Mann mann, jetzt wo ich mich richtig in das Thema reinhänge, finde ich auch immer mehr. Also nochmal ein posting ;-) :


    Ärztezeitung vom Jan 2002:

    http://www.aerztezeitung.de/docs/2002/01/18/010a0104.asp


    LOL, über den Abschnitt mit dem "gesundheitsbewußter" und "weniger in Konflikt mit dem Gesetz" mußte ich schon etwas lachen. :=o ;-D

    Jährliche augenärztliche Kontrolle empfohlen

    Soooo...der Übersichtlichkeit halber stelle ich die Artikel mal einzeln rein.


    Noch einer bzgl. der Augen:

    Frühchen empfinden Schmerz

    TAZ Dezember 2006

    http://www.taz.de/dx/2006/12/29/a0207.1/text

    diamond, hier noch was spezielles zu deiner Ausgangsfrage

    http://www.krankenschwester.de…ychoproblemen-leiden.html

    Atemwegsanfälligkeit

    Zitat

    Besonders anfällig ist das Bronchialsystem, das in den ersten zwei Lebensjahren über viele Monate empfindlich bleibt. Ärzte fürchten eine Infektion mit RS-Viren (Respiratory-Syncytial-Viren) - Krankheitserreger, die weltweit am häufigsten für Atemwegsinfektionen bei Säuglingen und Kleinkindern verantwortlich sind. Erwachsene bekommen durch sie höchstens einen Schnupfen, während eine Infektion für Frühgeborene lebensbedrohlich sein kann. Als Spätfolge können sie chronisches Asthma bronchiale bekommen. Ihnen fehlen noch die Antikörper, um sich gegen Bakterien und Viren zu wehren, da sie viel zu früh von der Nabelschnur getrennt werden.


    Eine gerade veröffentlichte schwedische Langzeitstudie belegt, dass jedes dritte bis vierte Kind nach einer schweren Infektion durch RS-Viren im Säuglingsalter nach 7,5 Jahren Asthma bekommt. Eine Impfung gegen die Viren wäre möglich und dringend notwendig, meinen Fachleute. Auf Grund des Preises wird die Impfung bislang nur in wenigen Fachkliniken durchgeführt.

    http://www.netdoktor.de/feature/fruegeborene.htm

    nochmal Atemwege

    http://www.praxisaugustin.info/fruehgeborene_2005-05.pdf

    Frühgeborene trotzen Chancenungleichheit

    http://www.aerztlichepraxis.de…ehgeborene_1139405483.htm

    Mädchen später eher ängstlich und zurückgezogen?

    http://www.journalmed.de/newsview.php?id=11596

    Frühgeborene: Bindungsverhalten häufig gestört

    Deutsches Ärzteblatt 102, Ausgabe 39 vom 30.09.2005

    http://www.aerzteblatt.de/v4/a…kel.asp?src=heft&id=48477

    nochmal Bindungsverhalten

    http://www.psychologie.uni-old…20Leistungsmotivation.pdf

    Aufholwachstum

    http://www.fruehchen-netz.de/~di/presse/wachstum.html