Pilzinfektion

    Hallo Leute,


    bei mir fing es mit einer stark brennenden Zunge an.


    Danach hatte ich ab und zu Blut im Speichel. Mein Arzt fand in meinem Rachen eine starke Entzündung, hervorgerufen durch den Pilz "Candida Albicans". Wahrscheinlich ist meine Haut im Hals derart rissig das Blut durchsickert. Allerdings nicht immer. Erst ist mein Speichel hell bräunlich, dann rötlich und dann wieder weiss. Die Entzündung geht langsam weg, allerdings hab ich immer noch ab und an Blut im Speichel und werde langsam nervös. Wer hat ähnliche Probleme? Meldet euch mal.


    LG Peter

    Mein Zahnfleisch bluten ist ganz weg

    Hi Leute,


    ich hatte auch lange Probleme mit Zahnfleischbluten, sogar nachts hat es geblutet wenn ich am schlafen war und hatte das Blut dann am nächsten Tag auf meinem Kissen. Beim Zahnarzt wurde dann Parodontose festgestellt, also mein Zahnfleisch war wirklich sehr gereizt, hatte dadurch auch Mundgeruch. Der Zahnarzt verschrieb mir dann dagegen Chlorhexamed FORTE 0,2% das musste ich dann 1 Woche lange benutzen also 2x täglich damit spülen und Leute mein Zahnfleischbluten ist komplett weg.


    Liebe Grüße Maus23

    hey leute vielleicht kann ich euch helfen.


    ich habe auch morgens immer gelben speichel.


    war jetzt beim hno. es könnte bei mir daher kommen, dass ich leicht verschleimte polypen habe.


    muss jetzt meine nase jeden tag mit salzwasser spülen.


    versucht das doch auch mal. bzw geht zu einem hno falls ihr noch nicht wart.


    lg

    Hey Ihr,


    ich habe genau die selben Probleme.


    Nur ich weiß zumindest woher das getrocknete Blut morgens auf den Zähnen kommt. Ich knirsche im Schlaf mit den Zähnen und das ist wohl ein zu großer Druck für das Zahnfleisch und deshalb fängt es an zu bluten...


    Ich habe mitlerweile eine Parodontose-Behandlung - ich hatte/habe sehr stark entzündetes Zahnfleisch - (oben und unten) hinter mir und muss sagen, dass es nicht besser geworden ist. Beim Zähneputzen spucke ich nur noch Blut und beim Essen hängt mir permanent Blut an meinem Brot (auch an TOAST).


    Das dumme ist, die Behandlung ist jetzt ca. 3 Monate her und es ist nicht besser geworden.


    Mein Zahnarzt hat mir dazu geraten, kräftig die Zähne zu putzen um so mehr es blutet umso besser. (leicht sarkastisch) Er konnte mir das so eklären, dass die durchblutung in meinem Zahnfleisch dadurch angeregt wird um auszuschließen dass mir das Zahnfleisch abstirbt (zurückgeht) und so Parodontose entsteht. - Doch irgendwie kann ich mich dazu nicht durchringen. Mir wird immer ganz anders wenn ich aus dem Mund blute. Deshalb ist das einfache Zähneputzen auch schon jedes Mal eine Qual.


    Zusätzlich soll ich mit einer stark alkoholischen, desinfizierenden Flüssigkeit regelmäßig den Mundraum spülen. (Hexoral heißt das Zeug)


    Ich hoffe ich habe euch etwas helfen können?!

    Hallo,


    Seit ich habe alle euer antworten gelesen weil ich jedes Symptom was da beschrieben worden ist habe. Jeden morgen eine Blutverschmierte Zunge die sogar am Gaumen klebt und Zunge die gelblich aussieht auch Zahnfleisch bluten wenn ich die Zähne putze hier hab ich von euch keiner gesehen der eine Lösung gibt. Jeder wird zum Zahnarzt , Hausarzt, HNO, Internisten, etc pp geschickt und keiner hat eine Lösung für das Problem. Ich habe das Problem zeit ich Blutverdünnung und Bluthochdruck Medikamenten nehmen muss. Habe alle oben-genannten Ärzten besucht. Keiner hat eine Lösung für dieses Problem der eine schiebt es auf Nebenhöhlenentzündung, der andere auf Magenprobleme, sogar die Bemerkung nichts schlimmes einfach morgens den Mund spülen und weiter machen jedoch alle haben an meinem Besuch über die Krankenkasse ihr Geld bekommen nur ich bin immer noch der Dumme. Scheinbar ist es auch etwas unwichtiges jedoch die studierten Herren verdienen ihr Geld und keiner hat eine definitive Lösung. Und diese Forum würde ich bitten meine Antwort an erster Stelle zu publizieren. Mit freundlichem Gruß euer djdutchie

    Ist es überhaupt Blut? Man könnte mit einem normalen Urinstix, wo auch ein Feld für Erythrozyten mit drauf sind, dies erst einmal abklären.


    Gelbes Zeugs auf der Zunge - der. TCM Arzt würde sagen, das hat was mit der Leber zu tun. Die entgiftet und scheidet dann den Mist aus, bei manchen eben sichtbar auf der Zunge.

    Akute Gingivitis


    Akute Gingivitis bedeutet, akute Entzündung der Gingiva mit Rötung, Schwellung sowie Absonderung eiweissreicher Flüssigkeiten des entzündlichen Prozesses bzw. Exsudation.


    Wenn die Gingivitis nicht behandelt wird, geht die Entzündung auf den Kieferknochen über, sodass man von einer Parodontitis spricht.


    Eine Sonderform der akuten Gingivitis ist die ANUG bzw. die akut nekrotisierende ulzerierende Gingivitis von welcher vor allem Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15-30 Jahren betroffen sind.


    ANUG entwickelt sich besonders bei einer nicht gesunden Lebensweise wie Stress, Alkoholabusus, Medikamentenabusus und Nikotinabusus, aber auch bei einem erschwerten Zahndurchbruch (Weisheitszahn). Die Krankheit ANUG beginnt schlagartig mit einer akuten Entzündung, meist an den Frontzähnen bzw. am Zahnfleisch, das zwischen den Zähnen gelegen ist und zerstört die Interdentalpapillen.


    Zweimaliges gründliches Zähneputzen am Tag ist in der Regel ausreichend, um das Entstehen einer Zahnfleischentzündung zu verhindern. Dabei müssen alle Zahnflächen gründlich gesäubert und vom Zahnbelag befreit werden.Um mechanische Verletzungen beim Zähneputzen zu vermeiden , sind für den Hausgebrauch Zahnbürsten mit weicheren Borsten geeignet – dies gilt besonders in der Zeit der akuten Gingivitis-Behandlung, wenn das Zahnfleisch gereizt ist und zum Bluten neigt.


    Ansonsten stets zum Zahnarzt eurer Wahl.