Dringend! Diabetes und Erbrechen :-(

    Hallo!


    Mein Freund ist Diabetiker Typ 1 (falls das eine Rolle spielt).


    Er hat -mal wieder- Migräne mit Erbrechen.


    Wie man sich denken kann, ist das eher suboptimal.


    Was kann ich tun, wenn die Tabletten nicht drinne bleiben?


    Die Ibu kam eben wieder hoch. Patacetamol von heute morgen 7:30 hingegen dürfte durchgerutscht sein, hilft ihm aber Null.


    Ich finde leider meine Tabletten gegen Übelkeit nicht.


    Er war letztes Jahr Mai deswegen schon 2 Mal im KH. Einmal wegen Azidose (er hatte sich an dem Tag so lange selbst zum erbrechen gezwungen, ich glaube 20 Mal!) und 1 mal eine Woche später in der Notaufnahme, wo die Ärztin dann sagte, er solle Paracetamol nehmen und was gegen Übelkeit.


    Das hat seitdem immer geholfen, nur eben gerade heute NICHT.


    Ich schiebe schon wieder voll den Horrorfilm, dass er wieder ins KH muss.


    Er will partout nicht ins KH.


    Gibt es mittel und Wege, seine Zuckerwerte stabil zu halten?


    Traubenzucker zb?


    Iwas das deinen bleibt.


    Normalerweise hat er das nämlich echt iwie immer nur so 8 9.std und dann geht es ihm wieder gut.


    Mir bereitet nur das Erbrechen sorgen.


    Danke für die Tipps!

  • 18 Antworten

    Ich würde ihm immer wieder schluckweise mit traubenzucker angereichert zu trinken geben. Werte regelmäßig kontrollieren und. Wenn garnix geht kh.


    Evtl in die notapo und vomex holen.


    Gute besserung

    Bei Migräne mit Erbrechen gibt man normalerweise erst MCP. Gegen die Übelkeit und auch, damit die Magenpassage arbeitet (bei Migränepatienten arbeitet in diesem Zustand der Magen oft nur unzureichend, deshalb kommen Medikamente dann auch nur schwer oder langsam im Darm an und können so nicht schnell genug wirken).


    Erst wenn das wirkt, gibt man Schmerzmittel.


    Das MCP verschreibt euch der Hausarzt oder euer Neurologe.

    Triptane helfen im Allgemeinen nur, wenn man sie sehr zeitig nimmt. Bevor die Migräne ihren Höhepunkt erreicht.


    Ich würd mal zu den Nachbarn gehen und nach MCP fragen. Das haben echt viele in der Hausapotheke.

    So. Habe das MCP gefunden und er hat es genommen. Jetzt schläft er ein bisschen. Werte sind soweit noch ok.


    Habe auch Traubenzucker gefunden.


    Bin jetzt etwas beruhigt.


    Wann sollte ich ihm eine Paracetamol geben? 1 std nach dem MCP?

    Ich würde mal zu einem Termin beim Neurologen raten. Es gibt auch Schmelztabletten für Migräne. Die zergehen auf der Zunge. Welche in diesem Fall aber die Richtigen wären, würde ich vom Facharzt entscheiden lassen.


    Gute Besserung! :)*

    Ja das habe ich ihm vorhin auch gesagt, dass er nächste Woche mal zum Neurologen geht, und das mal genauer angeguckt wird.


    Danke euch allen schon mal.


    Er hat vorhin, ca 1 Std nach der MCP, die Paracetamol genommen und hätte fast wieder gebrochen.


    Jetzt schläft er wieder.


    Sieht schon etwas besser aus jetz...

    So. Update, weil gestern nicht mehr geschafft:


    Die MCP blieb drinnen, die Paracetamol 1 Std später konnte wieken. Kein Erbrechen mehr und 15 uhr war er wieder komplett fit!


    Danke an alle!

    @ :)