Blutzuckermessung

    Da ich vor allem in den letzten 2 Wochen immer wieder das Gefühl hatte zu unterzuckern, habe ich mir ein Gerät gekauft und vorhin nach dem aufstehen, nüchtern eine Ergebnis von 58 erzielt /:


    Ich weiß nicht wie genau diese Geräte sind, aber schon jetzt 58? /:

  • 8 Antworten

    Bist Du denn überhaupt Diabetiker?


    Wenn nicht: Was hast Du gestern gegessen? War viel Süßigkeit dabei? Dann könnte es so sein, dass Du vorher einen enormen Anstieg hattest im BZ, Dein Insulin aber in großer Menge ausgeschüttet worden ist, so dass der Zucker heute so niedrig ist.


    Deshalb haben ja noch gesunde Menschen oft Heißhungerattacken. Der Körper signalisiert, ich brauche schnell etwas, mein BZ ist im Keller....

    Nein bin ich nicht, aber meine Bauchspeicheldrüse produzierte bei einem Glukosetolleranz Test auffällig viel Insulin, nach 2 Stunden /: (85 Norm: 0-30)


    Mit mir stimmt schon seit einigen Jahren etwas nicht....

    Dann noch mal die Frage, ob Du Dich sehr kohlenhydratlastig ernährst.


    Wo viel KH rein, da viel Insulin raus. Wenn kein Insulin mehr da, Diabetes.

    Aber die Schilddrüse wandelt keine KH's in Zucker um, die den BZ ansteigen läßt. Das geschieht über die Ernährung.

    Ich habe aber gehört, dass eine Unterfunktion der Schilddrüse den Stoffwechsel durcheinander bringt und auch im Verdacht steht für unkontrolliertes Ausschütten von Insulin. Ich bin seit August in einer Unterfunktion, ist durch Bluttest bestätigt. Vielleicht liegt es daran? Denn seit mein TSH Wert hoch kletterte, kam wieder der Heisshunger

    Wieviel Kohlenhydrate isst Du denn nun täglich? Denke mal, da liegt der Hase im Pfeffer.


    Ich hab Hashimoto, seitdem ich keinen Zucker mehr esse, sind diese Werte stark rückläufig.