Angst vor Kopfverletzung

    Guten Morgen


    Gestern beim ausräumen der Garage ist mir vom Stehtisch das untere Gestell auf den Kopf gefallen...Ich hatte eine Mütze auf und es viel aus nicht so einer grossen Höhe. Natürlich tat es im ersten Moment tierisch weh... Ich war nicht bewusstlos. Nach dem Fall bekam ich Kopfweh..Nicht stark aber sie zogen sich über den ganzen Tag. Die Nacht war ok ausser das die Stelle beim liegen noch leicht schmerzt...Aber trotz allem habe ich noch ganz leichte Kopfschmerzen. Muss ich mir jetzt Gedanken machen ? Habe Angst wegen Hirnblutung etc:(


    Mach mich voll verrückt. Mein Mann meinte ich spinne.

  • 12 Antworten

    Solange dir nicht übel wird oder die Kopfschmerzen nicht stark zunehmen würde ich mir keine Gedanken machen.


    Wird dir allerdings komisch oder schläfrig, dann ab ins KH.

    Übelkeit, Erbrechen, Benommenheit, Bewusstlosigkeit --> Dann musst du sofort ins Krankenhaus, und zwar vor einer halben Stunde.


    Ich kann auch keinen vernünftigen Grund sehen, sowas nicht ärztlich abklären zu lassen, außer Faulheit, Trägheit.


    Aber am wahrscheinlichsten ist wohl eine leichte Gehirnerschütterung.


    Das schlimmste (gerissene Gefäße) tritt ja durchaus nicht immer gleich ein, eher in selteneren Fällen. Hängt sicher auch vom Energiegehalt des Schlages ab.

    Die Kopfschmerzen sind nur ganz minimal...Und da wo der Stoßstange war tut es halt weh...denke das ist normal...Würden den die Symptome jetzt noch kommen können? Um 12.00 Uhr ist es 24 Std her

    Normal bei einer Gehrinblutung reisst ein Gefäß und es tritt Blut mit einer Geschwindigkeit aus, so dass das Gehirn im Verlauf von Minuten oder vielleicht einer h eingequetscht wird.


    Wenn nach 24 h nichts passiert ist, wie klein soll das gerissene Gefäß dann sein? Dann wird es wohl von selber heilen.


    Rein vom Hausverstand, ich weiß nicht was ein Arzt dazu sagen würde.

    Zitat

    Habe Angst wegen Hirnblutung

    bei einer akuten Blutung im Hirn werden die Kopfschmerzen als "Vernichtungskopfschmerz" beschrieben. Leichte Kopfschmerzen fallen wohl eher nicht darunter.....https://de.wikipedia.org/wiki/Vernichtungskopfschmerz

    PS: auch bei einer leichten Sickerblutung, die sich über Tage hinziehen kann, ist der Kopfschmerz stärker, und es kommen andere Symptome dazu wie Reaktionsverlangsamung, Koordinierungsprobleme, Konzentrationsstörungen, je nach Lokolisation Sprachprobleme, Wortfindungsstörungen, Beeinträchtigung der Sehfähigkeit etc...

    Danke lieb das ihr mir antwortet...Ich denke auch das es einfach nur eine fiese Beule ist und die tut halt ein paar Tage weh..Da werden die Kopfschmerzen normal sein

    Die Mutter des hiesigen Ortsvorstehers fädelte an einem Bahnübergang mit ihrem Fahrrad in die Schiene ein und stürzte. Sogleich schob sie zum nahen Hausarzt. Der schickte sie heim ins Bett. Am nächsten Morgen war die Frau tot. Weil die Frau hier sehr beliebt und sozial engagiert war, konnte der Hausarzt seine Praxis zumachen.

    Ich wette der Arzt ist morgens aufgewacht, und es lag ein abgesägter Pferdekopf zu seinen Füßen.


    Er musste aus eurer netten Community wegziehen, richtig?

    Zitat

    Nach dem Fall bekam ich Kopfweh..Nicht stark aber sie zogen sich über den ganzen Tag. Die Nacht war ok ausser das die Stelle beim liegen noch leicht schmerzt...Aber trotz allem habe ich noch ganz leichte Kopfschmerzen. Muss ich mir jetzt Gedanken machen ?

    Da wir das online nicht bewerten können wie stark das Trauma auf deinen Kopf gewesen ist, ist es ratsam nächste Woche einen Arzt aufzusuchen um das abklären zu lassen.


    Gruss

    Das ist mir ja bewusst das ihr dazu nicht wirklich was sagen könnt...dachte nur das einige ähnliches erlebt haben...Bin halt sehr ängstlich:( na ich werde abwarten ob es Morgen auch noch ist ansonsten geh ich zum Arzt...