - geschrieben, das rote hat mir am anfang sehr geholfen)... der Rest des Textes vom letzten absatz gestern ist von mir ;-D ... kam mir beim schreiben so in den sinn.


    oh ja schreibe deine werte hier auf, das mache ich schon seit längerem jeden tag und ist für mich wichtig geworden.


    wir haben unsere ziele u wir werden es schaffen ... egal wie lange es dauert :)* liebe grüße u einen schönen abend @:) @:) *:)