Diffuse "Schmerzen" in der rechten Bauchseite

    Moin.


    Ich bin Charlie, 27 Jahre alt und wollte hier jetzt auch mal meinen ersten Post verfassen – es gibt etwas, dass mich bedrückt.


    Ich könnte hier jetzt eine lange Leidensgeschichte aufführen, erspare euch das aber lieber 


    Ich habe schon oft im Forum rumgestöbert, bin sehr "gut" im "Krankheiten" googlen (ich weiß, absolutes Gift für meine Psyche, bin aber auch schon besser geworden ).


    Ich nehme seit knapp 2 Jahren 15mg Escitalopram täglich und fahre damit eigentlich ganz gut.


    Aktuell habe ich das Medikament von einem anderen Hersteller und fühle mich damit nicht wirklich wohl – ich habe seit 5 Tagen Magenprobleme, das ist aber nicht das Problem, das ich ansprechen wollte.


    Ich leider immer wieder (seit 6 Jahren) unter Schmerzen in der rechten Bauchgegend, quasi unter den Rippen. Es sind keine starken Schmerzen, es ist eher eine Art drücken und es fühlt sich warm an.


    Ich hatte das dass letzte mal vor knapp 1 ½ Jahren und dann ging es auch wieder von alleine Weg.


    Beim Arzt war ich schon öfter deswegen, aber nie mit Befund.


    Ist es möglich dass das durch ausstrahlende Rückenschmerzen verursacht wird?


    Es hat jetzt wieder am Samstag angefangen und lag die halbe Woche über quasi auf meinem Bett in einer Art Sitzposition.


    Gerade weil ich das schon öfter hatte …


    Auffällig ist auch, dass es oft (vielleicht bilde ich mir das auch nur ein) in Verbindung mit Magenproblemen auftritt, die ich momentan habe.


    Ich wollte eigentlich nur mal berichten, nicht jammern sondern ledeglich mein Problem aufführen. Vielleicht kennt es ja jemand oder hat einen Rat – was schlimmes kann es nicht sein, haben auch die Ärzte ausgeschlossen. Trotzdem nervt es und immer wenn es wieder auftritt, habe ich Angst, dass es wieder lange anhält.


    Lieben Gruß,


    Charlie

  • 6 Antworten
    Zitat

    Ist es möglich dass das durch ausstrahlende Rückenschmerzen verursacht wird?

    Ja die Möglichkeit besteht. Das kann durch einen Beckenschiefstand auftauchen, durch ein evtl. verkürztes Bein und/oder auch durch das Kreuzbein. Hast Du das mal alles aus- oder vermessen lassen?

    Nein, habe ich bis jetzt auch nichts von gehört.


    Werde ich morgen beim Arzt direkt mal ansprechen - vielleicht ist das ja die Lösung des Problems ...


    Wenn ich auf meinem Bett sitze (halb mit dem Rücken an die Wand angelehnt) verstärkt sich der Schmerz auch und es wird warm an der rechten Seite..

    Lehnst Du dich mit dem oberen Rücken an die Wand? Wenn ja, könnte es sich um eine Verschiebung des Kreuzbeines handeln. 1mm reicht da manchmal schon aus.

    Jo, rücken angelehnt an der Wand, oder auch Kissen und ja. Mit Sicherheit ne schlechte Haltung - so habe ich die letzten 5 Tage verbracht.

    Zitat

    Mit Sicherheit ne schlechte Haltung

    Einsicht ist der erste Weg zur Besserung :)z ;-) . Wenn Du genaueres weist kannst Du ja ein Feedback geben. Evtl. kann ich dir dann ein paar Tipps geben. Alles Gute.