Oft sehr kalte Hände

    Hallo,


    es geht um folgendes Problem: Seit einigen Wochen habe ich oft eiskalte Hände, so dass es schon manchmal weh tut. Dabei ist es egal, ob ich friere oder mir eigentlich warm ist...


    Was könnte das sein?

  • 5 Antworten

    Hallo Layla101,


    bei google findet man viele Hinweise:


    https://www.google.de/search?q=kalte+h%C3%A4nde+ursachen&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=2L1qWMKGLZbywAKE0KGoDA


    Kalte Hände – Ursachen: Niedriger Blutdruck, Gefäßverengungen, Durchblutungsstörungen


    Verursacht wird ein niedriger Blutdruck zum Beispiel durch Herzerkrankungen (Herzinsuffizienz), Störungen der Nervensystems, Hormonerkrankungen, Blutverlust oder als Nebenwirkung von Medikamenten. Die Körperteile, die sich am weitesten vom Herzen entfernt befinden, wie beispielsweise die Hände, werden dann nur noch schlecht mit Blut versorgt und fühlen sich kalt an.

    Hallo Layla101,


    ich leide unter demselben Problem. Ich habe meist bei wenig Bewegung einen Blutdruck von 105 zu 60.


    Ich esse ausgewogen und abwechslungsreich. Von allerlei Vitaminen (Gemüse, Obst) bis Salate (Blaukraut, Rote Beete), bis hin zu Fleisch und Fisch. Auch Kaffee trinke ich ab und zu. Aber im Ruhenstand geht mein Puls immer wieder in den Keller.


    Ich war mal beim Kardiologen der riet mir Schwarzer Tee und Sport. Aber beides hilft nur bedingt.


    Sport meist nur während und nach dem Training, Kaffee / Schwarzer Tee werden zu schnell abgebaut.


    Manchmal habe ich so kalte Hände das ich kaum die Tastatur vernünftig bedienen kann, denn meine Finger werden steif und kühl.


    Morgens habe ich auch Schwierigkeiten in den Tag zu finden, ich bin oft noch so müde und schlapp.

    Noch ein Tip, wenn einem kalt ist und man ausgekühlt ist: Auf den Fahradheimtrainer ca 8min mit warmer Kleidung. Dann wird einem von innen heraus warm. Ideal vor man sich schlafen legt, vor allem wenn das Bett kalt ist. Was ich noch festgestellt dass die Durchblutung dabei sehr gut tut. Gerade Beine werden durch Unterstützung von Bewegung optimal durchblutet. Mein Vater hat schlechte Venen und damit Durchblutungsprobleme in den Beinen. Wenn er nachts aufwacht und die Beine spürt strampelt er ein paar Runden auf dem Radtrainer, das hilft. Ich denke mittlerweile, wenn man viel sitzt, z.B. vor dem Fernseher und dann ins Bett geht und die Nacht über liegt ist es sehr gut vor dem Bettgehen nochmal die Durchblutung anzukurbeln. Ich kann danach recht gut einschlafen und mache das zur Zeit so. Wenn ich ausgekühlt ins Bett gehe kann ich sehr schlecht einschlafen. Eigentlich erst so richtig wenn ich wieder etwas aufgewärmt bin. Beim ruhigen Liegen geht das aber recht langsam. Noch etwas: Mancher Boden ist kalt von unten und macht kalte Füße. Ich habe auch erst einige Zeit benötigt bis ich das bei mir zuhause richtig verstanden habe woher das kommt. Das sind ein paar Tipos die ich bisher noch nie in einem Radgeber so gelesen habe, wobei er doch recht einfach ist das so zu machen.