Narbenprobleme nach 9 Monaten??

    Ich wurde vor 9 Monaten am Steißbein operiert und die Wunde war relativ tief und groß und musste von innen nach außen abheilen.
    Jetzt habe ich einen geschwollen Lymphknoten in der Leiste (>2cm) und dunkelrote Schuppen auf der Narbe entdeckt und weiß nicht was das sein könnte (Blut, Kruste?) und ob das überhaupt nach 9 Monaten normal ist. Davor (im April und einmal im Juni) ist die Narbe auch ab und zu aufgegangen, hat jedoch nur leicht geblutet, aber es kam irgendeine Flüssigkeit raus (gelblich, bräunlich). Aufgrund dessen war ich auch beim Arzt, der aber nur drauf geschaut hat. Die Narbe soll aber in Ordnung gewesen sein und es soll (laut ihm) auch normal sein, dass eine Narbe in dem Bereich ab und zu aufgeht (wegen der Spannung). Zur Info: Ich wurde an der Stelle schon zwei mal operiert, weil die Wunde bei der 1. OP immer wieder stark geblutet hat. So ist es diesmal nicht.. Die Narbe tut auch weniger (kaum) weh und wenn sie blutet, dann ist das nur die oberste Hautschicht.


    Meine Fragen sind nun:

    1. Was könnten die dunkelroten/braunen Schuppen sein und sollte man damit zum Arzt gehen? Helles Blut habe ich nicht entdeckt.

    2. Hängt der geschwollene Lymphknoten damit zusammen? Der ist ja sozusagen in der Region und ist auch seit ca. 3 Tagen angeschwollen (also fast zur selben Zeit wie das andere Problem aufgetreten).


    Danke schon mal im Voraus :)^