chronische übelkeit - HILFE!!

    hallo zusammen😊


    ich habe ein anliegen & zwar ist mir etwa seit juli beinahe täglich übel. ich halte es nicht mehr aus, teilweise fehle ich tagelang bei der arbeit, weil ich so nicht arbeiten kann & will.


    habe mein blut testen lassen, laktoseint überprüft, schwangerschaftstest gemacht, magen gespiegelt... nichts gab mir ein ergebnis.


    das es von der psyche kommt, kann ich mir wirklich nicht vorstellen. mir gehts super und gestresst bin ich auch nicht.


    ich dreh langsam wirklich total durch!! nächste woche beginne ich einen neuen, suuuper job. da will ich nicht krank sein und fehlen :(


    hat irgendjemand ein plan was ich tun könnte oder abklären lassen könnte?


    bin euch um jede hilfe dankbar! 😘

  • 3 Antworten

    Irgendwie ergibt das keinen Sinn. Einerseits geht es Dir super, andererseits verzweifelst Du wegen


    der ständigen Übelkeit. Also, entweder Du hast eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, die Du selbst


    herausfinden musst, oder das Ganze ist doch eher psychisch bedingt. Wenn Du wegen der


    Übelkeit tagelang nicht arbeiten kannst und willst !!!! könnte es sich um eine psychogene Reaktion


    handeln. Man erlebt es bei Kindern, dass sie über Bauchschmerzen klagen, weil sie sich in der


    Schule nicht wohlfühlen. Die Kinder haben wirklich Bauchschmerzen. Aber diese Schmerzen haben einen


    psychischen Grund. Und so könnte es auch bei Dir sein.


    Vielleicht bist Du in Deinem jetzigen Job so unzufrieden und unmotiviert, dass Dein Körper mit


    Übelkeit reagiert. Es kann einem ja auch bei Angst übel werden.


    Denke mal darüber nach !!!

    Hallo! Du beginnst einen neuen Job und meinst, dass Du dabei keinen Stress hast - aber bestimmt hast Du den. Jetzt wäre wahrscheinlich eine langwierige Psychotherapie eher hinderlich, sodass ich vorab zu Säurebindern oder moderneren Medis, die schon die Bildung von Magensäure verhindern, probeweise raten würde. Dein Apotheker /-in berät Dich da gerne. Gute Besserung und viel Erfolg im neuen Job. 8-)