Blutwerte unauffällig?

    So, ich hatte ja schonmal ein Thema zu meinen Beschwerden erstellt und ich wollte nochmal weitere Meinungen zu meinem Blutbild hören da ich dadurch recht hin und hergerissen bin, mein Hausarzt ist der Ansicht dass es (abgesehen vom Vitamin D natürlich) komplett normal sei..


    allerdings grübel ich über den TSH, da dieser bei dem letzten Blutbild noch bei 1.79 war, vielleicht sieht ja jemand bei den Werten etwas auffälliges :)D


    Danke im Vorraus! :=o


    Erste Seite


    Zweite Seite

  • 12 Antworten
  • Anzeige

    liegt ja so weit alles im grünen bereich.


    was auffällt ist die grenzwertige blutsenkung und relativ niedrige leukocyten so wie kalium.


    das kann auch ernährungsbedingt sein.

    TSH sollte nach neueren (schon seit ein paar Jahren) Studien unter 2,49 sein.


    Da würde ich nachhaken. Oder in 6 Monaten nochmal zusammen mit fT3 und fT4 bestimmen lassen.

    Zitat

    TSH sollte nach neueren (schon seit ein paar Jahren) Studien unter 2,49 sein.


    Da würde ich nachhaken. Oder in 6 Monaten nochmal zusammen mit fT3 und fT4 bestimmen lassen.

    Das meinte ich auch, mein Hausarzt machte deshalb einen Ultraschall der Schilddrüse und meinte sie sähe normal aus, ich habe versucht einen Termin bei einem Endokrinologen zu kriegen, aber der einzige hier ist 1std weit weg und hat erst im April wieder Termine frei, so lange kann ich nicht warten ":/

  • Anzeige

    Es ist normal, dass man zu Beginn 3-6 Monate auf einen Termin beim Endo wartet. Das ging so ziemlich allen Patienten mal so. Wenn dein Hausarzt nicht mit der Substitution beginnen will, versuch es bei einem neuen Hausarzt oder über deine Krankenkasse. Wenns nicht früher klappt, musst du durchhalten. Die SD-Einstellung ist eh eine äußerst langwierige Geschichte, bei der man unmengen an Geduld aufbringen muss und auch viele lästige Symptome ertragen muss.


    Ansonsten bekommst du vermutlich Dekristol gegen deinen Vitamin D Mangel. Ich hatte auch mal einen dermaßen starken Mangel und hab ihn ganz einfach mit 1 Dekristol/Woche wieder aufgefüllt. Von den hohen Dosierungen, die im Internet empfohlen werden, halte ich garnichts. Und aus persönlicher Erfahrung kann ich berichten: 1 pro Woche hat ausgereicht - mein Vitamin D war nach Kontrolle 12 Wochen später wieder im mittleren Bereich angekommen. Und ich hab auch über den Winter substituiert.


    Ansonsten find ich deine Werte nicht schlecht. Bissl mehr Eisen könnt drin sein. Hast du starke Blutungen oder bist du Vegetarierin? Wenn ja, ernähre dich etwas eisenreicher oder hol dir eine Packung ferro sanol aus der Apotheke.

    Zitat

    Ansonsten bekommst du vermutlich Dekristol gegen deinen Vitamin D Mangel. Ich hatte auch mal einen dermaßen starken Mangel und hab ihn ganz einfach mit 1 Dekristol/Woche wieder aufgefüllt. Von den hohen Dosierungen, die im Internet empfohlen werden, halte ich garnichts. Und aus persönlicher Erfahrung kann ich berichten: 1 pro Woche hat ausgereicht - mein Vitamin D war nach Kontrolle 12 Wochen später wieder im mittleren Bereich angekommen. Und ich hab auch über den Winter substituiert.

    Ja Dekristol 20.000, ich soll die ersten zwei Wochen 4 mal die Woche nehmen, dann nurnoch 1 mal die Woche, höre nun aber auf mit dem 4 mal die Woche.. finde das auch etwas viel..

    Zitat

    Bissl mehr Eisen könnt drin sein. Hast du starke Blutungen oder bist du Vegetarierin? Wenn ja, ernähre dich etwas eisenreicher oder hol dir eine Packung ferro sanol aus der Apotheke.

    Ich hatte damals immer starke Blutungen, aber ich habe meine Periode seit das angefangen hat nichtmehr bekommen, seit ca 5 Monaten, andere Blutungen sind ausgeschlossen, durch die Schonkost wegen der Gastritis muss ich mich auf Schonkost begrenzen weshalb Fleisch momentan nicht wirklich geht, aber Vegetarierin bin ich nicht.

    Dann schau einfach, dass du zu deiner Schonkost etwas mehr eisenhaltiges beimischst. Das muss nicht zwingend Fleisch sein. Schau dich einfach mal im Internet um, da findest du die passenden Lebensmittel dafür. Es besteht nun ja auch kein Mangel, aber vorbeugen ist ja besser, als nachsorgen müssen.


    Nimmst du wegen deiner Gastritis evtl Panto's oder Omep's ein? Wenn ja - diese können die Aufnahme von anderen Medikamente erschwerden (oder verstärken) und auch das Vitamin B12 wird nicht mehr gut aufgenommen. Auch da solltest du darauf achten, dich gut zu ernähren.

  • Anzeige
    Zitat

    Nimmst du wegen deiner Gastritis evtl Panto's oder Omep's ein?

    Seit ca. 3 Monaten Panto, aber meine Symptome fingen ja schon 3-4 Monate davor an, mal ganz davon abgesehen das Panto bisher nicht geholfen hat. :-/

    Dann wechsel mal auf Omep. Mir helfen die bei Gastritis auch besser. Wann "es" anfing würde ich gar nicht mehr beachten. Einfach schauen, was man jetzt und zukünftig tun kann.

    @ SeeTraube

    Du bist 19, bist ca. 1,64 groß und wiegst nur noch 42 kg. Um Gottes Willen, Du bist ja extrem untergewichtig, bist nur noch Haut und Knochen.


    Da ist es doch kein Wunder, dass Du Dich komplett elend fühlst.


    Seit Monaten isst Du geringe Mengen Schonkost (sicher fettfrei), nimmst ab und nimmst ab und nimmst ab, hast keine Periode mehr.


    Da schrillen bei mir alle Alarmglocken, denn so etwas kenne ich aus dem RL mit letztendlich tödlichem Ausgang.


    Wir können hier alle keine Diagnosen stellen, aber wenn ich mit meiner Befürchtung richtig liege, hast Du eine ganz, ganz böse Erkrankung.


    Du brauchst dringend einen auf diese Störung spezialisierten Therapeuten. Bitte lass Dir helfen.

  • Anzeige
    Zitat

    Da ist es doch kein Wunder, dass Du Dich komplett elend fühlst.

    Zitat

    Seit Monaten isst Du geringe Mengen Schonkost (sicher fettfrei), nimmst ab und nimmst ab und nimmst ab, hast keine Periode mehr.

    Ich nahm auch schon ab bevor ich Schonkost anfign zu essen, erst als der Magen nicht aufhören wollte stieg ich auf Schonkost um :-/ Aber da hast du recht :-(

    Zitat

    Du brauchst dringend einen auf diese Störung spezialisierten Therapeuten. Bitte lass Dir helfen

    Du meinst wahrscheinlich eine Essstörung? Nein um Gottes Willen! Ich liebe es zu essen ;-D habe auch immer sehr viel gegessen :=o


    Und ich möchte endlich wieder richtige Sachen essen können, besonders will ich wieder so viel essen können wie vorher.


    Ich weiß dass Leute mit Essstörungen es meist selbst nicht erkennen da sie verblendet sind von dem Gewicht das sie anstreben, aber ich hatte nie Probleme mit meinem Gewicht, im Gegenteil ]:D