Super wenn er schon so viel trinkt :)^


    Je mehr umso besser...


    wie siehts denn eigentlich mit seiner Verdauung aus? Haben die Zäpchen da irgendwelche Nebenwirkungen oder nicht?


    Und ich finde auch dass Du das alles super gemacht hast - und wie Du siehst gehts ihm ja auch schon besser ;-)


    Gegen so hohes Fieber (und das war hier ja wohl definitiv der Fall.. wenn 40° nicht hoch ist, was dann? Ab 41° kanns sogar lebensbedrohlich werden) muss man auf alle Fälle was tun, also das passt schon so wie Du es gemacht hast.. da wird Dir auch sicher jeder recht geben ;-)

    Ihr wisst aber schon dass das Fieber dazu dient die Krankheit zu beseitigen oder?!


    Und was ist daran bitte unverantwortlich? Ich hatte von Kind an bis ins Erwachsenenalter immer wieder so hohes Fieber. Und ob man das nun einmal oder 100 mal hatte, das ändert nichts am Fieber...


    Fieber is ein ganz normaler Vorgang im Körper. Man kann aber auch aus ner Mücke nen Elefanten machen.

    Achja, nur mal so paar Auszüge aus Wikipedia:


    "Temperatur bei Fieber : 37,9–41" (womit dein Freund also vollkommen im normalen Bereich liegt...)


    "Die Fähigkeit mehrzelliger Organismen, fieberartige Reaktionen im Rahmen der angeborenen Immunantwort zu bilden, ist wahrscheinlich etwa 600 Millionen Jahre alt, in der Evolution hochkonserviert und überwiegend erfolgreich"

    Natürlich dient das Fiber dazu, Krankheitserreger aus dem Körper " zu kämpfen "....


    Aber ab 40 Grad sollte man es senken, da es sonst wirklich sehr gefährlich werden kann.


    Die normale Körpertemperatur liegt zwischen 36°C und 37°C. Höhere Temperaturen bezeichnet, ab 38,5 Grad man als Fieber. Das Fieber ist eine gesunde Abwehrreaktion des Körpers und bewirkt, dass z.B. bei Infektionen in den Körper eingedrungene Krankheitserreger schneller unschädlich gemacht werden können. Höheres Fieber, bei Kindern über 39°C, bei Erwachsenen auch ab 39°C, belastet allerdings den Kreislauf und muss gesenkt werden.


    Hier auch noch mal ein Link ( ich habe Dr. google weiträumig durchsucht ) , an alle die glauben das ab 40 noch kein Grund ist Fieber zu senken der beweist ab wann Fieber gesenkt werden muss.:


    http://www.praxisbenner.de/1/selbst_fieber_wanngefaehrlich.html


    Liebe Grüße an alle,:)* und an deinen Mann Gute Besserung, Sparfuchs! :)*

    und wenn du schon mit Wiki anfängst kannste den Schluß auch dabei schreiben

    Zitat

    Fiebersenkung durch Wärmeableitung, z. B. Wadenwickel, ist i. d. R. nur sinnvoll bei zusätzlicher Senkung des Sollwertes durch geeignete Medikamente. Kühlende Maßnahmen sind zudem sinnvoll bei extrem hohen Temperaturen, dann werden z. B. Eisbeutel in den Leisten platziert. Ein Mensch mit Fieber muss nicht unbedingt Bettruhe einhalten, da es bislang keinen Nachweis eines positiven Effektes der Bettruhe gibt. Körperliche Schonung, also Vermeidung von körperlichen und geistigen Überanstrengungen, ist empfehlenswert. Sollte Schwindel auftreten, ist die Verkehrstüchtigkeit eingeschränkt. Fieber über 40 °C muss durch fiebersenkende Therapie behandelt werden.

    Und wenn ein Arzt Fiebersenkende Mittelverschreibt, dann wird das wohl seine Gründe haben.


    Wenn du ständig Hohes fieber hast geht dein Körper damit ganz anders um als wenn du 1 mal in 15 Jahren Hohes Fieber hast.


    Wenn du nur am rumnörgeln bist und meinst du wüsstest alles besser such dir nen anderen Faden in dem du dein Wissen preis gibst.

    Ich frag mich nur die ganze Zeit was an Fieber so schlimm ist dass man dafür nen Thread aufmacht? Es ist ja nicht so als wäre das ein einmaliges Phänomen und man würde im Dunkeln tappen und müsste sich hier Tipps holen.

    Zitat

    Wenn du ständig Hohes fieber hast geht dein Körper damit ganz anders um als wenn du 1 mal in 15 Jahren Hohes Fieber hast.

    Na dann soll man doch froh sein wenn man nur 1 mal in 15 Jahren Fieber hat. Besser als jedes Jahr mehrmals. Man kann sich auch echt anstellen...

    Ja nur mit dem Unterschied dass mir niemand eine Antwort geben konnte. Dies ist hier nicht der Fall weil Fieber etwas normales ist.


    Wenn Fieber ein solches Drama für euch darstellt können wir ja gern Probleme tauschen.


    Ich könnte jetzt auch einige Themen von dir anprangern aber da ich das im Allgemeinen eh für bescheuert halte, lass ich mich auf so ein Niveau nicht herab.

    Mit Fieber geht doch jeder anders um! hatte auch schon Bw im heim die mit 39,7 immer noch keinen arzt wollten und TV guckten, allerdings auch schon welche die bei 38,1 rumgelegen haben wie ein schluck wasser in der Kurve!


    Wenn es dem Freud der TE so schlecht ging, das sie Angst um ihn hatte und ihre Sorgen mitteilen möchte, versteh ich nicht wieso diesen Faden so schlecht machst? auch, wenn er dich net interessiert und das niveau soooo schlecht is, waru schreibst du dann?


    nur so ne frage]:D

    Weil ich mich manchmal ernsthaft frage warum so ein Theater um alltägliche Dinge gemacht werden. Das ist in meinen Augen als würde ich nen Thread erstellen mit der Überschrift "Hilfe, ich hab festgestellt der Himmel ist blau" oder ein Klassiker "Hilfe, ich hab gemerkt, ich kann nicht zaubern"

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Guten Morgen Sparfuchs, Curlee, Jigsaw5 und alle anderen.


    Ich hatte das "Vergnügen" der Influenza vor 2 Wochen. Ebenfalls mit bis zu 40°C Fieber und es ging mir echt bescheiden. Im hier vorliegenden Fall gibt es mehrere Sekundärinfektionen ( Magendarm, der Husten wird wahrscheinlich auch durch ein zusätzliches Bakterium verursacht etc. )


    Und da kommen doch tatsächlich so ein paar Spezialisten um die Ecke und sagen: [...]An 40 Grad Fieber ist übrigens noch keiner gestorben[...]. Bitte mal nachdenken.


    1. hohes Fieber. -> wird von der Imunabwehr gebraucht -> ist Kreislaufbelastend.


    2. übermäßiger Flüssigkeitsverlust durch Erbrechen -> ist hochgradig Kreislaufbelastend.


    Das ganze geht über Tage. Und dann kommen so aussagen wie "stellt Dich nicht so an".


    Ich bin jetzt echt sauer. Möglicherweise stirbt keiner direkt am Fieber, aber an Kreislaufversagen!

    @ Sparfuchs

    Ich wünsch Euch alles Gute. Ich hatte es "nur" mit der Grippe zu tun und war erst eine Woche nach vollständigem abklingen des Fiebers wieder auf dem Damm. Also durchhalten...:)*

    Zitat

    2. übermäßiger Flüssigkeitsverlust durch Erbrechen -> ist hochgradig Kreislaufbelastend.


    Das ganze geht über Tage. Und dann kommen so aussagen wie "stellt Dich nicht so an".


    Ich bin jetzt echt sauer. Möglicherweise stirbt keiner direkt am Fieber, aber an Kreislaufversagen!

    Doch solche Aussagen kommen dann, weil jeder normaldenkende erwachsene Mensch eigentlich alleine weiß, dass man bei Erbrechen und Durchfall die Flüssigkeitzufuhr erhöhen muss ;-)