Hilfe, ich stinke

    Hallo, ich weiß inzwischen echt nicht mehr was ich machen soll! Seit etwa einem Jahr werde ich darauf aufmerksam gemacht, dass ich unangenehm rieche. Ich selber, meine Freunde und Familie riechen das nicht! Das erste mal wurde ich in der Klasse darauf aufmerksam gemacht, alle haben was gerochen nur ich nicht. Es wurde dann die ganze Zeit gelüftet und jeder war der Meinung das ich es bin. Es ging dann schon soweit das ich aus diesem Grund meine Ausbildung geschmissen hab. So, dann hatte ich 3 Monate frei. Nun habe ich angefangen zu studieren. Das erste was ich im Hörsaal von meiner Nachbarin zu hören bekam ist...das es stinkt!!! Meinen Arzt hab ich auch schon darauf angesprochen, der meinte aber das ich dies selbst riechen müsste wenns so wäre. Freunde und Familie hab ich auch gefragt, die merken aber nichts. Also nur in der Klasse bzw. Hörsaal (und ich bin mir ganz sicher das der Geruch vvon mir kommt). Ich hab leichte Magen-Darmprobleme, ich weiß nicht ob es daran liegen kann?!


    Ich dusche jeden Tag, pflege mich auch, schwitzen tu ich auch so gut wie gar nicht, ich bin nicht übergewichtig. Also an Pflege kann es absolut nicht mangeln. Nur woran liegt es???


    Bitte helft mir!!!!


    Gruß Anne

  • 53 Antworten

    Hallo anne

    Das bist sicher nicht du, sondern ein paar Ferkel, die dauernd herumfurzen und die Schuld auf andere schieben. Vertrau deinen Freunden und deiner Familie, die sagen sicher die Wahrheit. Und wenn du dich pflegst, was du auch tust, kannst du gar nicht stinken. Und wenn doch, dann schick alle Arschlöcher in die Wüste, die dich nicht so akzeptieren wie du bist! Ich kenne einen in meiner Parallelklasse, der stinkt andauernd nach Schweiss, er duscht sich regelmässig, pflegt sich, hat ein Deo in der Tasche dabei und trotzdem "stinkt" er danach. Und er schwitzt nicht. Und ich hab kein Problem mit ihm, weil ich Menschen so akzeptiere wie sie sind (obwohl viele über seinen schlechten Geruch klagen) :-) Nur so ein Beispiel... Mach dir keine Sorgen! Der Arzt sagt ja auch, du stinkst nicht, oder?


    Lg :-)

    ok danke, aber kann es denn sein das dies nur in bestimmten situationen auftritt? habe mal zu hören bekommen das es nach blähungen riecht. hätte dies nie mit schweiß in verbindung gebracht. wenn ich aufgeregt bin "brodelt" es auch immer im bauch. hab an reizdarm gedacht. ist es denn dabei auch möglich das man dies auch nicht selber riechen kann?

    Hallo Anne,


    ich erinnere mich an eine junge Frau, die regelmäßig in unsere Institutsbibliothek kam und derart nach Schweiß stank, dass selbst stundenlanges Lüften nichts brachte. Ich muss dazu sagen, dass jene Frau keinesfalls ungepflegt war, aber sie müffelte leider ganz entsetzlich. Und ich arme Sau konnte nicht flüchten, da ich die Bibliothek leitete.


    Mit Hyperhidrose hatte ihr Problem gar nichts zu tun, denn darunter leidet mein eigener Mann, und zwar österreichweit unter der bislang schwersten bekannten Form. Er stinkt aber nicht, sondern ist halt nur permanent pitschenass geschwitzt (obwohl schon operiert und auch ansonsten therapiert). Jene Frau schwitzte aber gar nicht besonders, sie hatte halt nur einen kaum aushaltbaren Körpergeruch.


    Bei ihr war es offenbar primär ein Nieren- und Schilddrüsenproblem (Überfunktion). Sie erzählte es mir kurz vor ihrem Diplom und war dann lange in der Klinik. Zwischenzeitlich hatte ich meinen Studi-Job gewechselt, so dass ich Dir das Ende der Geschichte leider nicht erzählen kann.


    Liebe Grüße von


    Angie

    Roch sie denn nach Schweiß? Nach Scheiß riech ich nämlich nicht. Ich weiß auch nicht mehr woran das liegen könnte. Mein Hausarzt findet das wohl lächerlich. Also schwitzen tu ich nicht, Mundgeruch hab ich auch nicht