Du bist also von idealem Körpergewicht in die Kachexie abgerutscht. Mußt jetzt viel essen um nicht noch mehr vom Fleisch zu fallen?


    Seit wann hast du denn die 50µg bekommen? Ein halbes Jahr?


    Seit 3 Wochen jetzt 100µg! Nach 6 Wochen kann man neue zuverlässige Werte machen.


    Laut Fachinfo darf man alle 1-2 Wochen 25-50µg steigern.

    Zitat

    Mußt jetzt viel essen um nicht noch mehr vom Fleisch zu fallen?

    Ich denke es pendelt sich langsam ein. Um auf Normalgewicht zu kommen und zu bleiben muss ich jedoch unverhätlnismäßig viel essen.

    Zitat

    Seit wann hast du denn die 50µg bekommen?

    3 Jahre

    Laß mich raten..du hast Durchschlafstörungen, bist morgens trotz schlaf nicht ausgeschlafen oder gar erholt.


    Nackenschmerzen – da hilft Johanniskrautrotöl. Auch LWS-Schmerzen


    Nun ...gut das jetzt was passiert in Sachen Dosisfindung! 2µg/Kg Körpergewicht wäre nicht verkehrt. Dann solltest du wieder leistungsfähig werden.

    Zitat

    Laß mich raten..du hast Durchschlafstörungen, bist morgens trotz schlaf nicht ausgeschlafen oder gar erholt.

    Durchschlafen kann ich super. Sobald ich mich hinlege bin ich weg. Nur erholt mich der Schlaf eben überhaupt nicht

    Die Schilddrüsenunterfunktion entspricht biologisch dem WINTERSCHLAF der Tiere. Hast du mal einen Eisbären gesehen, der im Winterschlaf Bäume ausgerissen hat. Nein..sogra um zu schlafen und sich zu erholen muß er erst aus dem winterschlaf erwachen..denn dass ist nur eine "Stand by"-Funktion und hat nicht wirklich was mit Schlaf=Erholung zu tun. Es ist so wie Dornröschen dass mitsamt Schloß in den Dornröschenschlaf fällt. Alles pausiert...wie die Pausetaste bzw Zeitlupenfunktion beim Videoabspielen

    Kein Tier hat den gleichen Stoffwechselcode wie der Mensch. Auch eine Schilddrüsenunterfunktion ist nicht gleichzusetzen mit dem Winterschlaf des Bären.Beim Bären werden alle Erhaltungsanforderungen heruntergefahren, beim Menschen der eine Unterfuktion hat , wird aber das System nicht runtergefahren , sondern muss gleich laufen, Erhahltungsprinzip, und da läuft es dann quer.konträr zu den Anforderungen und kontra zu dem was wirklich vorhanden ist an Energie.

    Die Schilddrüse sollte optimal eingestellt sein.


    Ansonsten kann ich nur sagen, es ist schwer anhand der Fülle von Informationen weiterzuhelfen. Du hörst sehr genau in dich hinein und kannst selbst nicht wesentliche Beschwerden von diesem und jenem irrelevanten Zimperlein unterscheiden. So geht es mir zumindest und ich habe die Zeit und den Willen zu helfen. Die Ärzte aber stecken dich dann gleich in die Psychoschiene, weil keiner Zeit hat einen halben Tag deine Symptome auseinander zu drillen.

    Zitat

    Ansonsten kann ich nur sagen, es ist schwer anhand der Fülle von Informationen weiterzuhelfen. Du hörst sehr genau in dich hinein und kannst selbst nicht wesentliche Beschwerden von diesem und jenem irrelevanten Zimperlein unterscheiden. So geht es mir zumindest und ich habe die Zeit und den Willen zu helfen. Die Ärzte aber stecken dich dann gleich in die Psychoschiene, weil keiner Zeit hat einen halben Tag deine Symptome auseinander zu drillen.

    Stimmt, so habe ich noch gar nicht darüber nachgedacht.


    Ich dachte eben ich liste einfach mal alles auf was mir mit der Zeit nebenbei aufgefallen ist. Ich dachte eben möglichst viele Anhaltspunkte wären gut.


    Es ist auch nicht so, als würde ich beim Arzt mit ner Liste ankommen und anfangen vorzulesen ;-D


    Beim Arzt erzähle ich meistens nur von der anhaltenden Müdigkeit und Erschöpfung

    also:


    Zahnarzt um CMD/Bruxismus abzuklaeren


    Endokrinologe um SD-Fehlfunktion abzuklären


    Psychiater um Depression abzuklären


    Bitte google die Erkrankungen mal, du wirst dich wiedererkennen.


    Was du für Medikamente genommen hast, weiss ich nicht. Medikamente haben bis auf wenige Ausnahmen Nebenwirkungen. insbesondere, dass man total muede wird und neben der Spur steht.


    Was ich nicht ausschliessen wuerde waere ein Bakterien oder Pilzbefall.


    Bitte die 3 Ärzte ansteuern.