So was Modernes macht die Praxis nicht ;-D


    Immerhin konnte ich mir heute doch noch frei nehmen, in einer Stunde soll ich in der Praxis anrufen. Und ich bin so unglaublich nervös und hangle mich von einer Panikattacke zur nächsten. Und wahrscheinlich ist das Ergebnis des Anrufes, dass die Werte noch nicht da sind und ich mich Montag melden soll^^ Das hab ich leider schon oft erlebt.


    Bei mir wurde schon im Kindesalter eine Glucoseintoleranz diagnostiziert. Im Internet lese ich immer, dass eine GI die Vorstufe von Typ 2, niemals von Typ 1 wäre. Ist das wirklich so? Dann wäre ich deutlich gefasster.

    So, der HBa1c liegt unverändert bei 6,1, wie schon vor einem Jahr. Ich weiß, nicht optimal, aber ich kann damit gut leben :-D


    Heute Abend ruft die Ärztin zurück, hab jetzt nur mit der Helferin gesprochen. Die meinte zwar, der sei leicht erhöht, aber gut, das wundert mich bei meiner Lebensweise nicht.


    Hach, ich bin erleichtert, hatte mit irgendwas um die 7 gerechnet.

    Hey hawkey, na siehste :-D


    Ich hatte vorübergehend auch mal katastrophale Blutwerte. Man kann mit vernünftiger Ernährung sooo viel wieder in den Griff kriegen - und muss trotzdem nicht auf alles Süße verzichten. Google Dich doch mal fleißig durchs Internet, da finden sich eine Menge hilfreicher Tipps, und auch seriöse Artikel. Ich habe seit einigen Jahren jedenfalls wieder Traumwerte und esse trotzdem regelmäßig meine Schokolade...

    Taeguk, das freut mich für dich :-D


    Ich lese schon fleißig und auch die Ernährungsumstellung klappt. Auch wenn ich mir heute zur Feier des Tages ein Stück Kuchen gönnen werde :-q


    Hab nun auch noch die Nüchternglukose bekommen, die liegt bei 86mg/dl. Traumhafter geht es doch gar nicht :-D