Mir ist kalt....

    Hallo zusammen,


    mag sich etwas doof anhören aber mir ist dauerkalt. Okay, nichts ungewöhnliches für eine Frau aber solangsam ist es echt nicht mehr aushaltbar. Ich renne nur noch mit Kuscheldecke und Wärmeflasche durch die Wohnung und dennoch bekomme ich regelmäßig Gänsehaut und Zitterattacken. Meine Hände sind so eiskalt das sie nur noch langsam funktionieren, von meinen Füßen ganz zu schweigen.


    Hab aus Verdacht heute morgen Fieber gemessen (weil ich mich auch sehr schlapp fühle) und kam im Mund gerade mal auf eine Temperatur von 35,3°C %:| ich weiß morgens ist es eh geringer aber dennoch...


    Muss auch erwähnen dass ich seit Sonntag einen komischen Durchfall habe den ich aber mit Tabletten in den Griff bekommen habe. Ich trinke ausreichend Tee zu Zeit.


    Ab wann sollte ich zum Arzt? Der guckt mich doch doof an wenn ich da hin komme bloß weil mir kalt ist ":/ einen Bluttest habe ich das letzte mal vor einem Jahr gemacht...

  • 4 Antworten

    Mir ist auch ständig kalt, dafür kann ich Hitze mega gut ab. Mach mal Sport dann wird dir warm, zumindest mir ;)

    ZaWarudo schrieb:

    Ab wann sollte ich zum Arzt? Der guckt mich doch doof an wenn ich da hin komme bloß weil mir kalt ist

    In der Tat. Viele Praxen haben jetzt aber auch schon Stress mit dem Corona-Trubel. Du hast ja nichts akut Behandlungsbedürftiges. Dir ist kalt und du bist schlapp - seit wann denn?


    Die meisten Dinge heilt der Körper von selbst. Gib ihm einfach die Zeit dazu, vielleicht ist ja auch einfach dein Blutdruck nicht auf der Höhe. Wenn du meinst, dass es sich verschlechtert, kannst du ja immer noch zum Doc gehen. Aber bei allem, was nicht akut dringend ist, würde ich einfach mal 3 Tage abwarten.