Ständig schwache Beine als ob ich Zusammenbrechen müsste

    Hallo,


    seit ein paar Monaten habe ich immer wieder schwache, zittrige Beine und das Gefühl wegtreten zu müssen. Diverse Untersuchungen (Blut, Neurologe, Venenuntersuchung,Endo, Kopf-MRT, Schilddrüse usw) ergaben keine Auffälligkeiten. Alle schieben es auf die Psyche. Ich glaube das aber nicht, weil ich mich so nicht kenne.


    Es ist so, dass wenn ich Laufe ich immer das Gefühl habe, dass mich meine Beine nicht mehr tragen können. auch das Gefühl des "innerlichen Zitterns" habe ich oft. Mein ganzer Körper fühlt sich dann schlapp an. Blutdruck und Blutzucker sind in Ordnung (habe kein Diabetes, ich messe nur vorsichtshalber). Ich traue mich kaum aus dem Haus weil ich dann Angst habe, umzukippen. Wenn ich liege, geht es am besten. Da ich berufstätig bin ist das sehr hinderlich. Zwischenzeitlich geht es mal ein paar Wochen gut und dann fängt es wieder an.


    Welche Untersuchung könnte ich denn noch machen um irgendwas auszuschließen?


    Viele Grüße

  • 2 Antworten

    Ich weiß leider nicht, wie man seinen eigenen Beitrag editieren kann. Jedenfalls ist mir eingefallen, dass damals beim Blut nur leicht erhöhte Leberwerte festgestellt wurden, die beim 2. Blutabnehmen (1 Monat später), wieder normalisiert waren.


    Können Leberprobleme wieder auftreten und deshalb so eine Schwäche verursachen? Ich bin total ratlos {:(