Gutes medikament gesucht

    Hallo zusammen,


    meine bronchen machen mir seit ein paar tagen zu schaffen %:| .Suche einen guten schleimlöser damit ich das alles besser abhusten kann.Habt ihr da ein paaar trix oder tipps.Würde heute am liebsten daheim bleiben aber die arbeit is wichtig. Von daher müsste es schnell wirken. Danke schonmal vor ab


    MfG Kornkreis

  • 15 Antworten

    Inhalieren mit Kamillentee oder Salzwasser oder Wasser mit Minzöl (nur wenige Tropfen!). Heißes Wasser in eine Schüssel, Kamillentee/Salz/Pfefferminz dazu. Kopf drüberbeugen, großes Handtuxh drüberlegen, damit die Dämpfe nicht wegziehen und 20-30 mins inhalieren.


    Außerdem ausreichend trinken (1,5-2,5l), Kamillentee/Salbeitee oder Erkältungstee aus der Drogerie.

    Inhalieren habe ich schon probiert. Leider nur ein bißchen geholfen und dann nicht lange angehalten.Um die nase frei zu kriegen habe ich auch eine nasendusche gemacht und seit dem geht gar nix mehr

    Wärmflasche auf die Brust, Mütze auf den Kopf, Tee trinken und ab ins Bett. Alles schön warmhalten, dann wirds flüssiger und läßt sich leichter abhusten.


    *:)

    probiers mal mit Gelomyrtol Forte. Ist zwar eigentlich für die stirnhöhlen aber bei mir wirkt das so gut,das es auch gleich den schleim in der lunge löst.

    ok na dann ist das wohl auch nix. also mir fällt da auch nix mehr ein. mit der lunge ists halt echt verzwickt. fals du was gefunden hast schreibs bitte. würd mich interresieren!


    lg

    Zitat

    Gibt es was besseres als dieses ACC-zeug??

    Bei meinem Sohn muß ACC immer mit Ambroxolhydrochlorid (z.B. Mucosolvan) kombiniert werden. Eins der beiden Medis alleine hilft ihm nicht zum Schleimlösen.

    Ich hatte es um Weihnachten ganz schlimm mit den Bronchien. Ich habe Gelomyrtol forte und Mucosolvan Filmtabletten (hab ich das erste mal als Filmtabletten genommen, sind super!) und zusätzlich habe ich mit einem Vernebler 4mal täglich inhaliert. Alles echt konsequent und literweise Tee. Ich war unter Druck wegen einer bevorstehenden OP und habe es so ziemlich schnell dann in den Griff bekommen!

    ACC hilft eigentlich immer sehr gut......Man muss aber auch dran denken ausreichend zu trinken sonst funktioniert das nicht ;-)

    Meine Ärztin hat mir Ambroxol AL 30 aufgeschrieben (muss man als GKV selbst bezahlen, ca. 2,50 Euro für 20 Tabletten), weil bei mir ACC akut nach 8 Tagen auch noch keine großartige Besserung brachte. Sie meinte noch, das würde die kleinen *hab-vergessen, wie die heißen* Härchen wieder funktionstüchtig machen, die bei Verschleimung gelähmt sind.