Bei uns ist mein Freund generell fürs Kochen zuständig, dafür bin ich dann Herr (Frau) der Waschmaschine. ]:D


    Mach dir doch auch mal ne richtig schöne frische Suppe. Hilft bestimmt auch gegen deine Erkältung.


    Und wegen dem Druchfall... ja das kann schon passieren, der Körper muss sich ja auch erst an die neuen Gegebenheiten gewöhnen. Grade zu Beginn der Therapie kommt das schonmal vor. Wart einfach ein paar Tage ab. Wenna aber garnicht besser wird, dann unbedingt nochmal mit dem Arzt reden. @:)

    Ja Suppe wäre nicht schlecht, aber dafür ist dann auch mein Freund zuständig. habe gestern schon sehr heiß gebadet und eben viel getrunken, da wird das auch besser. Im Moment ist die Nase wieder frei und effektiv habe ich erst seit freitag damit zu kämpfen.... das wird sicher.


    übrigens gab es heute mittag ne gulaschsuppe.... ist ja auch suppe :=o:)z

    Huhuu,


    nehme jetzt das Metformin seit 8 Tagen. Gestern habe ich die Dosis gesteigert (2x 500 mg) und mir geht es eigentlich ganz gut. Spüre keine nennenswerte NW (außer ein paar Blähungen). Nehme zur Zeit übrigens Siofor.


    LG @:)

    Klingt soch schonmal ganz gut! Freut mich für dich! Ich werde jetzt in den kommenden Tagen auf die Enddosis übergehn. Nehm jetzt anderthalb Wochen Stufe 3 und bin bisher ohne Nebenwirkungen.


    Und am Sonntag werd ich mal die Personenwaage der Eltern meines Freundes quälen! ]:D

    Hey ihr lieben. Ich glaube, ich darf mich zu euch gesellen - ein HOMA von 2,4 (natürlich knapp unter der Grenze).


    Nun soll noch PCOS ausgeschlossen werden. Mein Internist will erstmal nur Met geben, wenn ich auch PCOS habe, sonst will er noch nix machen. Mein oGTT war nur minimal auffällig, es war wohl eher Instinkt, den HOMA machen zu lassen.

    @ :)

    Oh. Naja ich hab erst am 23.02. einen Termin beim Gyn wegen dem PCOS. Vielleicht soll ich, wenns kein PCOS ist, erstmal mit der viel Vollkorn und Ausdauersportnummer versuchen, den HOMA wieder runterzubringen.


    Aber ich denke mal, er geht von PCOS aus. Ich hab übr. gesagt, ich geh nur zum Gyn, wenn er mir verspricht, dass ich dann nicht die Pille nehmen muss. ]:D


    zum Thema PCOS - ich hab Zyklusstörungen, abnorme Mittelschmerzen in beiden Eierstöcken über Wochen, ich werd flauschiger (aber Hirsutismus ist das sicher nicht) und hab Haarausfall.


    :-/


    Aber ich hab ja auch Verdacht auf Hashimoto *grins - weil keine Antikörper nachweisbar sind. Aber meine Schilddrüse säuft kontinuierlich ab. {:(


    Ehrlich gesagt bin ich jetzt auch nicht soooo scharf auf Met, weil ich ja doch nen sehr empfindlichen Magen-Darm-Trakt habe {:(

    Also ich habe PCOS.


    Bei ner IR ist Vollkorn aber nicht gerade das Beste....


    Es empfiehlt sich die "Logi- Diät".


    Ist einfach ne gesunde Ernährung, bei der der Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten eben nur langsam ansteigt...


    Ich merke bei mir selbst, dass es mir besser geht, wenn ich mich danach ernähre (umgekehrt, wenn ich mich nicht danach ernähre, spielt mein Magen unter der Einnaheme des met auch total verrückt)

    Vollkorn sind aber doch langsam verfügbare Kohlenhydrate, um Blutzuckerspitzen zu vermeiden.


    40-50% aus Fetten? Das klingt für mich nicht nach ner gesunden Ernährung :-/


    Momentan versuch ich eher ca. 66g Fett, 120g langsame Kohlenhydrate und max. 50g schnelle Kohlenhydrate.


    Ich mache bei dem Programm der Rentner-Bravo mit.


    Pauschal kann man da wohl keine Aussage treffen, es gibt immer Kritiker und Befürworter. Ich persönlich sehe die LOGI kritisch, mir ist der Fettanteil zu hoch.

    Zitat

    Ist einfach ne gesunde Ernährung, bei der der Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten eben nur langsam ansteigt...

    Aus Vollkorn steigt er aber auch nur langsam an, denn die Kohlenhydrate müssen ja erstmal aus dem Vollkorn rausgeknackt werden. :-/

    Ich esse auch keinen Fisch...


    Kann das schlecht erklären, das Buch solltest du mal lesen. Da ist das gut erklärt und eben auch plausibel.


    Natürlich gehen auch die Meinungen da auseinander. Ich finds gut, muss ich sagen!

    Aaah,


    ich habe heute prompt die morgendliche Einnahme vergessen. Ich dreh' durch. Das fängt ja gut an...


    War heute übrigens beim Gyn, weil er feststellen sollte, ob ich mich ein Pilz eingefangen habe oder nur ne BE habe. Habe ihn dann noch gebeten, dass er sich die Eierstöcke anguckt. Er meinte wohl die Folikel wären zu sehen, aber es wäre nicht besorgnsierregend oder besonders auffällig. Er sagte dann aber auch, dass der biochemische Aspekt wesentlicher ist, als der anatmoische. Sprich: nur weil keine PCOs feststellbar sind, heißt es nicht, dass ich kein PCO habe.


    Wie auch immer, ich versuche es ein halbes Jahr...


    Dimet, wie sehen deine Zyklen denn aus.


    Also bei mir hat sich das auf gut 30 (+/-) Tage eingependelt...

    Huhu und herzlich willkommen bei uns im Thread, dimethylglyoxim !@:)


    Sicherlich darfst du dich zu uns gesellen. Umsomehr Leute zum austauschen und plaudern da sin um so besser. Macht das Gnze gemütlicher. ;-D


    Jetzt hab ich aber mal eine Frage. Was ist dieser HOMA Wert? Sagt mir grade garnichts. (was mich daran erinnert, dass ich mir die Blutergebnisse geben lassen wollte |-o)