Hallo Flower,


    das Abnehmen kannst du auf jeden Fall zu einem Langzeiprojekt machen. Auf eine schnelle Abnahme folgt häufig eine noch schnellere Wiederzunahme, der bekannte Jojoeffekt. So etwas nützt dir nichts. Viel wichtiger ist, dass du das reduzierte Gewicht mit der richtigen Ernährung und mit Bewegung dann auch halten kannst. Für die Bewegung solltest du dir noch andere Sportarten aussuchen, die du dann machen kannst, wenn das Laufen nicht geht. Einfach pausieren ist keine gute Strategie. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen Bemühungen.


    Vor deinem Arzt brauchst du wirklich keine Angst zu haben. Verlange lieber von ihm, dass er dich bei der Abnahme untestützt. Hast du z.B. schon mal deine SD-Werte prüfen lassen? Auch solche Sachen können Ursache für die Zunahme sein und die hat dein Arzt zu überprüfen.


    LG Rainer

    Zitat

    die du dann machen kannst, wenn das Laufen nicht geht. Einfach pausieren ist keine gute Strategie.

    Da hast du schon recht, aber.....


    Mir würde ehrlich gesagt, nicht viel einfallen, was man bei einer Sprunggelenkverletzung machen könnte.


    Eventuell, je nach Art der Verletzung, könnte schwimmen noch gehen.

    Naja, also schwimmen gehen würde funktionieren mit meinem Sprunggelenk. Ich muss nur sagen, dass ich noch nie besonders gerne geschwommen bin. Schon im Sport-LK war es die Sportart die mir am wenigsten Spaß gemacht hat. :-/

    Rainer hat aber schon recht damit, dass es schlecht wäre eine Pause zu machen.


    Zumal so eine Verletzung ja auch ziemlich langwierig sein.


    Du solltest deinen inneren Schweinehund bezwingen und 2-3 die Woche schwimmen gehen.


    Wenn deine Verletzung ausgeheilt ist, würde dir das laufen, dann auch wesentlich leichter fallen. Ansonsten müsstest du ja wieder bei Null anfangen.