Achillessehne

    Hallo komme gerade vom Arzt und der hat eine Tendinitis der Achillessehne festgestellt


    habe dann Kortison gespritzt bekommen, dierekt in die Sehne (AUA) anschließend konnte ich den Fuß gar nicht mehr bewegen.


    Hat jemand Erfahrung damit????

  • 7 Antworten

    Wie ist das Problem bei dir entstanden? Ist die Tendinitis ein Problem im Rahmen einer rheumatischen Erkrankung oder eher sowas in Richtung Achillodynie? Soweit ich weiß, probiert man zumindest bei letzterem in der Regel erst andere Ansätze, bevor man Kortison spritzt.

    der arzt hat nichts von rheumatischer erkrankung gesagt


    auf dem rezept für die einlagen stand diagnose: zustand nach achillodynie drauf


    hab jetzt gelesen das kortiso umstritten ist, kann schneller zur sehneneißen führen

    Wart mal morgen ab. Zum Sehnenreißen kommt es bestimmt nicht wegen einer Kortisonspritze. Und noch unwahrscheinlicher, wenn du die Beschwerden noch nicht so lange hast. Sowas passiert eher bei chronischen Sehnenerkrankungen. Wie will dein Arzt weiter verfahren? Wann sollst du dich wieder vorstellen, wenn die Einlagen nichts gebracht haben? Übrigens hab ich dem anderen Thread entnommen, dass du schwanger bist(?) Erstaunlicherweise haben sich meine Beschwerden in der Schwangerschaft signifikant verbessert, so dass ich schon Hoffnung hatte, es sei wieder vorbei (leider nicht). Ich nehm mal an, dass das an der hormonellen Veränderung in der Schwangerschaft liegt, bei der generell alle Bänder und Sehnen weicher werden. Das ist aber vielleicht auch der Grund, warum es bei dir jetzt aufgetreten ist, ohne dass du was an deinen Bewegungsgewohnheiten geändert hast (Mehrbelastung durch Schwangerschaftszunahme, reizt die geschwächte Achillessehne?). Und bei mir war der Effekt positiv, weil ich die Probleme mit Verdickung und Verhärtungen schon chronisch vor Schwangerschaftsbeginn hatte. Ist nur so ne Idee...

    ich hatte es vor 2 jahren schon mal, da hab ich auch die spritze bekommen und einlagen dann wars erst mal fast weg. und sind nun wieder akkut


    ich bin leider nicht mehr schwanger habe es in der 11 woche verloren, also kann es an den hormonen nicht liegen


    der arzt sagte verschleiß, überbelastung


    brauch nicht wieder hin, muß ich heut aber noch mal weil ich noch ne krankschreibung brauche

    Gehts dir inzwischen etwas besser? Wenn du es schonmal hattest und es wieder verging, dann stehen doch die Chancen nicht schlecht, dass es auch diesmal wieder so ist. Falls es nicht schnell wieder weggeht, warte nicht zu lange, bevor du wieder zum Arzt gehst. Und da kannst du ja mal nach den anderen Behandlungsmethoden fragen. Ich glaube im Unterforum Orthopädie (?) hat gestern ein Mann mit den selben Beschwerden einen Faden eröffnet und dort hat jemand einen Link gepostet, in dem die anderen Ansätze mit aufgezählt sind. (sorry, bin grad zu faul zum suchen)

    Zitat

    ich bin leider nicht mehr schwanger habe es in der 11 woche verloren

    Oh, das tut mir leid. :)- :)* 11. Woche ist ja doch schon recht weit... :-(