@ cosma86

    ich hab meine werte leider nicht zur hand, aber ich hab ziemlich erhöhte sero-werte gehabt. ich gehe mal davon aus, dass ich mal wieder nen kleinen schub bekommen habe. ich fühle mich im mom auch wieder bissl durchgekaut ;-D


    die beschwerden reichen bei mir von andauernder müdigkeit über benommenheit bis zur schwindel und grippegefühl... ist echt nervig!

    @ LadyMed

    ist bei ebv so ne sache...die symptome sind sehr weitreichend. und können bei jedem auch anders ausfallen. solltest du auf jedenfall mal machen. ich weiss zwar nicht, ob es bei dir wirklich ebv ist, aber hinweise gibt es da auch drauf. bei mir hat man anfang auch borell. oder evtl. sogar eine amalgam-allergie vermutet.

    naja, man bekommt auch allergien oder die gehen wieder... ich hatte als kind eine unheimliche pollenallergie und musste von juni - august sehr oft niesen, hatte nach dem schlafen immer eiter in den augen und immer die nase zu...richtiger heuschnupfen... und irgendwann ist er dann von selbst verschwunden. seit dem habe ich im sommer nie probleme mit pollen.


    ein bekannter hat im alter von 25 eine laktoseintolleranz bekommen. von daher, was nicht ist das kann noch werden ;-D


    aber lass dich ruhig mal auf ebv untersuchen. ich bin auch seit fast einem jahr durch die arztpraxen gelaufen und hab einfach nicht gewusst, was mit mir los ist. dann hab ich einen guten arzt gefunden, der sich auch zeit für mich genommen hat. der hat sich auch gut um mich gekümmert und wollte der sache dann auch mal richtig auf den grund gehen.


    hat dann nach allen möglichen untersuchungen (b-ekg, lugentest, ultraschall ect.) auch mal das blut nach hepatitis a, b und c, sowie auf hiv, ebv und schilddrüse untersucht.


    war alles in ordnung, aber ebv wurde eben nachgewiesen. somit hatte ich auch mal eine erklärung für meine symptome

    Zitat

    man bekommt auch allergien oder die gehen wieder

    stimmt, habe auch auf einmal Lactoseintoleranz bekommen (kurz vor meinem 29. Geburtstag).


    Zu Blut in Ordnung: hattest du NUR Benommenheit?


    Mir tut nämlich nichts weh und meine Blutwerte sind ALLE ok (keine Entzündungszeichen etc.).


    Na gut, rufe am Montag den Arzt an und sage, er soll noch EBV mituntersuchen. Er wird sich sicher denken, Hypochonder.. so komme ich mir langsam nämlich vor.

    @ lady med

    Zitat

    Cosma, warum machst dir dann soviel Sorgen? Gibt dann eh eine Diagnose bei dir.. EBV und Eisenwert erniedrigt. Beruhige dich und schau einfach, dass du den Speicher füllst und eBV wegbekommst.

    so einfach ist das nicht,.,denn meine beschwerden sind nicht nur die benommenheit..


    gegen ebv kann man übrigens nicht machen. ist ein virus der bleibt lebenslang im körper und brincht auch gern mal wieder aus. protzentual haben es 85 % der menschen( gibt unterschiedlichen prozentzahlen dazu)..


    letzendlich wurde bloß eine abgelaufene infewktion gefunden,wie schon mal gesagt weiß keiner wann die statt gefunden hat.


    man muss bei ebv auch kein fieber haben. kann auch ohne fieber und den anderen typischen symptomen verlaufen.


    mein enuro meinte das 90 % prozent meiner beschwerden auf meiner chro. sinusitis beruhen und wenn das erstmal behoben ist wird es mir besser gehen. naja nach meiner ersten op ging es mir auch nicht besser:-(

    Boa, Cosma, dich hat's aber KOMPLETT erwischt. Habe gelesen, dass du auch was mit Magen hast (oder hattest).


    Glaube, hier wäre ein Tipp eine Therapie zu beginnen (weiterzumachen?).


    Normal ist es nicht, dass man soo viele Krankheiten auf einmal hat. Ich hatte auch alles und habe noch vieles, kommt alles von der Seele, da bin ich überzeugt davon. Da muss man in der Psyche nachforschen, woher das kommt. Sonst wirst immer krank sein, Mädl. Schau auf dich :)*:)*:)*


    Ich bin auch in Therapie, war in letzter Zeit schleissig, da nur krank. Bin schon neugierig, was meine Therapeutin zu meinem Endzustand sagen wird. Sie wird schauen!


    Nehme mittlerweile Johanniskraut, in der Hoffnung, dass mein Zustand sich bessert (und wenn es stimmen sollte, dann müsste auch die Benommenheit weg sein).

    @ LadyMed

    bei mir waren auch keine entzündungswerte vorhanden. ich hab mich halt immer nur unheimlich schlapp und müde gefühlt. was teilweise noch bis heute anhält. ich hatte auch schwindel und wie bei dir benommenheit.


    das kommt bei mir aber immer in schüben. mal gehts mir nicht so dolle, mal fühle ich mich wieder fit. meistens kommt es dann, wenn ich großes stress habe. wie zb. im januar, wo ich für meine klausuren lernen musste!

    @ lady

    ne du..also das hat nun weniger was mit der psyche zu tun;-)


    ich habe vor 10 monaten die impfung bekommen und seit dem habe ich ja die probs.


    es gab wohl eine allerghische rekation ,deswegen die entzüdnungen der na´sennebenhöhlen.


    ist ja nicht so, das ich noch nicht bei ner therapeutinb war. bevor der ganze mist begonnen hat,war ich auch schon.. um meine psyche durchleuchten zu lassen.ich war /bin? psyisch gesund.


    da ist nix.. bis auf ne kleine anpassungsstörung.diew aber solche problem nicht auslöst.


    wie gesagt , ich lass die op machen. mal sehn was dann passiert..

    Zitat

    nnh

    Ach so, nein habe ich nicht, aber da ist sicher nichts. Da müsste mir ja was weh tun, oder im Blut zu sehen sein oder generell irgendwas mit der Nase sein. War mal beim HNO, er hat damals auch in die Nase geschaut, da ist nichts.

    Zitat

    schilddrüse tsh,t3 t4 und die antikörper

    aha, auch antikörper, ok.. weiss nur, dass TSH ok ist und am Ultraschall auch nichts zu sehen ist (bei keinen der inneren Organe).

    also ultraschall wurde an der sd auch gemacht?


    ja Antikörper sind wichtig das die bestimmt werden .. denn es gibt auch autoimmunerkrankung, wo der ulraschall io ist und man dafür antikörper hat.. oder auch umgekehrt. dies würde ich noch ablöären lassen.


    wie ist dein blutdruck immer so.?


    meiner ist immer so niedrig. heut lag er glaib bei 94/89 oder so..