Naja, dann müsste damit aber auch direkt klar sein, dass die Müdigkeit nichts mit der Insulinresistenz zu tun hat. Denn da ich nicht zunehme und der Blutzucker im grünen Bereich ist, würde ich mal meinen, dass die Energie, die ich zu mir nehmen auch verbraucht wird.


    Ergo woher kommt die Müdigkeit. Naja morgen wird ja Blut abgenommen, mal sehn was das ergibt. Diese Müdigkeit mach mich richtig fertig. :-(

    Die SD ist nach Aussage der Endokrinologin in Ordnung. Eisenwerte sehen aus wie folgt:


    Eisen 55,0 µg/dl 49,0 – 151,0


    Ferritin 31,10 µg/l 15,00 – 150,00


    Einzige andere auffällige was es noch gibt ist das:


    Hämoglobin 11,6 g/dl 12,0 – 16,0


    HKT 34,8 Vol% 36 – 46


    Die Werte sind schon ca. 1 Jahr alt, sehen aber seit längerem schon so aus. Eisen war immer schon ein Problem, das mit dem Hämoglobin besteht erst seit 2 Jahren ca. schätze ich.


    Gegessen hatte ich am morgen 2 Scheiben Roggenmischbrot mit Hackbraten als Aufschnitt und dannach ca. 150g Erdnüsse im Teigmantel und ein paar selbstgebackene Kekse (Mürbeteig).


    Das letzte hatte ich ca. 45 Minuten vorm Arztbesuch gegessen.

    Zitat

    Das letzte hatte ich ca. 45 Minuten vorm Arztbesuch gegessen.

    Das kann auch das "Problem" sein. Möglicherweise hat dein Körper kurz vor der Messung gegen reguliert und dann können halt schon mal, etwas niedrigere Werte herauskommen.


    Es stellt sich natürlich auch die Frage, was du vorher gegessen hast, wenn du keine KH gegessen hast, dann ist der Blutzuckerspiegel natürlich niedrig.

    Zitat

    Gegessen hatte ich am morgen 2 Scheiben Roggenmischbrot mit Hackbraten als Aufschnitt und dannach ca. 150g Erdnüsse im Teigmantel und ein paar selbstgebackene Kekse (Mürbeteig).


    Das letzte hatte ich ca. 45 Minuten vorm Arztbesuch gegessen.

    Das hab ich gegessen. ;-D


    Naja, eine meiner Kolleginnen auf der Arbeit hat Diabetes, sie wollte mir mal ein paar Teststreifen etc. mitbringen. Will mal ein zwei Tage den Blutzucker im Auge bahalten. Werde mir wohl eine Art Tabelle machen, wann ich was gegessen habe und die entsprechenden Werte dazu.

    Sind halt sehr alte Werte, werde aber, wenn ich in den kommenden 2 Wochen mir ein neues Rezept hole mal alle Vergleichswerte geben lassen und im Dezember steht eh wieder ein Termi an.


    FT3 2,8 ng/ml normal 2,2 – 4,4


    FT4 10,5 pg/ml normal 8 – 18


    TSH BASAL 1,94 mU/l normal 0,27 – 2,5

    Meinst ist beides bissl wenig? Naja, die Werte sind jetzt ein Jahr alt, spätestens nächste Woche habe ich die neuen bzw. die Werte vom Sommer, wenn die nochmal mitgemacht wurden, ansonsten, wie gesagt ich muss im Dezember eh wieder hin zur Kontrolle, da werd ich das auch nochmal ansprechen. Die soll die SD unbedingt abklären mit allem was dazugehört.