Plötzlich hohes Fieber, was nun?

    Hallo liebe "Mituser",


    Der Abend und die Nacht verlief normal, ich schlief ganz normal. Gegen halb 6 in der Früh, bin ich aufgewacht, Pinkeln gegangen, wieder hingelegt. Nach paar Minuten hatte ich dann Schüttelfrost, irgendwann so um 8 Uhr kam mein Vater rein und meinte, was ich habe. Ob ich zwischendurch geschlafen habe. Jedenfalls waren meine ersten Symptome ein heißer Kopf, kalte Füße und meine Fußknöchel haben wehgetan, als hätte Jemand mit einem Hammer draufgehauen.


    Schon seit Tagen habe ich Rückenschmerzen (etwas unter dem Nacken), die bis in die Arme ziehen, tun nicht so weh, dass ich heulen können, sind einfach nur nervig. Dazu habe ich seit Tagen Schluckbeschwerden ein Druckgefühl im Hals, da ungefähr:


    http://s14.directupload.net/images/140112/nugaw6sx.jpg


    Rechts nicht beim Kinn, sondern Hals.


    Vor ca. einer halben Stunde habe ich dann Fieber gemessen, mir war von vornherein klar, dass ich Fieber habe. Aber ich als dann aufs Thermometer geguckt, hab ich nicht schlecht gestaunt: 39,37°C


    Wer hat eine Ahnung was es sein könnte? Achja, ich bin 18.

  • 104 Antworten

    Wie hast Du Fieber gemessen?


    Ich denke, Du hast eine Grippe. Aber aus der Ferne kann ich keine Diagnose stellen. Schon Dich erstmal und schlaf viel... und hab Geduld. Kannst morgen ja mal Deinen Hausarzt anrufen.


    Ich wünsche Dir gute Besserung.... und schalt den PC aus und geh ins Bett.

    Dann ist Dein wirkliches Fieber höher. Man meint damit die "Körperinnentemperatur".


    Also... keine Panik bekommen. Ab ins Bett... genug trinken... und ab und an die Körpertemperatur messen. Aber nicht erstaunt sein... die kann schwanken. Und schalt den PC aus... ich denke, Du bist eh zu kaputt im Moment für sowas. Hör Musik und döse vor Dich hin.

    Noch was.... wenn es Dir Angst macht... es gibt sicher einen Arzt der Dienst hat – auch am WoE. Wenn Du oder Deine Eltern nicht wissen was tun können sie da anrufen. Die Nummer nennt sicher Dein Hausarzt auf dem Band wenn man bei ihm anruft. Ich würde an Deiner Stelle einfach mal tun was ich oben beschrieben habe. Hatte früher oft solches Fieber. Und solange es nicht höher wird würde ich einfach mal bis Montag abwarten und viel schlafen. Aber ich kenne weder Dich, noch Deinen Körper oder Deine sonstige Krankheitsgeschichte.

    @ AlexandraT:

    Ich gehe gleich wieder zur Ruhe. Was trinkt man am Besten? Mein Kinder- und Jugendarzt meinte immer Cola, keine Ahnung wieso. Mein Hausarzt sagt normales Mineralwasser.

    @ Kapuzinerkresse2:

    Äh, wo seh ich die Mandeln? ^^ Wenn ich in mein Mund schaue, seh ich meine Zunge (:D) und dahinter halt so ein so ein hängendes Ding (sorry, von Medizin im Mund habe ich echt kein Plan) und noch daneben ist es ziemlich rot, also kein normales Rot, wie ich Inneres kenne, sondern etwas dunkler. Zum Mundgeruch, da mein Vater Mundgeruch hat, dachte ich mir nichts dabei. Aber die letzten Tage habe ich wirklich das Gefühl, dass der Mundgeruch von mir kommt.


    Achja, kann ich bedenkenlos Paracetamol nehmen? Oder kollidiert das dann mit den Diclefenac-Tabletten.


    Und noch eine Frage: Ist es öglich, dass meiin Hals lange wehtut bzw. Druckgefühl und dann irgendwann mal Fieber eintritt? Fieber ist ja eigentlich Abwehr vom Körper.

    Wenn es geht immer am besten ohne Medikamente.


    Trinken würde ich Wasser (ohne Kohlensäure oder mit wenig) oder etwas Tee.... und wenn Du nichts essen magst sind auch Sachen wie Isostar gut oder eine Suppe. Cola hat man meistens bei Magen-Darminfekten verschrieben... ist aber nicht so der Renner und die Kohlensäure ebenfalls nicht.


    Paracetamol nur unter den Bedingungen die im Beipackzettel stehen. Und nicht zuviel. Wieviel Diclofenac hast Du denn eingenommen d.h. wann das letzte Mal? Brauchst Du Paracetamol wegen Kopfschmerzen? Wegen der Gelenk- und Gliederschmerzen würde ich eher nichts nehmen wenn nicht unbedingt notwendig.

    Ich habe insgesamt 9 Diclofenac eingenommen, die letzte so vor guten 12 Stunden.


    Wasser ist gut, mag ich sowieso am Liebsten. Appetit habe ich zwar weniger, aber ich würde behaupten, ich esse dennoch genug.


    Ähm ja, wenn er wegen Gelenk- und Gliederschmerzen. Habe mal bei der Apotheken-Umschau bzgl. Symptomen geguckt:


    Schluckbeschwerden und Halsschmerzen, die bis in die Ohren und in die Kieferwinkel ausstrahlen können


    "Hab ich alles, meine Schmerzen ziehen ins Ohr."


    vermehrter Speichelfluss, Mundgeruch


    "Ja, ich spucke in den letzten Tagen viel, Mundgeruch weiß ich gerade nicht."


    eine kloßige Sprache, die Patienten sind aber nicht heiser.


    "Ich höre mich selbst anders, ja. Aber heiser bin ich angeblich nicht (habe gerade mein Vater gefragt) ... "

    Hör bitte auf nach Symptomen zu schauen... ansonsten sehen wir uns in ein paar Minuten im Bereich HIV wieder. Im Ernst... man kann soviel Mist lesen. ;-)


    Hast Du Tabletten mit 500mg Paracetamol? Dann eine mit viel Wasser. Wenn es ohne geht wäre es gut... ansonsten nicht mehr als angegeben im Beipackzettel.


    So... und nun ab ins Bett. Gute Besserung.

    ...starke Erkältung,auch der Rücken kann sich erkältet haben,Zug Nässe.


    Fieber im Normalbereich,nur oberhalb von 40 Grad sollte es nicht gehen.


    Kann eine echte Grippe sein,wenn Du sehr schnell ein Krankheitsgefühl hattest,


    das Fieber etwas länger andauert,kannst sogar ohne große Medikamente versuchen.


    Warm halten,Bettruhe,auch wenn es schwerfällt! Viel trinken,Tee,nur Obst und


    Gemüse für einen,zwei Tage essen.Evtl.einen kalten Umschlag für Kopf und Füße


    machen.Halssachen,Schnupfen,Husten können nacheinander kommen,kürzer anhalten,


    oder länger dauern,wichtig ist,daß du solange du über 37,5 knappe 38 Fieber hast,


    keinen Zug bekommst und nur das Bett verläßt um das "unbedingt notwendige"


    zu verrichten.Alles Liebe und Gute Besserung ! :)*