Taubheit - Kribbeln - Schmerzen in den Füßen was tun ?

    Hallo liebe Mitdiabetiker,


    ich habe seit einigen Wochen zuerst ein Taubheitsgefühl, dann ein Kribbeln und jetzt Schmerzen in den Füßen.


    Mein Diabetologe hat mir erstmal eine Überweisung für den Neurologen gegeben.


    wo ich jetzt in acht wochen einen Termin habe.


    Was könnte ich noch tun, damit mein Taubheitsgefühl, Kribbeln und Schmerzen in den Füßen weg geht ?


    lg.


    Gorch Fock 16

  • 3 Antworten

    Hallo,meiner Meinung nach sind Deine Beschwerden auf ein neurologisches Problem zurückzuführen.Mein Sohn (35) hatte gleiche Probleme,Taubheit im Bein und im Arm. Sein Zuckerwert war auch zu hoch Hba1c = 9. Durch Metformin wurde sein Wert stark gebessert,jedoch das Taubheitsgefühl blieb.Ein MRT wurde gemacht und es wurde 3 kleine Bandscheibenvorfälle in der Brustwirbelsäule festgetellt.Diese drückten auf einen Nerv der das Taubheitgefühl auslöste.Dein Diabetologe hat sicher eine Vermutung in diese Richtung weil er Dich zum Neurologen überwiesen hat.Gehe zu einem Neurochirugen die Betrachten die Nervenleitfähigkeit usw. Ich hoffe ich konnte Dir einen Tipp geben,und wünsche alles Gute. :)^ :)^

    Der Thread ist zwar schon älter, aber die beschriebenen Symptome sind alle Anzeichen einer schlecht eingestellten Diabetes. Da muss unbedingt nachgebessert werden! Ganztagesblutzuckerprofil und Langzeitblutzuckertest sind wichtiger als immer das nüchtern messen.