Essen ist mir auf einmal viel zu scharf...

    Hallo!


    Ich weiß gar nicht genau, wo ich den Faden jetzt eröffnen soll. Ich schreibe jetzt mal hier bei "Diverse Erkrankungen". Es ist eigentlich gar kein soooo großes Problem, aber es ist mir in der letzten Zeit öfters aufgefallen und daher dachte ich mir, ich frage mal nach, was da der Grund sein könnte:


    Ich mochte noch nie so gerne richtig scharf essen. Wenn ein Essen aber gut gewürzt war, fand ich das auch immer lecker. Es konnte sein, dass mir danach die Nase gelaufen ist – den anderen dann aber auch. Ich war nie die, die als erste geschrien hat, dass es zu scharf sei.


    Seit einigen Monaten – es kam irgendwie schleichend – merke ich, dass ich scharfes Essen gar nicht mehr vertrage. Also mir brennt dann der ganze Mund, 1x (das war aber wirklich die Ausnahme) hatte ich danach Sodbrennen. Mir wird dann auch unter Umständen richtig warm. Probleme mit Magen oder Darm habe ich nicht. Ich fand das schon komisch, weil das vorher nie ein Problem war. Und letzte Woche – da fand ich eine Mahlzeit gerade noch so an der Grenze, alle anderen am Tisch haben mit Pfeffer noch nachgewürzt, weil es wohl etwas fad war. ":/


    Werde ich einfach nur alt, soll ich es ignorieren oder kann da was anderes dahinterstecken? Es nervt irgendwie, weil ich dann immer die bin, die "rumheult", bzw. es unerträglich findet und mich immer rechtfertigen muss, warum es mir jetzt schon zu scharf ist.


    Jemand eine Idee?

  • 9 Antworten

    Hmm... Ich kann gut scharf essen; vertrage es magentechnisch aber immer schlechter (Ursache: Stress und Medikamente bei eh empfindlichem Magen).


    Was sich bei mir und bei einer Freundin "im Alter" (oh Gott!) geändert hat: Ich kann süß nicht mehr gut haben. Also Sprite etc., da wird mir richtig übel nach. Konnte das früher problemlos trinken; mittlerweiel müsste ich Sprite-Schorle bestellen. Bin da also empfindlicher geworden.


    Smili,


    kaust Du irgendwie viel Kaugummi oder lutscht scharfe Bonbons? Das hat bei mir mal zu mehr Empfindlichkeit geführt.


    Und die Speisen, wo Dir warm wird etc.: War das selbstgekocht? Oder Asia-Restaurant? Ich reagiere manchmal mit so "Hitzewallungen" auf Geschmacksverstärker!

    Ich kenne das von meiner Mutter. Die hat seit ich denken kann, Risse auf der Zunge, die auch sehr tief sind und mit den Jahren immer mehr wurden. Warum das so ist, weiß keiner, es beeinträchtigt sie gesundheitlich auch nicht. Nur scheint dadurch die Fläche der Geschmacksknospen um ein vielfaches vergrößert zu sein und sie reagiert auch sehr empfindlich auf Gewürze und speziell auf Fruchtsäuren. Es ist nicht immer so, scheint immer mal wie schubweise zu sein. Liegt bei ihr aber auch nur an der Zunge.

    Danke für eure Antworten!

    @ gato

    Diese Streitereien kenne ich. ;-) Und ich komme mir da langsam so blöd vor, weil ich mich immer rechtfertigen muss, dass ich es jetzt scharf finde. ":/ Da kommt dann schon mal ein entrüstetes: "Das ist doch nicht scharf!!?!?!?!" >:( Aber tut mir Leid, für mich ist es einfach scharf. Ich habe dann auch schon oft gesagt, dass jeder anders ist, aber irgendwie ist das manchmal echt schwierig. Beim letzten Mal war ich auch wieder so genervt, dass ich da ziemlich böse wurde und gemeint habe "Entschuldigung, wenn es mir zu scharf ist". Das ist einfach so dämlich!!!

    @ Sunflower

    Nein, ich lutsche so gut wie keine Bonbons, weil dann mein Gaumen irgendwie wund wird. Und Kaugummi habe ich seit mehreren Jahren nicht mehr gekaut.


    Da ich Allergien habe, gehen wir eigentlich gar nicht essen. Es kommen keine Fertigprodukte ins Haus (mal von der Brühe abgesehen).

    @ contessa_et

    Das ist ja interessant. Vielleicht sollte ich mal meine Zunge genauer anschauen...