Danke, dass du mir da zustimmst ;-D


    Ich denke, wenn überhaupt, dann wird der TE ein 2-er Typ werden, zumindest dann, wenn er ein weiteres Jahr erst mal abwarten und sich gemäß den Empfehlungen der DGE mit 50 bis 60% KH-Anteil täglich abfüllt.

    Ist ne Gewöhnungssache ;-)


    Vor meinem Krankenhausaufenthalt hab ich mich mit Händen und Füssen gegen eine Blutentnahme am Arm gewehrt. Und wenn man dann in der Notaufnahme gar nicht merkt, wie man gepiekst und genadelt wird und irgendwann auf der Intensiv mit all den Kabeln im Körper liegt, merkt man, dass es ja gar nicht soo schlimm ist. ;-D

    Der kleine Prinz

    Das mit den Kohlenhydraten stimmt schon , aber wenn ich mir ein Leben vorstelle ohne Brot, Nudeln und Kartoffeln....dann wäre ich für mich sehr armseelig dran und vom Spaß am Essen und Lebensqualität ganz zu schweigen. Denn diese Dinge weg zu lassen, das wäre für mich ein absolutes No go. Hat so jeder seinen Geschmack. ich liebe und esse viel selbst zubereitetes frisches Gemüse und auch viel Fisch.Jedoch kann ich dies alles stehen lassen , wenns keine Kartoffeln oder Nudeln dazu gibt. Weil das für mich schmeckt wie Cafe ohne Wasser drin, Cafe..... :-/

    dimethylglyoxim **


    Wenn du normalgewichtig bist , denn schon, ansonsten ist das zwar für den Zuckerspiegel gut , weniger Kohlenhydrate und mehr Fett, aber für die Kilos sicher nicht. Also ich lasse mich nicht verunsichern. Was die Menge an Brot, Brötchen und Kartoffeln betrifft, so esse ich da doch schon ziemlich immer die selbe Menge und danach sind meine Insulineinheiten sehr gut eingestellt. wenn ich statt 2 Scheiben Brot , nur eine Esse und statt 20 Einheiten Insulin dann nur 10 Einheiten spritze, weil ich ja dann nur eine Scheibe Brot esse, ist mein Zuckerwert auch nicht anders, als 20 Einheiten und 2 Scheiben Brot....alles schon ausprobiert. Zumindest ist es bei MIR so !

    Ich bin ja kein Diabetiker ... zum Glück. Also noch nicht ":/


    Dank meiner abgesoffenen Schilddrüse wiege ich im Moment 69kg auf 1,64m, was zu viel ist, auch wenns nicht so fett aussieht wie sichs anhört ;-)


    Aber ich habe gerade eher Probleme, genug zu essen – also meinen Grundumsatz zu schaffen. Das ist zum Mäusemelken %:|

    Der übergewichtige oder alte Typ 2 und der sehr junge, normalgewichtige Typ 1 sind Vorurteile. Beides kann auch bei anderen Menschen auftreten.


    Mich habens schön komisch angeschaut, dass ich als übergewichtiger 26-Jähriger noch mit nem Typ 1 angetanzt kam.