Zitat

    eine bandscheibenvorwölbung und starke osteochondrose L5/S1.

    ....und die anderen zwei Fragen? ;-)

    Zitat

    Und er war auch bei 134 mg/dl.

    Es ist auch ein Unterschied, ob du nun zu hause rumspringst oder wenn du zum Arzt gehst. Die Vorbereitungen auf dem Weg zum Arzt und der Weg zum Arzt, werden mehr Energie verbrauchen, als wenn du morgens zu hause bist.


    Dann spielt es auch eine große Rolle, was und wann du am Vorabend gegessen hast.

    Zitat

    Hba1 wurde natürlich nicht gemacht.

    Was hat sich die Ärztin den dabei gedacht. ???


    Das wäre der Wert gewesen, welche bei dir, am interessantesten gewesen wäre.


    Will sie wenigstens noch einen oralen Glucose-Toleranztest machen?

    praxa, musste erstmal deine fragen suchen, die ich nicht beantwortet habe. nein, cortison nehme ich nicht.


    hin und wieder nehme ich mal eine arthotec ( diclofenac ), aber seit 2 oder 3 wochen keine mehr. mehr als 10 im letzten halben jahr habe ich insgesamt aber nicht genommen, sondern lieber gelitten;-).


    heute bin ich ja auch erst 2 std. durch die wohnung gekaspert und erstmals danach gemessen und trotzdem 134.


    heute 2 std. nach dem frühstück 135.


    und am abend vor der blutentnahme gab es 1,5 frikadellen, tzaziki und ein halbes körnerbrötchen gegen 19 uhr.

    praxa, duschen, anziehen und zum arzt fahren verbraucht doch auch keine energie/kalorien. ist doch egal ob ich hier morgens aufräume oder dusche etc. das tut sich doch nicht zu viel.


    pfefferminlikör, am abend esse ich sonst vollkornknäcki oder vollkorntoast und halbfettmargarine und mageren belag.


    also ih finde irgendwas ist faul. entweder beim :[] ein messfehler; oder mein gerät ist echt nichts wert.


    denn irgendwann hätte ich doch mit sicherheit selbst mal einen halbwegs normalen wert messen müssen. %-|

    Zitat

    nein, cortison nehme ich nicht.

    Schade, den dann hätten wir einen schuldigen gefunden.


    Cortison treibt den Zucker nämlich auch in die Höhe.

    Zitat

    praxa, duschen, anziehen und zum arzt fahren verbraucht doch auch keine energie/kalorien. ist doch egal ob ich hier morgens aufräume oder dusche etc. das tut sich doch nicht zu viel.

    Da kann man sich schnell mal täuschen. Fahre doch morgens um 8.00 Uhr mal Einkaufen und messe deinen Zucker dann mal, gleich im Auto, nachdem du aus dem Geschäft kommst. Wahrscheinlich wirst du dann auch einen Wert um die 100 mg/dl haben.


    Es kann aber natürlich auch an deinem Abendessen liegen, dass waren ja nur ungefähr zwei BE, eventuell sogar noch weniger, je nachdem wie die Frikadellen zubereitet wurden.

    Zitat

    entweder beim :[] ein messfehler; oder mein gerät ist echt nichts wert.

    Es gibt eigentlich keine Geräte auf dem Markt, die nichts taugen.


    Was du machen kannst, du kannst mal die Apotheke oder zum Arzt gehen und nimmst dein Gerät mit. Dann lässt du einmal mit dem Gerät der Apotheke bzw. dem Gerät vom Arzt messen und dann misst du mit deinem Gerät.


    Ich bin mir sicher, dass alle Geräte etwa dein gleichen Wert anzeigen.


    Was hast du eigentlich für ein Gerät?

    ähm, eins von DM für 7,95 euro inkl. 15 Teststreifen und Lanzetten. abends esse ich immer wenig und die werte sind mit meinem gerät hoch.


    aber wie gesagt, dann wäre ja beinahe jeder gemessene wert beim arzt falsch, da die meisten ja schon ca. 2 std. auf sind bevor der arzt blut zapft. ?? mit der apotheke ist ne gute idee, mach ich am montag mal sofort. denn noch 2,5 warten macht mich verrückt.

    Zitat

    denkt auch die fehlenden buchstaben, habe eine kaputte tastatur und die spinnt manchmal!

    Wenn du ein paar Buchstaben kaufen möchtest, ich gebe dir gerne meine Kontonummer. ]:D

    Zitat

    ähm, eins von DM für 7,95 euro inkl. 15 Teststreifen und Lanzetten

    Das Gerät hat doch sicherlich auch einen Namen, bzw. es steht doch bestimmt irgendwo der Hersteller drauf.

    Zitat

    aber wie gesagt, dann wäre ja beinahe jeder gemessene wert beim arzt falsch, da die meisten ja schon ca. 2 std. auf sind bevor der arzt blut zapft. ??

    Falsch sind sie natürlich nicht, aber sie können gerade im Anfangsstadium oder bei einen leichtem Diabetes, den selben "verschleiern".


    Deshalb wäre es sinnvoll, wenn der Patient bei einem Labortermin, noch einmal, zwei Stunden nach dem Frühstück, zum messen vorbeikommen müsste. Dies wird in der Regel, aber aus Kosten- und Zeitgründen nicht gemacht.

    morgen praxa,


    habe gestern meinen ex-gatten mal messen lassen und zwar 2 std. nach dem essen. er hatte 92 und ich 145. wobei die letzten gemessenen werte, 2 std. nach dem essen, im grünen diabetikerbereich lagen. außer der 145-er. unter/bis 140 nach dem essen ist doch normal!


    das ding heißt testamed ( GlucoCheck Plus ). morgens liegt mein zückerli bei gestern 127 und heute 130.


    ich weiß, trotzdem noch zu hoch. die geräte haben aber ja noch eine toleranz gegenüber denen derärzte nach blutentnahme aus dem arm!?

    Toleranz hin oder her, auch dass Messgeräte gerne mal leicht nach oben abweichen ist in meinen Augen, es ist morgens auch so zu hoch. Finde ich. Was anderes wäre es jetzt, wenn du morgens mit Messgerät 100 hast, Grauzone. ":/

    *:) pfeffrminlikör,


    ja, die werte sind zu hoch. grrrr.....blöde, dass ich so lange auf einen termin warten muss um voran zu kommen, denn die ärztin wird dann wohl noch mal messen oder diesen oralen test durchführen. mein termin ist eine woche vor den ferien und danach bin ich 4 wochen weg. also weiter verschleppt. in amerika gibt es nur pappiges weißbrot. kann ja schlecht brot von hier für 4 wohn mitnehmen %-| .

    Zitat

    er hatte 92 und ich 145.

    Das passt doch.


    Dein Messgerät, misst also schon richtig.

    Zitat

    das ding heißt testamed ( GlucoCheck Plus )

    Das ist OK, vor allem sind die Teststreifen, für das Gerät, relativ günstig . Das ist ja auch nicht ganz unwichtig, wenn man die Streifen selber zahlen muss.

    Zitat

    unter/bis 140 nach dem essen ist doch normal!

    Für einen Diabetiker ist das ein "normaler" Wert, wobei auch bei einem Diabetiker, niedrigere Werte wünschenswert wären.

    Zitat

    in amerika gibt es nur pappiges weißbrot

    Das solltest du schon irgendwie meiden, den das ist wirklich Gift, für einen Diabetiker.

    DM-Teil 7,95 Starterst!


    praxa, ich hatte ja noch hoffnung, dass es am gerät liegt. bei sowas hört man nicht gern die wahrheit.


    also pack ich doch brot in den koffer. im südwestn gab es letzts jahr nur weißbrot. in florida könnte ich glück haben, aber dann große sucherei. das kann ich aber ja schon von hier auskundschaften.

    An sich sollte man meinen, die USA seien ziemlich diabetikerfreundlich. Da drüben ists ja ein ziemliches Problem, hab ich gehört. Vielleicht bezieht sichs auch nur auf Getränke ... ":/


    Ansonsten würd ich das Brot halt mit etwas Butter oder Wurst belegen. Ist zwar nicht ideal für die Linie, aber das Fett lässt den Zucker nicht so rasch ansteigen.

    meister-glanz, ih habe mehrfacch gesehen wie die frühstücken.von bacon mit eiern etc. mal zu schweigen.


    burger zum frühstück mit pommes und mindestens 1liter cola für jeden. und die burger sind dort riesig ;-).


    kann man sicher auch nicht verallgemeinern, abr ich habe nicht schlecht gestaunt


    ich denke in florida, wo viele deutsche leben, wirds shon in irgendeiner ecke "normales" brot geben.


    im südwesten ( in 5 bundesstaaten habe ich in normalen supermärkten nicht mal brötchen gefunden )und in florida nur eine sorte.

    Zitat

    Ist zwar nicht ideal für die Linie, aber das Fett lässt den Zucker nicht so rasch ansteigen.

    Schon richtig, aber dafür lassen die Kilos, welche man dabei zulegt, den Zucker wieder höher ansteigen. ;-)


    Ein Teufelskreis. ]:D

    Zitat

    also pack ich doch brot in den koffer.

    Für 4 Wochen Brot mitzunehmen, dürfte sich schwierig gestalten. Alternativ wäre hier Knäckebrot angesagt, allerdings 4 Wochen lang Knäckebrot zu futtern, ist ja auch nicht so prickelnd.


    Wenn du die Möglichkeit hast, Brot selber zu backen, dann wären Brot-Backmischungen noch eine Idee.

    Hallo Lenz,


    bin vor zwei Jahren mit Wohnmobil durch Canada und USA gefahren. In den großen Supermärkten sind die schon besser geworden. Wir hatten einen Toaster gemietet und geschaut, dass wir Vollkorn Toast bekommen, hat zwar nicht immer geklappt, aber meistens. Mein Zucker ist in der Zeit jedenfalls nicht merklich schlechter geworden.


    Wünsche Dir einen schönen Urlaub, wir fahren wieder im September *:)

    volldampf, danke...wohin fahrt ihr genau?


    ich denke in florida lässt sich eher was auftreiben. wie gesagt im nord/südwesten habe ich nichts gesehen. letztes jahr wußte ich aber noch nichts von diabetes und da habe ich vielleicht auh nicht peinlichst genau geguckt.