Bitte meinen Blutzuckerwert beurteilen

    Hallo,


    ich hatte gestern einen Blutzuckertest gemacht.


    Leider hatte ich nur noch einen Test zur Verfügung.


    Da die Dinger recht teuer sind kann ich erst in einer Woche wieder neue kaufen.


    Das aber vorweg damit keine Anworten kommen warum ich nicht auch mal 2 Stunden nach dem Essen messe.


    Nun zum Test.


    Ich hatte zum Mittag ziemlich üppig gegessen.


    Ente, Rotkohl, Klöse – sehr fettig.


    Nach ein paar Stunden bemerkte ich auf einmal, dass mein Schweis etwas süßlich riecht und ich trockene Hände bekam.


    Ich habe dann ca. 6 Stunden nach der Mahlzeit einen Test gemacht und hatte 133mg/dl


    Nach meinem Wissen sollte der Zuckerwert nach ungefähr 4 Stunden bereits wieder "Normalniveau" erreicht haben -egal, was man gegessen hat.


    Leider kann ich wie gesagt erst in einer Woche ein paar genauere Tests machen.


    Da der Wert jetzt meiner Meinung nach nicht wirklich schlimm hoch ist erspare ich mir erstmal den Weg zum Arzt.


    Wie schätzt ihr diesen gemessenen Wert ein?

  • 41 Antworten
    Zitat

    Wie schätzt ihr diesen gemessenen Wert ein?

    Ganz normal.


    Zumindest dann, wenn man viele KH in Verbindung mit viel Fett zu sich nimmt.


    Das Fett kann die Verdauung erheblich verzögern, so dass der Zuckerspiegel, auch Stunden später noch etwas höher ist. Wenn man nach dem Essen, dann noch faul auf dem Sofa rumliegt, dann kann der Zucker durchaus, auch nach 6 Stunden noch erhöht sein.


    Zur Sicherheit, machst du, wenn du wieder Teststreifen hast, weitere Tests. Am besten vor dem Essen, dann nach 2 Stunden und noch mal, nach 4 Stunden.


    Esse dann aber normal, also nicht extrem fettig.

    @ praxa

    Ok Danke für die Info mit der verzögerten Verdauung bei zu viel Fett.


    Das könnte den höheren Spiegel auch nach 6 Stunden natürlich gut erklären.


    Ich bin etwas beruhigt. :)


    Nächste Woche mache ich dann mal ein paar sinnvollere Tests.

    @ LilaLina

    Ich konnte mir den süßlichen Schweißgeruch und die starken trockenen Hände nicht erklären.


    Dieser süßliche Schweißgeruch kommt eben durchaus bei Diabetes vor habe ich gelesen.

    Ich würd da nicht so sehr auf süssliche Gerüche gehn sondern wirklich auf Messwerte. Ansonsten, wie Praxa geschrieben hat, mal vielleicht etwas essen, was zwar einigermassen Kohlenhydrate beinhaltet, aber nicht so fettreich ist. Dann hast du eine verlässlichere Angabe.


    Wenn du ansonsten keine Symptome hast, ists wohl eher unwahrscheinlich, dass da was nicht stimmt.


    Du könntest dich alternativ auch mal einfach zwei Stunden nach einer entsprechenden Mahlzeit in einer Apotheke testen lassen, damit du nicht grad eine Menge Tests kaufen musst. Oder was auch ginge, dass du mal am Morgen deinen Nüchternwert bestimmen lässt. Dann halt einfach nichts essen und nichts trinken, was Kohlenhydrate enthält.

    Was hast du den gegessen?


    Wenn ich alleine nach dem Wert gehe, dann ist dies kein Prä-Diabetes mehr, sondern schon Diabetes, da der Wert nach 2 Stunden ja sicherlich noch höher war.


    Du solltest dir auf jeden Fall, einen Termin bei deinen Arzt geben lassen, damit dies mal abgeklärt wird.

    hmm... deine Aussage verstehe ich nicht wirklich.


    Allgemein wird gesagt Prä-Diabetes liegt 2 Stunden nach dem Essen bei ca. 140-200.


    Wenn ich jetzt nach 3 Stunden 140 hatte wird der Wert eine Stunde zuvor kaum über 200 gelegen haben.


    Aber wie dem auch sei ich messe heute nochmal 2 Stunden nach dem Essen.


    Im Übrigen war das Essen: Schweinekotelett, Kartoffeln, Kohlrabigemüse, Tafel Schokolde

    Zitat

    Wenn ich jetzt nach 3 Stunden 140 hatte wird der Wert eine Stunde zuvor kaum über 200 gelegen haben.

    doch das ist durch aus möglich,sogar wahrscheinlich


    selbst ich als diabetikerin bin nach 3 stunden unter 100

    Na was mich z.B. an praxa's Antwort irritiert sind seine recht unterschiedlichen Aussagen.


    Ganz oben sagte er sofort, dass 133 nach 4 Stunden völlig normal sind.


    Ganz unten meinte er, dass 141 nach 3 Stunden Diabetes sein könnten.


    In beiden Fällen wußte er vorher nicht, was ich gegessen hatte.


    Allerdings hast du recht, dass es rein spekulativ ist wie der Wert eine Stunde zuvor war.


    Ich werde heute nochmal messen.


    Übrigens heute morgen nüchtern (10 Stunden kein Essen) lag der Wert bei 105.


    Das aber nur so nebenbei, weil Nüchternwerte ja bekanntermaßen nicht wirklich so aussagekräftig sind.

    Zitat

    In beiden Fällen wußte er vorher nicht, was ich gegessen hatte.

    Hallo?

    Zitat

    Ente, Rotkohl, Klöse – sehr fettig.

    ....und beim zweiten mal habe ich geschrieben:

    Zitat

    Wenn ich alleine nach dem Wert gehe,....

    Zitat

    Allgemein wird gesagt Prä-Diabetes liegt 2 Stunden nach dem Essen bei ca. 140-200.

    Wer sagt den so was?


    Solche Werte sind ganz klar Typ 2.


    Bei einem Prä-Diabetes sind die Werte noch ganz normal oder nur leicht erhöht, aber die Insulinwerte sind schon deutlich erhöht.

    Zitat

    Übrigens heute morgen nüchtern (10 Stunden kein Essen) lag der Wert bei 105.

    Das halte ich, nach 10 Stunden ohne Essen, auch für etwas hoch (Abnorme Nüchternglukose ?). Ich wäre nach 10 Stunden ohne Essen, deutlich unter 100 mg/dl und ich bin Typ 2 Diabetiker.

    geh zum doc


    lass einen hba1c machen und oder einen OGTT, deine werte sind deutlich über gesund und du wirst wohl beginnen müssen dich drauf einzustellen.


    weder sind die 133 nach 6 stunden noch die 141 nach 3 stunden "normal"


    http://de.wikipedia.org/wiki/Blutzucker

    @ praxa

    Wikipedia sagt das. ^^

    @ marion

    Deutlich über gesund?


    Ich meine ich frage hier zwar im Forum nach – aber deutlich über gesund ist ja nun völlig übertrieben.^^


    Ich habe heute nochmal 2 Stunden nach dem Essen (wieder Kotlett, Kartoffeln, Kohlrabi) gemessen: 102


    Warum ist der auf einmal wieder so niedrig?


    Das schwankt ja ganz schön.

    Zitat

    Wikipedia sagt das.

    Dann sollte das mal korrigiert werden.

    Zitat

    aber deutlich über gesund ist ja nun völlig übertrieben.

    Nein, ist es nicht.


    Die 133 mg/dl kann ich gerade noch so nachvollziehen, aber die 141 mg/dl sind definitiv zu hoch.


    Du kannst dir alles schön reden oder du glaubst Diabetikern, welche langjährige Erfahrungen und Wissen haben.

    Zitat

    Warum ist der auf einmal wieder so niedrig?

    Am Anfang eines Diabetes können die Werte noch schwanken, es kann aber auch einfach sein, dass du zb. eine Entzündung im Körper hattest, dies kann den Zuckerspiegel auch hoch treiben.


    Tatsache ist, dass du auffällige Werte gemessen hast und dies sollte ärztlich mal abgeklärt werden.


    Wenn alles in Ordnung ist, dann ist es schön für dich und wenn sich der Verdacht bestätigt, ist es auch gut für dich.


    Denn je eher ein Diabetes behandelt wird, desto besser sind die Chancen, dass man keine Spätfolgen bekommt.