• 17 Antworten

    Teerstuhl

    Ich kann Simone76 nur zustimmen:


    bei schwarzem Stuhl kann es sich um verdautes Blut handeln, welches aus Magen oder Dünndarm kommt.


    Dieser sogenannte Teerstuhl ist -wie der Name schon sagt- von seiner Konsistenz teerartig.


    Bei geringeren Mengen kann der Stuhl normal beschaffen sein, aber schwarz von der Farbe.


    Der Nachweis von Blut im Stuhl ist ganz einfach mit einem sog. "Haemoccult".


    Ich denke, daß man den frei in der Apotheke kaufen kann.


    Dabei wird eine kleine Menge Stuhl auf eine Testkarte gestrichen und mit einer Lösung betropft.


    Bei Blutbeimischungen nimmt es eine bestimmte Farbe an.


    Wenn die Haut Veränderungen zeigt, scheint "die Kacke am dampfen" zu sein: die Ausscheidung funktioniert nicht mehr einwandfrei.


    Also: besser ab zum Arzt!

    Teerstuhl

    Ich kann Simone76 nur zustimmen:


    bei schwarzem Stuhl kann es sich um verdautes Blut handeln, welches aus Magen oder Dünndarm kommt.


    Dieser sogenannte Teerstuhl ist -wie der Name schon sagt- von seiner Konsistenz teerartig.


    Bei geringeren Mengen kann der Stuhl normal beschaffen sein, aber schwarz von der Farbe.


    Der Nachweis von Blut im Stuhl ist ganz einfach mit einem sog. "Haemoccult".


    Ich denke, daß man den frei in der Apotheke kaufen kann.


    Dabei wird eine kleine Menge Stuhl auf eine Testkarte gestrichen und mit einer Lösung betropft.


    Bei Blutbeimischungen nimmt es eine bestimmte Farbe an.


    Wenn die Haut Veränderungen zeigt, scheint "die Kacke am dampfen" zu sein: die Ausscheidung funktioniert nicht mehr einwandfrei.


    Also: besser ab zum Arzt!

    SOFORT zum Arzt !

    Moin Moin,


    Du solltest sofort zum Arzt, da schwarzer Kot (außer den oben genannten Ursachen) meines Wissens ein Warnzeichen für Darmkrebs ist !!!


    Da ich aber keine Panik verbreiten oder Dir was Falsches erzählen will solltest Du zur Sicherheit nochmal im Krebsforum fragen.


    MfG KopfKrank


    PS : Die hier gemachten Aussagen ersetzen keinen Arztbesuch !!!

    Immer langsam.


    Wie gesagt, nach ausschluss von Ernährungstechnischen Ursachen wie Eisentabletten oder anderen schwärzenden Nahrungsmitteln können viele andere Ursachen der Grund für den schwarzen Stuhl sein. Da gleich an Darmkrebs zu denken, halte ich für übertrieben (Da könnte auch jeder mit stechenden, wiederkehrenden Kopfschmerzen nen Tumor haben). Klar kann es sein, aber davor gibts andere möglichkeiten.


    Geh mal zu deinem Arzt und lass dir eine Blutprobe abnehmen, dadurch lässt sich eine Blutung recht schnell bestätigen oder ausschliessen.


    Sollte es dann wirklich irgendwo bluten, wird eine Koloskopie näheres zu Tage bringen.


    mfG

    darmkrebs... was ein quatsch.


    wenn das tatsächlich blut sein sollte, was man durch einen kostenlose hämokulttest beim arzt (test auf unsichtbares blut) einfach herausbekommt, dann wäre es viel mehr auf blutungen im oberen verdauungstrakt zurückzuführen, z.b. im magen in der speiseröhren und dazu gehört sicher nicht der darm, insb. nicht der dick- und mastdarm wo über 98% aller darmkrebse lokalisiert sind.


    und der stuhl ist dann auch wirklich pechschwarz und nicht "fast schwarz".