Handgelenkschmerzen, Schlappheit, Müdigkeit - ich weiß nicht meh

    Hallo,


    ich hoffe hier ein paat Tips zu bekommen.


    Folgende Symptome belasten mich seit und KEIN Arzt nimmt es ernst/kann mir sagen woher es kommt.


    Müdigkeit/Schlappheit seit ca. 1 Jahr sehr stark und belastend


    Handgelenk Schmerzen seit ca. 4 Monaten regelmäßig wiederkehrend (stark)


    Verstopfte Nase seit ca. 5 Jahren ganzjährig


    MRT Nase zeigt nichts ungewöhnliches, Röntgenaufnahme Handgelenk ebenfalls nicht, Anzeichen auf Rheuma/Arthrose seien beim Blutbild nicht vorhanden.


    Habe einen Bandscheibenvorfall C5/C6.


    Da ich mal einen Zeckenbiss (ca. 5 bis 6 Jahre her ohne Wanderröte) hatte tippt ein Arzt auf Borreliose (kann das getestet werden & falls ja weshalb macht er es nicht?)


    Ich arbeite im Büro und belaste das Handgelenk kaum. Für Tipps was ich tun kann, woher es kommt, wer mir weiterhelfen kann wäre ich sehr dankbar.


    MfG Stef

  • 3 Antworten

    Hattest du schon einmal ein CT der NNH? Was meinte der HNO dazu?


    Unterschätze Büroarbeit nicht. Ich habe nur selten Schmerzen im Handgelenk, aber in solchen Momenten fällt mir dann auf, dass ich sehr oft mit dieser Hand z.B. schwere Ordner in die Hand nehme.


    Der Kollege meines Freundes bekam eine spezielle PC-Maus, weil das die Ursache seiner Beschwerden war.


    Ein MRT vom Handgelenk hattest du noch nicht? Man sieht vieles nicht auf dem Röntgenbild. Das Röntgenbild allein hat also nichts zu sagen. Hier sieht man erst etwas, wenn es weit fortgeschritten ist.

    Danke für deine Antwort. Ein CT des Handgelenks hatte ich noch nicht, eines der Nasennebehöle schon; ohne Befund. Dennoch ist sie immer dicht (auch an dem tag). Laut HNO hängt es vermutlich mit dem Bandscheibenvorfall zusammen. Aber weiter gab es keinen Rat, oder eine Lösung.


    Das mit dem Handgelenk CT ist schwierig. Ich habe heute die 3te Orthopädische Praxis angerufen und bei keiner bekomme ich dieses Jahr einen Termin.


    Ich verzweifle noch...