Naja einfach einschlafen, ist erdrückend weil man selbst nix gegen machen kann (hab vor einigen Monaten mal was gesehen in der Richtung), aber .. ich hab 'nen Film da gehts um diese Erkrankung, naja ist eher Horrorfilm, erleben möchte ich das nicht.

    also ich dacht edas auch das man bei narkolepsie einfach umkippt und schläft. das ist bei mir aber nicht der fall- und es gibt wohl einige unterarten. es wird wohl viele patienten eine falsche diagnose gegeben. fälschlicherweise oft als depression. aber ich bin mir nicht sicher ob ich das haben soll. mein gen ( glaub das Hna oder ) war verändert. was für narkolepsie sprechen würde. aber erstens haben das 30 % der bevölkerung( die veränderung) und die sind gesund. und zweitens hat das auch keiner in meiner familie. ist ja eine erbkrankheit.


    na ma sehn.ich werde morgen mit dem AD anfangen. hab jetzt schon wieder schiss davor.


    aber schlimmer kann derzeit ja gar ni mehr kommen. und wenn es am gesunden menschen nix beeinflusst , brauch i mir ja keine gedanken machen.....

    Zitat

    Baldrian, Hopfen, Holunderblüten

    wirken beruhigend und sind bei schweren depressionen wirkungslos. man brauch ja was antriebssteigerndes.. und nix was einen noch mehr beruhigt. höchstens für die nacht..

    Zitat

    Baldrian, Hopfen, Holunderblüten


    wirken beruhigend und sind bei schweren depressionen wirkungslos. man brauch ja was antriebssteigerndes.. und nix was einen noch mehr beruhigt. höchstens für die nacht..


    cosma86

    das ist allerdings richtig

    Zitat

    Was mir gerade einfällt, habt ihr auch Intervalle in denen die Symptome nur schwach oder gar nicht vorhanden sind? Ich habe manchmal Tage (relativ selten), da merke ich gar nix und dann gehts wieder wochenlang und sogar so schlimm das ich am liebsten sterben möchte.

    Ich finde, dass es Anzeichen von der Psyche sind. Sonst würde es dir immer mies gehen oder es würde noch mieser und mieser werden, denke ich. Wir hatten/haben auch immer wieder gute Tage und schlechte Tage. Bei mir ist es wegen den Burnout+Depressionen, aber das glaube ich auch erst jetzt, wo ich ALLES untersucht habe. Reflux habe ich auch.


    Du hast viele Krankheiten auf einmal, alleine das ist schon ein Hinweis, dass bei dir etwas nicht stimmt (hast du Stress? Hast du Beziehungsprobleme oder Probleme mit Eltern/Schule/Job?) Irgendwo schlummert etwas, sonst wäre dein Immunsystem nicht so beinander. Magenprobleme sind übrigens der Klassiker für psychische Hintergründe. Wie gesagt, ich habe es auch lange nicht geglaubt oder nicht so richtig geglaubt, aber es war so.


    Mir geht's übrigens seit einer Woche richtig gut. Benommenheit ist zwar da, aber ganz leicht, fast nicht zu bemerken. Psychisch geht's mir blendend.


    Die ADs bzw. alle Tabletten würde ich nur mit Magenschutz einnehmen oder wenn du gerade was gegessen hast. Sonst gehen die Tabletten leider auf den Magen. Ich bin auch ganz empfindlich. Manche Tabletten, wo viel Vitamin C enthalten ist, vertrage ich nicht mal mit Magenschutz.

    Zitat

    Sonst würde es dir immer mies gehen o

    das is leider nicht ganz richtig. die körperlichen symptome können auch dauerhaft bestehen. wie z.b bei mir. das ganze nennt man dann somatisierungstörung. also man drückt alles körperlich aus.


    i vertrag auch kein vitamin C:-/ davon krieg i immer böse krämpfe


    ich bin echt neurgierig on die AD bei mir wirken


    die haben auch noch eine lange halbwertszeit im körper.. so 4-6 tage:-(

    Zitat

    wirkstoff ist mit Fluoxetin.. na ma sehn.werde morgen damit starten. bei gesunden , nicht depressiven menschen dürfte ja nix passieren.

    habe ein paar mal was von Fluoxetin gelesen, nehmen viele, was ich so mitbekommen habe.


    Na ja, Nebenwirkungen treten auch bei Gesunden auf, aber keine Wirkung

    Zitat

    hab ihn auch mal die wirkstoffzusammensetzung von deinem medi gezeigt. und er fand es auch nicht schlecht

    Cool, das freut mich :=o:=o:=o


    wobei ich glaube, dass sich jeder Arzt denkt "soll sie die Placebos nehmen, wenn sie ihr helfen" ;-D

    Zitat

    dass Johanniskraut auch nur bei leichten bis mittelschweren Depressionen wirkt.

    Zitat

    baldrian... sind bei schweren depressionen wirkungslos

    schwere Depressionen hat von uns niemand, denke ich. Wir haben psychosomatische Symptome und wissen oft selbst nicht, dass wir depressiv sind. Ich glaube, dass man bei schweren Depressionen gar nicht mehr aus dem Bett kommt und Suizidgedanken hat. Aber ich kann auch falsch liegen. Meine Therapeutin meinte, dass ich leichte Depression habe (hatte?).


    Johanniskraut finde ich trotzdem super, leider konnte ich es nicht nehmen, da es mich müde gemacht hat.

    Zitat

    Auf jeden Fall, bei der Erstverschreibung muss ein Neurologe / Psychologe / Psychiater / Nervenarzt die ADs verschreiben.

    Kann auch der praktische Arzt, würde ich aber nicht machen, sondern zum Facharzt gehen. Dieser kennt sich genau aus mit den Medis.

    Zitat

    na ma sehn.ich werde morgen mit dem AD anfangen. hab jetzt schon wieder schiss davor.


    aber schlimmer kann derzeit ja gar ni mehr kommen. und wenn es am gesunden menschen nix beeinflusst , brauch i mir ja keine gedanken machen.....

    Nach deiner langen Odyssee würde ich es auch mal versuchen. Brauchst keine Angst haben, gibt auch Leute, die gar keine Nebenwirkungen haben! :)* :)*

    Zitat

    narkolepsie

    cosma, ich denke nicht, dass du es hast. Und wenn du es hast, dann hast du zusätzlich was Psychisches. Habe gerade nachgelesen, dass man dann vermehrt schlafen will etc. Du hast aber auch Ängste dazu und diese Benommenheit.


    Aber ich bin kein Arzt, ist nur meine Vermutung.


    *:)

    Zitat

    Wir haben psychosomatische Symptome und wissen oft selbst nicht, dass wir depressiv sind

    das denk aich auch!


    das man unterbewusst vieles hat , was man gar ni wahr haben will..


    das mit der narkolepsie werde ich ja in 2 wochen erfahren. aber da kann man auch was gegen machen. bzw. nicht heilen sondern hemmen.


    läuft aber unter BTM rezept:-D pure droge

    Zitat

    wie alt bist du eigentlich?

    29 Jahre. Zu jung für Burnout, denken vielleicht manche. :-(


    Ich denke mir, vielleicht besser es jetzt zu haben und noch viel ändern zu können als es später zu bekommen und dann das halbe Leben "falsch" gelebt zu haben. Bin übrigens mittlerweile seit 2,5 Monaten zu Hause, seit einer Woche lichtet sich der Zustand. Gestern habe ich sogar ohne Anstrengung einen kurzen Brief auf englisch verfassen können (ging vor ein paar Wochen gar nicht, wegen nicht konzentrieren können).

    Zitat

    Berichte mal wie es dir heute geht (ein paar Stunden nach Einnahme des ADs), Cosma. :)*

    Ich glaub, man muss AD's schon über eine längere Zeit einnehmen (ca. 1-2 Wochen) bis eine deutliche Besserung eintritt. Nach der ersten Einnahme wird man noch nicht viel merken.

    Zitat

    Ich glaub, man muss AD's schon über eine längere Zeit einnehmen (ca. 1-2 Wochen) bis eine deutliche Besserung eintritt. Nach der ersten Einnahme wird man noch nicht viel merken.

    mich interessieren mehr die Nebenwirkungen ;-) Spass beiseite.. ich habe einmal eine Tablette genommen und mir ging's extrem schlimm. Wollte nur wissen, ob Cosma Nebenwirkungen gehabt hat. Bis die Wirkung eintritt dauert es Wochen, gebe dir Recht! *:)

    ja denk eschon das ich eine nebenwirkung habe. war vorhin richtig mies drauf und die benommenheit ist auch stärker. vllt ist das ein zeichen das was mit meinen botenstoffen im hirn doch nicht stimmt. so eine art erstverschlimmerung.


    bekommt man ja häufig bei AD.


    was meint ihr?

    Super, dass du nur solche "kleinen" Nebenwirkungen sind. Ich hatte so ziemlich alles: Durchfall, Schwindel, nichts essen können, hyperaktiv, müde etc. Das AD wirkt noch nicht, es kann derzeit nur zu Nebenwirkungen kommen. Also warte mal 2-3 Wochen ab, dann sollten sie bereits wirken und du kannst sagen, ob dir dadurch besser ist.


    echt super, dass du keine Nebenwirkungen hast!!! :)^:)^:)^

    naja solche nebenwirkung wie durchfall , müdigkeit kann ich nicht beurteilen..da die sowieso schon da sind:-(


    aber die benommenheit ist halt richtig extrem.. manchmal richtige derealisation. soll die ja erstmal 20 tage nehmen. und ma sehn was dann ist. hab sie mir ja im grunde selbst verschrieben:-D muss jetzt echt alles probieren. vorallem weil es ja versteckte depressionen gibt. und ich vllt gar nicht weiß das ich welche habe., deswegen ist das medi vllt gar ni schlecht


    wie gehts dir und deiner benommenheit?


    war das für dich damals auch das hauptsymptom.


    ich darf mir ständig anhören,das ich gar ni benommen rede. :°(:(v:-( aber ..klar die leute können einen och in den kopf gucken. wenn ich mich so verhalten würde, wie ich mich fühle, würde ich gar nix mehr sagen oder machen.. echt sch**** sowas:(v