Was meinst du mit "seine Broteinheiten am Tag nicht erreicht"?


    Es gibt keine Vorgabe, wie viele Kohlenhydrate man zu essen hat.


    Sinkt der Blutzucker zu tief, schüttet die Leber Glukose aus, was den Blutzucker steigen lässt. So als Idee zur Frage.

    @ Meister_Glanz

    ich habe Kenntnis von einem Diabetiker, dass er von seinem Arzt 12 BE pro Tag genehmigt bekommen hat. Gemessen an der Kost eines Tages, die er zusich nimmt, erscheint mir das zu viel. Er behauptet aber, wenn er viel ißt und sich nicht an die Vorgaben hält, seien die Messergebnisse nach dem Essen niedrig.

    Niedrig oder zu niedrig?


    Wenn die Werte so in Ordnung sind, dann würd ich mich nicht an diese Vorgabe halten. Zumal ich sowas sowieso schon etwas speziell finde. Gut, bei einem Typ-2-Diabetiker ists sicher wichtig, dass man nicht über die Stränge schlägt. Aber obs mit starren Vorgaben sinnvoll erreicht wird, weiss ich nicht. Es geht ja um eine ausgewogene Ernährung.