"Beule" am Po

    Hallo!


    Mein armer Freund hat Schmerzen... Vielleicht wisst ihr ja Rat. Und zwar dachte er, er hätte einen Pickel zwischen den Pobacken, es ist aber eher eine Beule, ziemlich groß, fast Mandarinengröße, hart, schmerzhaft und etwa auf mittiger Pobackenhöhe.


    Fällt euch da was zu ein?


    Danke schonmal, die Eisblume

  • 18 Antworten

    Iih, das sieht ja fies aus. Also eine Öffnung hab ich da nicht sehen können, allerdings ließ er mich auch nicht genau gucken, weil eben schon das Anfassen ziemlich weh tut.

    also vielleciht sollte er morgen mal gleich zum hausarzt gehen. dann wisst ihr es genau.. das muss ja nicht immer so fies aussehen. im text steht ja auch, dass es ein großer knubbel sein kann... viel glück und pfleg deinen freund schön @:)

    jo.. oder zum hautarzt oder gastroenterologen? ich denke vielleciht hautarzt? oder eben hausarzt und der wird schon wissen, wohin es gehen soll...

    Es wird wohl der Hautarzt werden. Warum sollte er auch zum Hausarzt gehen? Man geht da doch nicht immer als erstes hin... Hautarzt ist hier auch der einizge, der nachmittags noch auf hat.

    Könnte mir vorstellen, dass es ein Abszess ist. Er sollte am besten zum Hautarzt gehen. Wenn es das ist, was ich denke, wird er die Stelle durch Zugsalbe etwas "weicher" bekommen und nach ein paar Tagen wird der Abszess geöffnet, damit der Eiter abfließen kann.......klingt widerlich, aber mit einem Mal werden die Schmerzen weg sein...

    Zitat

    Eisblume24

    weil der hausarzt ihn dann an den richtigen dafür zuständigen arzt überweißen wird, das muss nicht der hautarzt sein

    Besser der Hautarzt als gar kein Arzt aufgrund der unmöglichen Öffungszeiten ;-)


    Da bin ich ja mal gespannt, was es ist. Hoffentlich ists bald wieder gut.

    Nein, war er nicht... Angeblich war es gestern nicht mehr so schlimm :|N Das war ne Lüge.


    Heute hat er aber auf der Arbeit nen Sani gefragt und der meinte auch, das klingt sehr nach Steißbeinfistel. Es tut wohl wirklich sehr weh und ich bin froh, wenn Montag ist und er zum Arzt gehen kann - falls er sich noch traut nach seiner Recherche über die Behandlung... Muss das denn wohl notwendigerweise operiert werden? Der Arme, der tut mir echt leid :°(

    Also, ich würd mich an seiner Stelle ranhalten mit dem Arztbesuch.


    Mein Bruder hatte das auch und hat es herausgezögert, zum Doc zu gehen. Als er endlich doch gegangen ist, weil er nicht mehr sitzen konnte, hat der Hausarzt ihn sofort ins KH überwiesen (er musste am gleichen Tag noch operiert werden).


    Also, besser früher gehen..