Hallo Bibiblocksberg!

    Das zu hören tut mir Leid. Hat der Arzt denn keine andere Alternative im Angebot außer Antibiotika?


    Vielleicht würden Einläufe mit Grapefruitkernextrakt helfen. Hab gelesen, das durch Grapefruit auch die Helicobakter Pylori vernichtet werden. (Diese Bakterien sind verantwortlich für Magenkrebs und sehr hartnäckig)


    Und anschließend ein Aufbau des Scheidenmilieus mit Vagiflor ect.


    Liebe Grüsse

    @elloran

    grapefruit ist aber sehr aggresiv. wo bekommt man denn den extrakt her?


    es ist alles sehr seltsam bei mir. die aerzte meinen sie wissen nicht mehr weiter und meine scheide scheint auch beteiligt zu sein. manchmal loest sich sogar etwas haut und neuerdings ist es so, dass ausser dem brennen auch noch so anfuehlt, als waere es nicht mehr so empfaenglich fuer streicheln etc. so als ob man durch einen gummihandschuh streichelt oder so.

    Hallo Bibiblocksberg


    Du kannst sehr wohl Candida im Darm haben, ohne dass er in der Scheide ist.


    Rate Dir sehr zu einem Stuhltest, auch wenn bei 30% der Betroffenen der falsch negativ ist. aber in der Mehrheit der fälle stimmt er ja.


    Candida hat eine Ursache und deshalb kann der Candida wieder kommen, dh er kann wieder aufflammen und zu wuchern beginnen im Darm. Darm und Immunsystem sind strak verhängt.


    Ursache von Candida kann nebst ungesunden essen (Süsses etc) ein Vitalstoffmangel , insbesondere zinkmangel und/oder eine Quecksilberbelastung Hg sein.


    Ein Zinktest im Vollblut und serum, wie eine haaranalyse auf g rate ich dir deshalb auch.


    Gruss


    beat

    @beat

    ich weiss doch, dass ich candida im darm haben kann ohne dass sie in der scheide sind, aber dann haette ich ja keine blasen und scheidenprobleme wenn sie "nur" im darm waeren. ausserdem habe ich letztes jahr nachdem die probleme angefangen haben nochmal eine nystatin kur gemacht zur sicherheit

    Hallo Bibiblocksberg


    Wenn Du Candida im Darm hast bzw hattest, hatte dies eine Ursache, einen Zusammenhang mit Deinem Immunsystem. Wenn das Immunsystem nicht stimmt, dann kann dies auch neg. Auswirkungen auf Anderes haben zb Bakterienhaben es einfacher, Entzündungen kommen sschneller vor etc.


    Anders gesagt, nebst dem allfälligen Pilz wäre es auch gut, wenn Du die ursahe des Pilzes suchen würdest. Hast Du mal eine Haarmineralanalyse gemacht?


    Zu Deiner Nystatinkur:


    Wie lange machtest Du dies?


    Wie fühltest du Dich erstens während und nzweitenms nach der Nystatinkur im Vergleich zu vorher


    Gruss


    beat

    @beat

    ueber 3 wochen oder so war das. auch nicht wirklich anders als vorher. und wie gesagt, es werden ja keine bakterien in der blase gefunden. also kann ein eventueller pilz auch darauf keine auswirkungen haben. meine ganzen vitaminwerte sind auch okay.

    Hallo Bibiblocksberg


    3 Wochen antipilzbehandlung sind in recht vielen Fällen zu wenig.


    Aber das Du sowohl weder körperlich noch psychisch während der Nystatinkur keine negative oder positive Differenz spürtest ist komisch, wenn man Pilzbetroffen ist. Wie wusstest Du den eigentlich, dass der Pilz damals weg ging?


    Gruss


    Beat