Schwindel und Miktionsstörung

    Hallo ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Kurz zu mir Männlich, 33 Jahre, 184 groß und 130kg schwer, Faktor V heterozygot. Blutdruck meist so 130/83 Puls 83


    Seit ca 1.10. diesen Jahres plagen mich immer verschiedene Symptome. Schwindel und Miktionsstörung im wechsel.


    Schwindel ist meist ein schwankschwindel ab und zu kommt drehschwindel dazu. Dieser äußert sich meist in geschlossenen Räumen weniger draußen und beim Radfahren ist er bis jetzt noch nie aufgetreten. Sobald ich sitze plagen mich vermehrter Harndrang, aber immer in verbindung mit harnablass, einen harnverhalt habe ich nicht.


    Der schwindel und die Miktionsstörung wechseln sich meist ab. Selten habe ich beides zusammen.


    Anfang des Jahres wurde ich in ein MRT gesteckt wegen unklarer Kopfschmerzen. Rausgekommen sind 3-4 unklare läsionen aber nicht nahe am balken. Info der Radiologin war hoher Blutdruck, alte läsionen oder MS sie kann es nicht genau sagen.


    Info vom Neuro er sieht keine ms sondern alte narben von immer wieder kleinen bluthochdruck oder von meinem Faktor V das angeboren ist.


    am 15. diesen Monats habe ich ein kontroll mrt um die Läsionen zu beobachten.


    Schwindel wird besser mit 1-2 Bier.


    Miktionnstörungen waren bis dato immer nur am tag, gestern nacht war es erstmals so dass ich nicht einschlafen konnte und dauernd auf das klo rennen musste.


    HNO sagt am gleichgewicht liegt es nicht


    Hausarzt sagt eher eingeklemmter nerv hws


    Bin total durch den Wind und weiß jetzt gar nix mehr. Ich weiß dass man im internet keine diagnose stellen kann aber vielleicht kennt jemand diese symptome und kann seine erfahrung mitteilen?

  • 1 Antwort