Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung beim Duschen?

    Wie schnell kann man sowad bekommen?


    Hab mal wo gelesen das wenn man zu lang mit warmen wasser im Sommer duscht und dabei nicht lüftet kann man sowas eventuell bekommen.


    War gestern kurz nach jemandem im bad der gerade recht warm geduscht hat und kein fenster geöffnet hatte (war eine gemeinschaftsdusche in einem Hostel). War zwar nur kurz in dem bad, da ich mir nur die Hände gewaschen habe (warn vielleicht 30 sek.)

    Glaubt ihr würde das für eine Vergiftung schon reichen, wenn da Kohlenstoffmonoxid in der Luft wäre?

    Das ganze ist mittlerweile schon 24 Stunden her.

  • 11 Antworten

    Dusch so lange heiß wie du willst. Vielleicht schmiert dir bei dem Wetter der Kreislauf ab, aber eine CO-Vergiftung bekommst du davon nicht. Wo liest man so einen Schund (sorry) ?

    Halbro schrieb:

    Glaubt ihr würde das für eine Vergiftung schon reichen, wenn da Kohlenstoffmonoxid in der Luft wäre?

    Absolut ausgeschlossen.

    Ich glaube, ich weiß, was er meint. Es gab mal irgendwann einen Unglücksfall mit einer defekten Gastherme in einer Dusche, wo jemand gestorben ist..das lag aber nicht an der warmen Dusche, sondern an der kaputten Therme.

    Halbro schrieb:

    Hab mal wo gelesen das wenn man zu lang mit warmen wasser im Sommer duscht und dabei nicht lüftet kann man sowas eventuell bekommen.

    Das ist nur bei einer Gastherme oder Gas-Durchlauferhitzer im Bad der Fall, wenn hohe Außentemperaturen herrschen, die den Abzug der Abgase verhindern.

    Bei einem elektrischen Durchlauferhitzer kann nichts passieren.


    Halbro schrieb:

    War zwar nur kurz in dem bad, da ich mir nur die Hände gewaschen habe (warn vielleicht 30 sek.)

    Hast du irgendwelche Beschwerden?

    Wahrscheinlich nicht.

    30 Sekunden führen nur bei so exorbitant hohen Werten zu einer akuten Vergiftung, dass man auch direkt bewusstlos geworden wäre oder sich zumindest sehr heftig besch... gefühlt hätte. Bei geringeren Werten, bei denen sowas nicht auftritt, reichen 30 Sekunden nicht aus, damit schlimmeres passiert.


    Also ich bleib dabei, ist ausgeschlossen.

    Hanca schrieb:
    Halbro schrieb:

    Hast du irgendwelche Beschwerden?

    Wahrscheinlich nicht.

    hab halt ein leichtes Druckgefühl im kopf (als kopfschmerz würd ichs jetzt nicht beschreiben) und einen etwas flauen magen. Ich muss dazu sagen, dass ich vor ein paar Wochen eine vom Arzt diagnostizierte Schädelprellung hatte, die mir ab und an kopfdruck und einen flauen magen bzw. Übelkeit beschaffen. Speziell dann wenn ich mich auf meinen magen und meinen kopf konzentriere bzw. In meinen körper reinhöre. Bin desWegen auch schon in Therapie, da ich mir auch gerne Krankheitssymptome einbilde bzw. Verstärke die ich davor z.b im Internet gelesen habe.

    egal, welche Symptome du gerade hast, sie kommen nicht von den 30 Sekunden in dem erhitzten bad. denk doch mal nach: wenn an dem Badezimmer was nicht in Ordnung sein würde, wären alle gäste betroffen und das hostel stünde längst in den schlagzeilen.

    deine Symptome sind deiner Grübelei und hineinsteigerei geschuldet oder haben eben eine ganz andere Ursache, wie zum beispiel diese schädelprellung.

    Halbro schrieb:

    hab halt ein leichtes Druckgefühl im kopf (als kopfschmerz würd ichs jetzt nicht beschreiben) und einen etwas flauen magen.

    Nochmal:

    Kohlenmonoxid entsteht nicht einfach durch das Duschen, sondern durch die unvollständige Verbrennung kohlenstoffhaltiger Brennstoffe. Üblicherweise entweicht das Kohlenmonoxid über den Abzug/Schornstein.

    Damit das Kohlenmonoxid entstehen kann, müsste in dem Bad ein Gerät zur Wassererhitzung sein, welches mit Gas betrieben wird.


    Wird dort das Wasser überhaupt mit Gas erwärmt??

    Außerdem kannst du nach 30 Sekunden keine ernsthafte Vergiftung haben.

    Ist quasi ausgeschlossen. Wir hatten tatsächlich eine defekte Therme (undicht, Kohlenmonoxid ist ausgetreten) in einer geschlossenen Raum und es hat sich keine vergiftet. Die gemessenen Kohlenmonoxidwerte waren dafür nicht hoch genug und man verbringt nicht ewig Zeit beim Duschen.

    going schrieb:

    egal, welche Symptome du gerade hast, sie kommen nicht von den 30 Sekunden in dem erhitzten bad. denk doch mal nach: wenn an dem Badezimmer was nicht in Ordnung sein würde, wären alle gäste betroffen und das hostel stünde längst in den schlagzeilen.

    deine Symptome sind deiner Grübelei und hineinsteigerei geschuldet oder haben eben eine ganz andere Ursache, wie zum beispiel diese schädelprellung.

    ja das das glaub ich auch, ausserdem hab ich den typen der vor mir duschen war auch knapp 8 stunden danach noch gesehen und da hat er auch noch normal gewirkt.

  • Elisada

    Hat den Titel des Themas von „Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung?“ zu „Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung beim Duschen?“ geändert.