Herz-Herzangst-Herzstechen-Panikattacke

    Hallo! Das ist mein erster Beitrag und kenne mich sehr schlecht aus hier..


    Sorry falls dass die falsche Kategorie für mein Thema ist.


    Ich binn Männlich und 22 Jahre alt.


    Und zwar fing alles so an, ich und ein Freund haben gekifft im Auto dann bemerkte ich ein komische gefühl in der linken Brust/Rippen Gegend.. Hat mich garnicht beunruhigt... Dann am nächsten Tag war es immer noch da hat mich immer noch 0 beunruhigt hab mir nix dabei gedacht. Dann gegen abend ca 19:00 war ein Freund bei mir wir haben PlayStation gespielt und wieder mal was geraucht.. Dann während dem Zocken merkte ich wie mir bisschen komische geworden is und mein Herz zum rasen/schnell schlagen begonnen hat. Ich bin aufs klo gegangen und mir wurde bisschen schwindlich dann hab ich mich auf den boden gelegt( mit sehr viel angst weil ich nicht wusste was los war) dann habe ich kaltes wasser über meine Hände getan und es wurde leicht besser. Dann gegen 20:00 ist mein Freund gegangen und ich war alleine. Ich hatte dann ziemlich viel angst wegen dem was passiert ist.. i habe dann gefühlt alle 10 Sekunden auf meine Brust gegriffen weil ich meinen Herzschlag spüren wollte( was ich heute 2 wochen später auch noch mache) und wissen wollte ob es noch rast.. Mir is vorkommen es raste dauernt(kann mich leider nicht mehr genau errinern). Dann die nächsten 3 Tage nur im bett gelegen vor lauter angst wegen dem was passiert ist.. Dann gings mir wd bisschen besser( musste aber trotzdem andauernd daran denken) und ich war schon wieder draussen und bin skaten gewesen was leider nicht wirklich möglich war weil ich 3 wochen vorher umgeknickt bin.. Dannach war mein knöchel wieder schlimmer und ich konnte wieder nur daheim im Bett liegen. Hab ca 10std am Tag nur gedacht dass iwas mit meinem Herzen nicht ok ist... Dann hab ich schon nur bevor ich Zigaretten rauchte angst bekommen dass sie den Herzschlag in die höhe bringen. (Habe mir schon 3std bevor ich eine geraucht hab sorgen gemacht dass die Zigarrete mein Herz zum rasen/schneller schlagen bringt) Dann an diesem einen Tag hab ich eine geraucht dann schon nach 2 Zügen bekam ich so ein komisches Gefühl in der Brust so ein grippeln würd ich mal sagen. Dann echt panik bekommen und auf einmal hat es sich wirklich so angefühlt ob mein Herz sich zusammen drückt!(Hatte in meinen 22 jahren noch nie solche angst!) Dann war zum glück meine Mutter bei mir und ich hab ihr gesagt ich hab gerade zu 100% einen Herzinfakt.. Dann ins Krankenhaus und zum glück war es keiner! Seitdem habe ich eine "leichte" Herzangst/phobie.. :( Ich denke/mache mir sorgen jede stunde wenn ich wach bin um mein Herz. Seitdem habe ich meistens so ein komischen Gefühl in der Herzgegend kann es nicht wirklich beschreiben. Achjs war bei 2 Ärtzen beide haben mir die Diagnose deppresionen und panickatte gestellt.. Hab Paroxat(nehm ich aber nicht) bekommen und Atarax. Seitdem allen "bilde" ich mir auch ein mein herz schlägt fester als vorher und es passiert leichter dass es schnell schlägt.. Habe in 9 Tagen einen Termin beim Kardiolgen. Hätte den Termin eigentlich schon heute aber meine Ärztin hatt irgendwas mit der Überweisung falsch gemacht und da meinten die dass sie mich so nicht dran mehmen können...


    Und zwar hat jemand was ähnlich? Bzw ich google seitdem auch viel und will mich informieren..(Schon oft mit negativen effekt) Hab mir seitdem scho eingebildet dass ich Lungen,Margen u Blutkrebs habe^^ Find es irgendwie selbst witzig wenn ich es so lese.. Haha.


    Kann mir wer Rat geben bzw mir Antworten? Hab schon paar mal hier dinge gelsen nachdem ich mich wd wohl gefühlt hab. Deswegen würden mich viele Antworten und Meinungen freuen!! Sorry für den langen Text, aber ich kann schon seit 3 Wochen nicht mehr klar denken und glaube paar meinungen könnten mir helfen! DANKE!

  • 6 Antworten

    Hallo,


    das THC im Cannabis ist für diverse Nebenwirkungen bekannt, unter anderem auch


    * Angst / Panik


    * psychotische Symptome


    * Tachycardie (Herzrasen), daher kann auch der aufgetretene Schwindel kommen.


    Ich würde dazu raten, das kiffen sein zu lassen, dann sollten sich auch die Symptome bessern.


    Dackellove

    Hallo Dackellove!


    Danke für die Antwort.


    Ich kiffe seitdem vorfall nicht mehr. Rauche nur Zigaretten vllt 3-6 am Tag.


    Mein größtes Problem zurzeit ist dass ich nicht mehr aufhören kann zu denken dass mit meinem Herzen etwas nicht Ok ist.. und dauernt an mein Herz denken muss. Und auch leichte symptome hab dadurch "grippln in der brust, manchmal druck gefühl, ganz selten ein stechen,+ dass ich mir "einbilde dass mein Herz leichter als früher ins rasen kommt bzw es schneller u fester schlägt.. Ich hab mir früher nie gedanken über dass gmacht deswegen ist es für mich schwer einzschätzen ob es echt Veränderungen sind oder ob es schon immer so war. Oder vllt daher kommt dass ich andauernd daran denken muss+ die verbindung mit leichter angst dass etwas nicht Ok ist. Und mir vllt meine psyche auch einen Streich spielt.. Nochmals danke für die Antwort

    Hallo,


    das Kiffen UND Rauchen solltest du komplett sein lassen.


    Ansonsten sitzen wir im gleichen Boot: ich habe wegen harmlosen Stolperern (laut Ärzten) auch eine Herzangst entwickelt. Ich denke auch 90 % des Tages an mein Herz und auch ich habe das Gefühl, dass es fester schlägt etc. Es liegt daran, dass wir jetzt krankhaft darauf achten. Ich weiß das alles, es ist aber extrem schwierig für mich, damit aufzuhören. Wenn man einmal so eine Art "Traumata" hat, ist es nicht so leicht, auch wenn alle immer sagen "hör doch mal auf es zieht halt hier und da mal". Die wissen GAR NICHT, was man selbst empfindet.


    Für mich klingt das bei dir aber alles unbedenklich, das sind eben Nebenwirkungen von THC (die auch bedenklich werden können, daher besser stoppen), dein Herz wird gesund sein. Du lässt es beim Kardiologen abklären, das ist genau der richtige Weg. Danach musst du das Vertrauen in deinen Körper zurückgewinnen. An diesem Punkt bin ich (m, 25j) auch gerade.


    Sollten vll. mal zusammen Playsi zocken ;-) :D


    Alles Gute

    @ Turnschu56

    Hey freue mich über deine Antwort g.g


    Ja mit dem Rauchen aufhören ist sehr schwer vorallem unter dauer Angst bzw sich sorgen machen.. "Angst" hab ich eigentlich nur wenn ich iwas spüre in der Brust/Herz gegend..


    Wie lang geht dass schon so bei dir? Und hast du auch iwelche symptome? Ich hab seitdem iwie auch jeden Tag Magenknurren hatte ich vorher nie.. kennst du das?^^


    Weil vor diesem vorfallen hab ich schon ab und zu gemerkt wenn ich viel gekifft hab und vorallem schnell die züge genommen hab dass ich Herzrasen bekomme, war mir aber echt egal bevor das alles passiert ist..


    Und ich bilde mir auch ein dass da alles nur passiert wenn ich daran denke, was ziemlich oft is^^


    Und wenn ich komplett abgelenkt bin was zurzeit selten passiert( weil ich eben nicht skaten kann wegen meinem knöchel) ist es weniger bin mir aber nicht sicher. Und ich hab schon 1Ekg gemacht war nur ruhe ekg+Blutdruck messen war alles top sagten die Ärzte. Aber die Symptome lassen mir einfach keine Ruhe.. Obwohl ich schon oft gelesen hab dass die symptome psychischer Natur sein können vorallem wenn man viel drüber Nachdenkt..


    Ja können wir gern hab aber nur Playstation3 haha


    Danke für die Antwort.