Fragen nach Blinddarm-OP

    Hallo erstmal :)


    Letzten Freitag wurde ich laparaskopisch am Blinddarm operiert, da der sich entzündete. Nun bin ich am 6. Post OP Tag und habe noch ziemliche Schmerzen beim Aufstehen/Hinsetzen bzw. auch beim Husten, denke aber das ist soweit normal? Nun zu meiner eigentlichen Sorge: Die Narbe am Bauchnabel ist gerötet (kreisförmig) und einige Fäden schauen schon heraus (selbstauflösend). Ist das normal, dass da noch eine Rötung ist, oder deutet das Ganze auf eine Entzündung?


    Danke im Vorraus :)

  • 2 Antworten

    kann shcon sein, wenns anders aussieht, als die anderen narben, daß da bissel was gereizt is. du kannst prophylaktisch ja was tun,bevor es schlimmer wird:


    kauf dir octinisept (wunddesinfektionsmittel) und betaisodona und schmier dir das mitm pflaster druff

    Bei mir ist es schon eine ganze Weile her.


    Wenn ich mich richtig erinnere hatte ich noch wesentlich länger Beschwerden. Gut erinnern kann ich mich auch noch an die Rötungen nach einer Woche an der Wundnaht. Bei mir war trotzdem alles in Ordnung.


    Spätestens, wenn sich ein brennendes Gefühl an der Haut nah hinzu gesellt oder die Naht nicht zu halten scheint würde ich trotzdem vorsichtshalber zum Hausarzt gehen.


    Nach Deinen Schilderungen scheint aber alles OK zu sein :-)